Sony will offenbar im TV-Markt auf breiter Strecke angreifen. Denn mit gleich 15 neuen Modellen steht der Hersteller derzeit in den Startlöchern. Und die warten allesamt mit 4K HDR sowie einigen smarten Funktionen auf.

Die neuen Modelle von Sony sollen nicht nur gestochen scharfe, sondern auch besonders kontrastreiche Bilder liefern, wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung erklärt. Erreichen sollen sie das durch den darin verbauten 4K HDR-Prozessor.

4K bezeichnet dabei die besonders hohe Auflösung, die in neueren TV-Modellen inzwischen immer häufiger verwendet wird und für eine besondere Schärfe der Bilder sorgt. HDR (High Dynamic Range) steht für die bisher dagegen eher seltener verbaute Technologie, die den TV-Bildern zusätzliche Tiefe und natürliche Farben verleihen soll.

Neue Fernseher ergänzen vier Serien

XG83, XG81, XG80 und XG70 heißen die Serien, welche durch die 15 neuen TV-Modelle erweitert werden. Alle Serien verfügen über ein TV-Modell mit 43 Zoll und eines mit 49 Zoll. Darüber hinaus sind bei drei Serien weitere TV-Modelle mit 55 und 65 Zoll zu finden. Als einzige Serie hat XG70 zudem ein Gerät mit satten 75 Zoll im Programm.

Sony Fernseher 4K HDR
Die mit 4K HDR ausgestatteten TV-Modelle sollen besonders beeindruckende Bilder liefern. (© 2019 https://presscentre.sony.de/images/sony-xg70-01-1555938)

Smarte Funktionen erweitern das TV-Erlebnis

Neben dem fortschrittlichen Prozessor will Sony bei diesen Geräten offenbar auch mit Zusatzfunktionen punkten. Standardmäßig verfügen die Serien XG83, XG81 und XG80 über Android TV, womit sich diverse Anwendungen aus dem Google Play Store nutzen lassen. Sony nennt in seiner Pressemitteilung YouTube, Netflix und Amazon Prime Video als Beispiele.

Die drei Serien verfügen zudem über einen Google Assistant. Damit können einzelne Funktionen der Geräte über Sprache gesteuert werden. Zudem lassen sich über den Google Assistant der TV-Modelle weitere Geräte in der Wohnung bedienen. Die Serie XG70 hat dagegen einen Internetbrowser an Bord, über den Nutzer beispielsweise ebenso auf Netflix oder YouTube zugreifen können.

Ab wann genau und wo die Geräte im Handel erhältlich sein werden, lässt Sony allerdings offen. In der Pressemitteilung heißt es lediglich, dass es sich um die Modelle für 2019 handelt.