Sony begibt sich nun offiziell auf Nougat-Kurs. Der japanische Konzern beendet die Entwicklungsphase und verteilt das Android 7.0 Nougat Update auf zwei seiner Flaggschiffe: das Sony Xperia X Performance und das Xperia XZ. Gestartet wurde die Verteilung zunächst auf dem heimischen Markt, nach Deutschland soll das Update aber auch bald kommen.

Laut dem offiziellen Xperia-Blog geht es nun endlich los. Nachdem die Beta-Version von Googles Update Android 7.0 sich bereits einige Zeit in der Entwicklungsphase befand, läuft nun das Rollout der finalen Version an. Das Update wird in Wellen als Over-the-Air-Update ausgeliefert, um die Aktualisierungsserver nicht zu überlasten. Es werden also nicht alle Sony Xperia Smartphones gleichzeitig über die neue Version verfügen.

Sony gibt Android 7.0 Nougat Update eine eigene Note

Eine neue, schnellere Menüführung, optimierte Hintergrundaktivitäten und ein besseres Multitasking: Google bringt mit seinem Update einige Neuerungen auf die Smartphones. Sony packt hier noch eins drauf. Neben einer neuen Nachrichten-App wird mit dem Nougat-Update auch die eingebaute Kamera einige weitere manuelle Einstellungsmöglichkeiten erhalten. Der Homescreen bekommt ein neues Design und weitere Personalisierungsmöglichkeiten.

Besitzer des Sony Xperia X Performance und des Xperia XZ können sich nun auf die volle Bandbreite der auf die Sony-Oberfläche abgestimmten Version des Nougat-Updates freuen. Außerdem erhalten die Smartphones mit dem Update auch die jüngsten Sicherheitsstandards des Android-Security-Patches November 2016. Wann alle anderen Sony-Smartphones in den Genuss des Updates kommen, steht noch nicht fest.