Bis wir das Galaxy Note 10 offiziell zu Gesicht bekommen, soll es noch eine Weile dauern. Solange hält uns die Leak-Gemeinde auf dem Laufenden, die nun auf Basis von durchgesickerten Informationen und Spekulationen erste Renderfotos von dem Flaggschiff erstellt hat.

Nachdem bezüglich des Galaxy Note 10 bereits über einen S-Pen mit Kamerafunktion und eine Quad-Kamera spekuliert wurde, heizen nun über PhoneArena aufgetauchte Renderfotos die Gerüchteküche weiter auf.

Bekommt das Galaxy Note 10 tatsächlich fünf Kameras?

Die Bilder zeigen das Gerät von allen Seiten. Besonders auffällig ist dabei das Design auf der Rückseite, das vier nebeneinander angeordnete Kamera-Linsen zeigt. Damit scheinen die Renderfotos vorherige Spekulationen über eine Quad-Kamera zu bestätigen.

Branchenkenner gehen davon aus, dass das Kamera-Setup ähnlich ausfallen könnte, wie das des Galaxy S10. Das Smartphone verfügt ebenfalls über eine Quad-Kamera, die mit einer 12-MP-Kamera mit normalem Radius, einer 12-MP-Kamera mit zweifach optischem Zoom, einem 16 MP-Weitwinkel-Objektiv und einem 3D-Tiefensesor ausgestattet ist.

Display soll Punchhole mit Zweifach-Front-Cam erhalten

Die Renderfotos von der Frontseite zeigen ein Infinity-Display mit mit einem Punchhole für die Selfie-Cam rechts oben in der Ecke des Bildschirms. Bemerkenswertes Detail hierbei: Laut Insidern könnte Samsung hier auf eine Dual-Kamera setzen, wie es auf den Bildern auch zu sehen ist, ähnlich wie es beim Galaxy S10+ der Fall ist. Dazu soll ein In-Display-Fingerabdrucksensor kommen, der ebenfalls erstmals in der kürzlich präsentierten, neuen S-Serie verbaut wurde.

Großartige Neuerungen im Vergleich zum Galaxy S10 und S10+ sind nach derzeitigem Stand demnach im Note 10 offenbar nicht zu erwarten. Einzig bei den Farben des Geräts zeigen die Renderfotos einige Überraschungen.

Zwar könnten die mit Farbverlauf und in leuchtendem Pink, Blau, Grün und Gelb eingefärbten Hüllen eine Wunschvorstellung der Profileaker bleiben. Aber vielleicht setzt Samsung bei dem neuen Flaggschiff auch tatsächlich auf frischere Farben. Darauf dürfen wir weiterhin genauso gespannt sein wie auf die tatsächlichen Specs des Geräts.