Neues aus den Samsung-Labors: Ein unzerbrechliches Display soll zukünftig auch schwerste Smartphone-Stürze unbeschadet überstehen. Die Koreaner haben sich ihre Entwicklung bereits von offiziellen US-Testern zertifizieren lassen. Ihr Unkaputtbar-Panel könnte auch auf anderen Gebieten zum Einsatz kommen.

Das Testlabor UL (Underwriter Laboratories), ein offizielles Institut für Prüfungen der US-Behörde für Arbeitssicherheit, habe das unzerbrechliche Display nach den Standards des amerikanischen Verteidigungsministeriums unter die Lupe genommen, schreibt Samsung in seinem Newsroom. Dabei musste das Panel 26 Stürze aus über einem Meter Höhe, Hitze von 71 Grad und Kälte von minus 32 Grad über sich ergehen lassen. Dennoch habe das Testobjekt anschließend normal weitergearbeitet und keinerlei Schäden an der Front, den Seiten oder den Kanten gezeigt. Auch einen weiteren Sturztest aus nahezu zwei Metern Höhe habe das Panel unbeschadet überstanden.

Was macht das Display so stark?

Seine Widerstandsfähigkeit verdankt das flexible OLED-Display einem speziellen, unzerbrechlichen Substrat und einem Overlay-Fenster, das fest darauf geklebt wird. Diese verstärkte Komponente aus Kunststoff eigne sich "besonders für tragbare elektronische Geräte, nicht nur wegen seiner unzerbrechlichen Eigenschaften, sondern auch wegen seines geringen Gewichts, seiner Durchlässigkeit und Härte, die Glas sehr ähnlich sind", zitieren die Koreaner den Geschäftsführer des Kommunikationsteams von Samsung Display Company, Hojung Kim.

Wann kommt das Display erstmals zum Einsatz?

Nicht nur auf Smartphones soll Samsungs unzerbrechliches Display zum Einsatz kommen. Der Konzern plant, es auch für andere elektronische Produktreihen anzubieten. Dazu könnten Displaykonsolen im Auto gehören oder mobiles Militärgerät, portable Gaming-Konsolen und Tablet-PCs.

Wann Samsung sein neues Display auf den Markt bringt oder erstmals selbst einsetzt, gaben die Koreaner nicht bekannt. Das Galaxy Note9, das womöglich schon Anfang erscheint, dürfte noch zu früh kommen. Also könnte es eines der erwarteten Key Features des Jubiläums-Smartphones Galaxy S10 sein? In jedem Fall zeigt es, dass Samsungs Ehrgeiz, eigene Produkte zu entwickeln, nicht erloschen ist – nachdem gestern Gerüchte aufkamen, die Koreaner könnten erstmals eine Galaxy-Reihe in fremde Hersteller-Hände geben.

Update 26. Juli, 12:54 Uhr:

Mittlerweile hat Samsung auch ein Bild und ein Video zum unzerstörbaren Display veröffentlicht.

Samsung zeigt unzerstörbares Display
So sieht das Display laut Samsung aus. (© 2018 Samsung)