Knuspriger Rand, weicher Kern und noch warm – das ist der perfekte Keks. Um ihn zu backen, waren bislang viel Zeit, genau die richtigen Zutaten und sicher auch der eine oder andere missglückte Versuche nötig. Ein Smart Home-Gerät will das nun ändern: CHiP Smart Cookie Oven backt den perfekten Keks. In weniger als 10 Minuten und ganz von allein.

Haferflocken-Rosinen, Quinoa-Banane oder einfach mit Schokoladenstückchen – ein guter Keks kann aus einem miesen Tag einen schönen machen, über ein Nachmittagstief retten, ein Frühstück ersetzen und einen verregneten Abend auf der Couch abrunden. Und was gibt es wohl Schöneres, als am Abend nach Hause zu kommen und in eine nach Keksen duftende Küche zu treten? Genau diese Gedanken machten sich auch die Macher von ChiP Smart Cookie Oven und entwickelten einen 15 x 30 Zentimeter kleinen und smarten Ofen, der alle Keks-Wünsche erfüllen soll.

Smart Home für Keksbäcker

Das Konzept erinnert an Nespresso. Statt Kaffee-Kapseln werden vorgefertigte Teigmischungen in den kleinen runden Ofen gelegt. Eine App scannt den auf der Teigpackung aufgedruckten Code und schon kann der Mini-Ofen mit dem Backen beginnen. Dass ein Haferkeks andere Backeinstellungen benötigt als etwa ein Schokokeks, weiß der Ofen ebenfalls dank des eingescannten Codes – und reguliert seine Einstellungen ganz von allein. Die Teigauswahl reicht von gesunden Frühstückskeksen über etwas ausgefallenere salzige Schokoladenkekse und sogar vegane Kekse kann CHiP backen.

Das Krümelmonster wird sich allerdings noch etwas gedulden müssen: Der Ofen startet erst im kommenden Jahr in den Verkauf. Wer das Startup aber bereits jetzt unterstützt, bekommt einen Early-Bird-Rabatt und erhält den Ofen schon für 99 US-Dollar, das entspricht etwa 89 Euro.

Per App zum perfekten Keks: Smart Home Backofen
Dank eines Codes auf der Teigpackung bäckt der smarte Ofen die perfekten Kekse – ganz von allein. (© 2016 Kickstarter)