Kurz vor seiner offiziellen Vorstellung im Rahmen des Mobile World Congress (MWC) am 25. Februar in Barcelona geht die Gerüchteküche um Samsungs neues Flaggschiff Galaxy S9 in die heiße Phase. Schon länger munkelten Insider über Verbesserungen im Soundbereich, jetzt scheint ein Dual-Dolby-Surround-System fast schon sicher. Obendrauf gibt's auch noch Leak-Bilder von der brandneuen kabellosen Ladestation, kompatibel sogar mit dem Vorgängermodell Galaxy S8.

Ende Februar steht er endlich an: der Stapellauf des Samsung Galaxy S9 in Barcelona. Je näher die offizielle Vorstellung des neuen südkoreanischen Smartphone-Coups rückt, desto dichter ranken sich Gerüchte um Ausstattung und Design. Unter Berufung auf nicht näher genannte Quellen veröffentlichte die Samsung-Fancommunity SamMobile jüngst Meldungen, die doppelte Dolby-Surround-Lautsprecher als Grundausstattung festmachen. Denkbar wäre diese Neuerung jedenfalls, immerhin scheinen in eine Richtung strahlende Mono-Lautsprecher für ein Smartphone im höchsten bisher erreichten Preissegment recht mager.

Bilder der neuen drahtlosen Ladestation aufgetaucht

Mit dem Sound aber nicht genug, auch Zubehör zum S9 ist vor findigen Insidern nicht sicher. Leaks zeigen neben der Gebrauchsanweisung und ersten Skizzen nun auch Bilder der neuen kabellosen Ladestation. Kontrastreich wird die mobile Powerbank in schwarz und weiß verfügbar sein, wie winfuture.de erfahren haben will. Die Bauweise bleibt schlank und kompakt, das Smartphone kann durch einen Schiebemechanismus stehend oder liegend geladen werden, der Lüfter ist seitlich verbaut, kaum zu hören und schützt vor Überhitzung. In zwei Stunden soll das S9 mit dem drahtlosen Ladedock vollständig aufgeladen werden können.

Bleibt mit Spannung zu erwarten, ob sich die Leaks und Gerüchte am 25. Februar in der katalanischen Hauptstadt bestätigen oder nicht. In jedem Fall dürfte das Galaxy S9 technisch viele Highlights an Bord haben.