Google Maps hat in Sachen Updates gerade die Sieben-Meilen-Stiefel angezogen: Notiz-Funktion, Entfernungs-Messung, Q&A-Bereich – es kommen ständig neue Funktionen hinzu. Das neuste Feature erlaubt es nun, auch Videos in der Review-Funktion hinzuzufügen. Das ist insbesondere für lokale Bewertungen interessant.

Gerade kleinere lokale Unternehmen sammeln bei Google gern Sterne. Wer ausschließlich die begehrte 5-Sterne-Bewertung von seinen Kunden erhält, gilt auch für potenzielle Neukunden als interessanter. Damit sich noch Unentschlossene ein besseres Bild von den möglichen Restaurants, Handwerkern oder Dienstleistern in der Umgebung machen können, lassen sich bereits seit einiger Zeit auch Fotos zu den Bewertungen hinzufügen. Und wo Fotos sind, dürfen eigentlich Videos auch nicht fehlen. Die lassen sich seit Kurzem ebenfalls hinzufügen.

Bis zu 30 Sekunden für Local Guides

Kurze Videos, die nicht länger als 10 Sekunden lang sind, lassen sich laut techcrunch.com nun in Google Maps erstellen und hochladen. Werden die kurzen Filmchen aus der Foto-App geholt, dürfen sie sogar 30 Sekunden dauern.

Vorerst soll die Funktion nur für Local Guides verfügbar sein. Das macht Sinn, kommt das Bewertungs-Feature doch gerade kleineren lokalen Unternehmen zugute. Für Google selbst ist dies ein weiterer Schritt in Richtung real-time Google Street View. Denn irgendwann in der Zukunft könnte es möglich sein, dank des Videomaterials zahlreicher Nutzer in Echtzeit zu sehen, was im anderen Teil der Stadt – oder der Welt – los ist.

Noch ist die neue Funktion anscheinend nur für Android-Smartphones verfügbar. Außerdem muss der User bei Google Local Guides angemeldet sein. Sobald die anfängliche Testphase abgeschlossen ist, wird das Feature aber sicherlich ausgeweitet.