Schnell, schneller, Samsung Galaxy S8: Zumindest was das Surfen betrifft, setzt sich das neue Flaggschiff der Südkoreaner an die Spitze der Smartphone-Welt. Denn als erstes Mobilgerät unterstützt es den LTE-Standard Cat 16. Dieses und alle anderen Leistungsdaten des neuen High End Smartphones finden Sie hier im Überblick.

Knacken die User des Samsung Galaxy S8 bei ihren Uploads erstmals die Datengrenze von 1000 MBit/s? Theoretisch ist das möglich, denn wie The Verge betont, ist das Modell das erste Smartphone, das den LTE-Standard Cat 16 unterstützt. Damit soll zukünftig mobiles Surfen in noch höheren Geschwindigkeiten möglich sein: Neben dem 1000 MBit/s-Download erreicht das Upload-Tempo damit 100 MBit/s. Zum Vergleich: Die meisten aktuellen Smartphones wie das iPhone 7, das Sony Xperia XZ oder das HTC 10 unterstützen den LTE-Standard Cat 9, der eine maximale theoretische Download-Rate von 450 MBit/s ermöglicht und eine Upload-Rate von 50 MBit/s. Vodafone und Telekom haben laut 4G.de angekündigt, noch in diesem Jahr den Standard anzubieten.

Welche Technik erwartet den User des Samsung Galaxy S8?

Auch die weiteren Leistungsdaten des Samsung Galaxy S8 bilden vielfach den derzeit höchsten technischen Standard.

So ist der Snapdragon 835 Prozessor bislang exklusiv nur in Samsung-Geräten zu finden. In Europa wird allerdings ein Quadcore Exynos 8895 (mit 4x 2,3 und 4x 1,7 GHz) verbaut. Die 4 GB Arbeitsspeicher sind zwar eher Durchschnitt, reichen aber in der Regel vollkommen aus. Der 64 GB große interne Speicher ist per microSD um bis zu 256 GB erweiterbar.

Das OLED-Display in einer Größe von 5,8 Zoll bietet eine Auflösung von 1.440 x 2.960 Pixel und ist wasserdicht.

Der Lithium-Ionen-Akku liefert 3.000 mAh und eine Schnellladefunktion sowie induktives Laden über eine Ladestation.

Die Hauptkamera mit 12 Megapixeln Auflösung bietet unter anderem eine f/1.7 Blende und einen optischen Bildstabilisator.

Als Betriebssystem ist von vornherein Android 7.0 Nougat aufgespielt. Das Samsung Galaxy S8 kommt am 21. April in die Läden.