Filmfreunde, aufgepasst: Mit dem kommenden Android-Update spendiert Samsung seinem aktuellen Flaggschiff, dem Galaxy S8, das Audio-Feature Dolby Atmos. Ob aber auch deutsche Nutzer den Surround-Sound genießen können, ist noch unklar. Denn die bisher aufgetauchten Versionen verlangen ein ganz bestimmtes Detail.

Welcher Prozessor unter der Haube des Samsung Galaxy S8 steckt, war bislang nur ein Thema für eingefleischte Tech-Freaks: Exynos oder Snapdragon? Denn während Samsung seiner US-Variante den Qualcomm-Chip spendiert haben, wurde in den europäischen Smartphones ein Exynos 8895 verbaut. In den Benchmarks schnitt der "europäische" Prozessor meistens besser ab, doch nun könnte der Snapdragon einen Trumpf ausspielen.

Laut XDA Developers hat ein Reddit-User namens /u/Child_Kicker_16 in der jüngsten Update-Version neben einem Android-Sicherheitspatch Hinweise auf das Surround-System Dolby Atmos entdeckt. Das beliebte Feature, das schon auf einigen Android-Geräten Einzug gehalten hat, versteckte sich in den Schnelleinstellungen. Einmal aktiviert, ermöglicht es einen Sound aus allen Richtungen, was vor allem in Kinos und Home-Cinema-Installationen, auf Smartphones aber auch über Kopfhörer besonders wirkungsvoll ist. Auch wenn ein Smartphone-Display keine Kino-Atmosphäre versprüht, kommen Filmfreaks damit dem Eindruck aus Lichtspielhäusern zumindest klanglich schon einmal etwas näher. Voraussetzung ist bislang jedoch ein Snapdragon-Prozessor.

Kommt Dolby Atmos auch aufs Galaxy S8 in Europa?

Doch plant Samsung das neue Feature für alle Luxusgeräte seiner Galaxy-Flotte? Für das Galaxy Note8 jedenfalls sei das Update mit Sicherheitspatch und Dolby Atmos noch nicht gesichtet worden, berichten die Blogger der XDA Developers. Doch das dürfte schon bald nachziehen.

Und Europa mit dem Exynos-Chip? Dort muss man sich mit einem Galaxy S8 möglicherweise bis zum Update auf Android Oreo gedulden, das mit der fünften Beta-Aktualisierung in die Zielgerade eingebogen ist. Auf einigen Note8-Geräten dagegen scheint der Rollout schon begonnen zu haben.

Ob nun auch der Exynos-Prozessor Dolby Atmos ermöglicht, bleibt abzuwarten. Bislang brauchte er sich in Sachen Leistung nicht hinter seinem US-Kollegen nicht zu verstecken. Es ist womöglich also nur eine Frage der Zeit, bis Galaxy-Nutzer auch hierzulande in den Genuss des Surround-Sounds kommen.