Er kommt. So viel ist sicher. Wann? Bislang unklar. In Sachen smarter Lautsprecher hinkt Samsung immer noch hinter seinen Konkurrenten wie Apple, Microsoft oder Amazon hinterher. Das soll sich mit dem Bixby-Lautsprecher allerdings ändern, zu dem nun erneut Details durchgesickert sind.

Bereits seit 2017 geistern Gerüchte Samsungs Bixby-Lautsprecher durch das Netz. Dass Samsung an einem derartigen Gerät arbeitet, bestätigte der Hersteller im August 2017 und verwies auf einen baldigen Launch. Im Juni 2018 warten Fans des südkoreanischen Elektronikherstellers allerdings immer noch auf einen intelligenten Speaker. Nun gibt es neue Spekulationen zu den Features des Gadgets.

Bixby Speaker mit Codenamen "Lux"

Wie SamMobile unter Berufung auf nicht genauer genannte Quellen berichtet, soll der Bixby-Lautsprecher in den Entwicklerstätten unter dem Codenamen "Lux" firmieren. "Lux" – eigentlich eine Einheit zur Messung der Beleuchtungsstärke – könnte auf ein integriertes Display hinweisen. So wäre beispielsweise das Scrollen durch verschiedene Playlisten möglich. Weiterhin gehen die Insider von einer zusätzlichen Gestensteuerung aus.

Ansonsten soll sich Bixby wohl ähnlich wie Google Home verhalten: Multi-Raumbeschallung, individuelle Lautstärke-Regulierung, Spotify-Integration, knackiger Sound. Bislang gelten diese Features allerdings nur als Vermutungen, Leaks gibt es dazu noch nicht. Sollte sich Samsung mit seinem smarten Speaker allerdings von der Konkurrenz abheben – und die sehr lange Entwicklungszeit vor seinen Fans rechtfertigen wollen – sind derartige Funktionen wohl Must-haves.

Extra-Features in Verbindung mit Galaxy-Produkten?

Die bisher eher wenig spektakulären Funktionen könnten aber noch erweitert werden. So wird gemutmaßt, dass die Richtung, in die die Musik gespielt wird, mit dem Bixby-Lautsprecher einstellbar ist. Weiterhin wird der smarte Assistent natürlich auch mit an Bord sein, wohl auf den Befehl "Hi Bixby" reagieren und die Stimmen verschiedener Personen unterscheiden können. Auch Bluetooth-Telefonate könnten möglich sein.

Zusätzlich machen sich Spekulationen über Extra-Features in Verbindung mit Samsungs Galaxy-Flaggschiffen breit. Genauere Informationen fehlen aber auch hier. Bis der Bixby-Speaker irgendwann in der zweiten Jahreshälfte 2018 vorgestellt wird, dürften noch einige Leaks für weitere Spekulationen sorgen.

Ähnliche Artikel