Das neue Flaggschiff Samsung Galaxy S8 könnte mit einem riesigen internen Speicher ausgestattet sein. Stimmen die neuesten Gerüchte, dann stecken in dem Spitzenmodell womöglich 256 GB an Speicher, der unter anderem mit Fotos, Filmen und Musik gefüllt werden kann.

Wenn vermutlich im kommenden Frühjahr das Samsung Galaxy S8 veröffentlicht wird, dürfte der koreanische Hersteller damit ein bärenstarkes Smartphone auf den Markt bringen. Um die hohen Erwartungen der Kunden zu erfüllen, könnte Samsung das Gerät mit massig internem Speicher ausrüsten. Im chinesischen Netzwerk Weibo kursiert das Gerücht, dass das Galaxy S8 mit 256 GB internem Speicher angeboten wird, schreibt BGR.

Riesen-Speicher des Samsung Galaxy S8 in allen Modellen?

Derzeit ist noch nicht klar, ob der Riesen-Speicher in allen Modellen eingebaut sein wird oder lediglich in einer Spitzen-Variante. Ein weiteres Speicher-Gerücht lautet, dass das Samsung Galaxy S8 über 6 GB Arbeitsspeicher verfügen wird. Auch hier ist aber nicht klar, ob das auf alle Varianten zutrifft. Ursprünglich sollte schon das Galaxy Note 7 mit 6 GB RAM auf den Markt kommen. Als Samsung dann dem Gerät nur 4 GB spendierte, über die auch schon das im Frühjahr 2016 erschienene Galaxy S7 verfügte, war die Überraschung groß.

Allgemein tippen die Experten daher jetzt darauf, dass das Galaxy S8 einen größeren technologischen Sprung bringen dürfte. Das Display etwa könnte sehr groß und fast randlos ausfallen. Es soll womöglich einen Iris-Scanner und eine Doppelkamera bekommen und über ein druckempfindliches Display verfügen, wohingegen der Kopfhöreranschluss wie schon beim iPhone 7 wegfallen könnte. Bislang hat Samsung seine neuen Spitzenmodelle stets beim Mobile World Congress (MWC) in Barcelona vorgestellt. Der MWC 2017 startet am 27. Februar.