Das neue Samsung-Flaggschiff Galaxy S9 wird in gut einem Monat auf dem MWC in Barcelona vorgestellt. Nun tauchte ein Bild der angeblichen Verpackung im Netz auf, auf der viele Specs vermerkt sind. Zu den Highlights gehören offenbar eine variable Kamerablende und Stereo Speaker. 

Das Samsung Galaxy S9 soll im Smartphone-Bereich wieder neue Maßstäbe setzen – und darf einer Verpackung Glauben geschenkt werden, die nun im Netz aufgetaucht ist, könnte das Highend-Gerät die Samsung-Fans in der Tat beglücken. Der Leak stammt von der Social-News-Seite reddit, einige Angaben decken sich dabei mit früheren Gerüchten.

Das Display mit seiner Größe von 5,8 Zoll und der Quad-HD-Auflösung ist dabei schon vom Galaxy S8 wohlbekannt, nicht hingegen die Kamera: Sie soll mit einer variablen und so noch nie dagewesenen f1.5/f2.4-Blende ausgestattet sein, die einerseits für viel Licht auf dem Sensor bei schlechten Lichtverhältnissen sorgen kann und andererseits gestochen scharfe Bilder bei guten Lichtverhältnissen verspricht. Zudem stellen die Angaben auf der Verpackung eine Superzeitlupe in Aussicht. Auf der Vorderseite bleibt es bei einer 8-MP-Kamera.

Samsung Galaxy S9 wird auf dem MWC vorgestellt

Auch die Ankündigung von Stereo-Lautsprechern und Kopfhörern tuned by AKG wird den Samsung-Fans gefallen, da die Koreaner auf dem Gebiet der akustischen Wiedergabe bisher nicht unbedingt zur Elite zählten. Wireless Charging ist ebenfalls mit an Bord. Schutz vor Wasser und Staub nach IP68 und der Irisscanner wurden dagegen bereits beim Vorgängermodell verbaut. Und auch die 4 GB Arbeitsspeicher sind nichts Außergewöhnliches. Das Galaxy S9+ wird auf diesem Gebiet sicherlich ein kleines Upgrade bekommen.

Auf dem MWC 2018 Ende Februar in Barcelona wird das Samsung Galaxy S9 das Licht der Welt erblicken. Dort soll dann auch gleich das Datum für den Verkaufsstart des neuen Vorzeigemodells bekannt gegeben werden.