Mit dem Xperia XZ Premium hat Sony auf dem MWC heute erneut ein Smartphone mit 4K-Display vorgestellt. Auch die eingebaute Kamera verfügt über sehenswerte Features. Auch für den kleinen Geldbeutel hat Sony neue Geräte im Gepäck: Das Xperia XA1 und das XA1 Ultra.

In 4K-Auflösung zu filmen ist die eine Sache, das Filmmaterial dann auch abzuspielen eine völlig andere. Bei zahlreichen Kameras und Smartphones scheitert es derzeit noch genau daran: Aufgenommene Videos können auf dem eingebauten Display nicht in voller Qualität abgespielt werden. Mit dem heute präsentierten Xperia XZ Premium zielt Sony genau in diese Nische: Das Smartphone ist mit einem 5,5 Zoll Display mit voller 4K-Auflösung (3840 x 2160 Pixel) ausgestattet. Das Display hat außerdem eine High Dynamic Range (HDR), was für eine erweiterte Farbtiefe und einen hohen Dynamikumfang sorgt.

Auch die eingebaute Kamera kann sich sehen lassen. Sony baute hier eine bislang einmalige Zeitlupenfunktion namens Motion Eye ein. Damit können Videos mit bis zu 960 Bildern pro Sekunde gedreht und im Nachhinein verlangsamt werden. Der Snapdragon-835 Prozessor sorgt für die nötige Schnelligkeit und neben den 4 GB RAM und 64 GB Flash-Speichern lässt sich eine Speicherkarte ins Smartphone schieben. Platzprobleme sollte es also nicht geben. Das Xperia XZ Premium wird ab Juni für 799 Euro erhältlich sein.

Günstige Modelle aus X-Reihe brauchen sich nicht zu verstecken

Auch die neuen Mittelklasse-Smartphones haben einiges auf dem Kasten: Die kleine Schwester, Xperia XZs wird vom Snapdragon 820 angetrieben, der immer noch zu den schnellsten Smartphone-Prozessoren gehört. Das 5,2 Zoll Display hat eine Full-HD-Auflösung. Hier startet der Verkauf bereits im April. Mit 699 Euro ist es etwas günstiger als das Xperia XZ Premium.

Xperia XA1 und XA1 Ultra behaupten sich mit einer 23 MP-Kamera, allerdings ohne die spezielle Zeitlupenfunktion. Insgesamt ist die Ausstattung etwas schwächer als beim Premium: MediaTek-Prozessor Helios P20, 3 beziehungsweise 4 GB RAM. Die Ultra Variante ist mit 6 Zoll Bilddiagonale ein Phablet. Das XA1 startet ab Mitte April mit 299 Euro, das XA1 Ultra einen Monat später mit 399 Euro.