Das Sony Xperia XZ1 soll im Rahmen der IFA Anfang September in Berlin vorgestellt werden. Knapp zwei Wochen vorher gibt es noch einmal einen Schwung Renderbilder sowie ein -video vom kommenden Oberklasse-Smartphone der Japaner. Zudem sind vermeintliche Hands-on-Bilder vom Sony Xperia XZ1 aufgetaucht.

Da wären zum einen die Renderbilder inklusive -video, die in einer Kooperation zwischen Leak-Profi Steve Hemmerstoffer von OnLeaks und dem indischen Tech-Portal Compareraja entstanden sind. Das Design des hier gezeigten Sony Xperia XZ1 ähnelt stark dem des Vorgängers. Auch der Bildschirm soll dem Bericht zufolge wie schon beim Xperia XZ 5,2 Zoll in der Diagonale messen. Die Auflösung beträgt angeblich erneut 1920 x 1080 Pixel.

Obwohl der Trend zur Dual-Kamera geht, verbaut Sony auf der Rückseite nur eine einzelne Linse mit 19 MP – zumindest wenn es nach den Renderbildern geht. Für die Vorderseite des Xperia XZ1 wird eine 12-Megapixel-Kamera erwartet. 

Bleibt der Fingerabdrucksensor beim Xperia XZ1 im seitlichen Power-Button?

Auf den Hands-on-Fotos wird nicht ganz ersichtlich, ob es sich bei dem abgebildeten Gerät um eine Dummy-Einheit oder ein voll funktionstüchtiges Sony Xperia XZ1 handelt. GizBot jedenfalls stellt den riesigen Aufkleber auf dem Display in den Vordergrund, von dem sich allerhand technische Specs ablesen lassen. Da wären: Snapdragon 835 Prozessor, 64 GB UFS-Speicher, 4 GB RAM sowie eine hintere Motion-Eye-Kamera mit 19 MP und 960 fps-Superzeitlupe. Die angegebenen 13 MP der Selfie-Kamera weichen hier leicht von der Zahl bei den Renderbildern ab. Das Xperia XZ1 ist wieder nach IP 65/68-Norm wasser- und staubdicht und unterstützt Hi-Res-Audio sowie S-Force Surround-Sound.

Sowohl Render- als auch Hands-on-Bilder widersprechen einem Foto-Leak aus der vergangenen Woche, wo der Fingerabdrucksensor beim vermeintlichen Sony Xperia XZ1 auf die Rückseite gewandert sein soll. Das würde eine große Veränderung darstellen, denn bisher war dieser auf der Seite im Power-Button integriert.