512 GB: So viel interner Speicher soll bald in ersten Smartphones zum Einsatz kommen. Samsung hat einen entsprechenden Chip vorgestellt, wie in einem neuen Blogeintrag zu lesen ist.

Der Flash-Datenspeicher ist dabei nicht nur größer, sondern auch schneller, heißt es in der Ankündigung. Die Lesegeschwindigkeit betrage 860 MB pro Sekunde, die Schreibgeschwindigkeit liege bei 255 MB/s. Das entspreche etwa dem achtfachen Datendurchsatz einer durchschnittlichen microSD-Karte. Ein weiterer Vorteil: Der 512-GB-Chip erfordert auch nicht mehr Platz im Gehäuse und ist nur so groß wie ein 256-GB-Chip, sodass das Mehr an Speicher nicht zulasten des Akkus oder sonstiger Komponenten geht.

Platz für 130 4K-Videos à 10 Minuten

In welchen Geräten der Chip als Erstes zum Einsatz kommt, bleibt zunächst offen. Die Rede ist allerdings von "Smartphones der nächsten Generation". Womöglich erscheinen das Galaxy S9 oder das Galaxy Note9 bereits als 512-GB-Modell. Samsung gibt aber bekannt, dass man die Technologie auch anderen Herstellern anbiete. Von mehr Speicherplatz dürften vor allem jene Topmodelle profitieren, die die Aufnahme von Videos in 4K-Auflösung erlauben.

Laut Samsungs Berechnungen passen so rund 130 4K-Videos mit einer Länge von zehn Minuten auf den Speicherchip. Vom Betriebssystem belegter Speicherplatz sei dabei bereits berücksichtigt. Auch für den Offline-Genuss gespeicherte 4K-Inhalte von Streaming-Portalen fallen so nicht mehr so stark ins Gewicht. Gleichzeitig kündigt Samsung an, die Produktion von 256-GB-Chips auszuweiten. Wem der Speicherplatz seines alten Smartphones nicht ausreicht und sich ein neues zulegen möchte, wartet also vielleicht besser die nächste Generation an 2018er Modellen ab.

Samsung Galaxy S8
Wie viel vom Vorgänger (Foto) wird im Samsung Galaxy S9 stecken? Und was schauen sich die Südkoreaner von der Konkurrenz ab? (© 2017 UPDATED)

Vorstellung des Galaxy S9 im Januar?

Eine Ankündigung des Galaxy S9 erwartet die Branche frühestens zur CES 2018. Die Technik-Messe findet vom 9. bis 12. Januar in Las Vegas statt. Doch selbst wenn Samsung das neue Flaggschiff zeigen sollte, bleiben womöglich noch einige Details geheim und die komplette Enthüllung findet im März statt, davon geht zumindest Leak-Veteran Evan Blass aus.