Das Warten hat ein Ende – knapp zwei Wochen nach Beendigung der Beta-Phase rollt Samsung für seine beiden Flagschiffe Galaxy S8 und S8 Plus nun endlich die finale Version von Android 8.0 (Oreo) aus. Unter den zahlreichen Neuerungen ist auch der Sicherheitspatch für Februar enthalten.

Wer im Besitz eines Galaxy S8 ist, der kann sich, sofern er bereits an der Beta für Android 8.0 teilgenommen hat, schon heute über Oreo auf seinem Smartphone freuen. Besitzer eines S8 Plus kommen sogar noch schneller an das Update, da Samsung diese Kunden bei der Auslieferung bevorzugt. Anwender, die ihr Gerät über Vodafone oder die Telekom bezogen haben, müssen sich auf eine Verzögerung einstellen, da der Provider das Update erst noch freigeben muss.

Samsung Galaxy S8
Das Warten hat ein Handy: S8-Besitzer dürfen sich über die finale Version von Android 8.0 freuen!

Samsungs Beta-Tester der Android-8-Version sind klar im Vorteil

Einige ausgewählte Anwender haben schon als Beta-Tester Android Oreo verwenden können und werden nun,  das Update als Erstes erhalten. Der Download für diese Tester ist auch deutlich kleiner, da viele Daten der Beta-Version bereits im System verankert sind. Wer von Nougat, also Android 7.0 auf Oreo updaten möchte, hat einen größeren Download vor sich und sollte somit etwas mehr Zeit fürs Herunterladen der neuesten Version einplanen. Zusätzlich ist auch noch etwas Geduld erforderlich -- das Update ist voraussichtlich erst ab dem 9. Februar verfügbar.

Neuerungen und der aktuelle Sicherheitspatch

Die neue Android-Version bringt Samsung-Kunden vor allem die neue Benutzeroberfläche Samsung Experience 9.0. Sie beinhaltet eine neue Tastatur mit vereinfachten Einstellungsmöglichkeiten sowie eine Leiste, die es erlaubt, Emojis, Sticker und GIFs direkt anzuwählen. Auch die Einstellungen des persönlichen, digitalen Assistenten Bixby werden vor allem im grafischen Bereich vielfältiger. Besonders praktisch: Die Verwendung von Hintergrunddiensten soll weiter eingeschränkt werden, was positive Auswirkungen auf die Akkulaufzeit haben soll.

Neu ist dann auch die Möglichkeit, auf dem S8 und S8 Plus eine direkte Verknüpfung zur Samsung Cloud auf dem Startbildschirm zu integrieren. Eine umfangreiche Aktualisierung  hat auch der sogenannte Finder erfahren. Er soll seine Ergebnisse schneller präsentieren können und nun auch die beiden App-Stores (Samsung Galaxy und Google Play) mit in die Suche einbeziehen. Außerdem bringt die Aktualisierung auf Android 8.0 den Sicherheitspatch für Februar mit sich und rundet so das Update-Paket auch in Sachen Security ab.