Größer, einfacher, günstiger: Mit dem Sony Xperia L1 bringen die Japaner ein neues Android-Smartphone für den kleinen Geldbeutel auf den Markt. Das Modell mit seinem Phablet-großen 5,5 Zoll Display bietet eine übersichtliche, aber ausreichende Ausstattung zu einem äußerst niedrigen Preis.

Gerade einmal 199 Euro soll die unverbindliche Preisempfehlung für das Sony Xperia betragen, berichtet notebookinfo.de. Ab Sommer soll das Smartphone auf dem Markt sein. Speziell Einsteiger und alle diejenigen, die keine High End Performance benötigen, könnten sich für das Modell interessieren.

Denn das Sony Xperia L1 bietet eine solide Ausstattung aus dem unteren Mittelklasse-Segment, die für alle klassischen Funktionen ausreichend ist, bei manchen modernen Features aber passen könnte. Herausragendes Merkmal des Smartphones ist das großzügige Touchscreen-Display, das auf ganzen 5,5 Zoll eine HD-Auflösung von 1280 x 720 Pixeln darstellt.

Solide bis bemerkenswerte Ausstattung im Sony Xperia L1

Auch die Kamera bietet Leistungsdaten, die man in diesem Preissegment häufig vergeblich sucht: Mit 13 Megapixeln löst die Hauptkamera auf und zeichnet sich darüber hinaus durch eine f/2.2 Blende aus. Ein Weitwinkelobjektiv mit gleicher Blende besitzt auch die Frontkamera, die 5 Megapixel aufnehmen kann. Auch nicht selbstverständlich: Das Sony Xperia L1 wird den Übertragungsstandard NFC unterstützen, der vor allem beim bargeldlosen Bezahlen eingesetzt wird. Daneben gehören natürlich WLAN, Bluetooth 4.2 und LTE Cat. 4 zu den Kommunikationsstandards.

Angetrieben wird alles von einem MediaTek MT6737T QuadCore 64 Bit Prozessor und einem 2.620 mAh starken Akku, der über den USB-C-Anschluss seine Energie bekommt. Neben den 2 GB Arbeitsspeicher besitzt das Smartphone einen 16 GB großen internen Speicher, der mit einer microSD-Karte um bis zu 256 GB erweitert werden kann.

Das Sony Xperia L1 wiegt 180 Gramm und ist in den Farben weiß und schwarz erhältlich. Nähere Details zeigt Sony schon jetzt auf einer eigens eingerichteten Webseite.