Twitter beginnt seinen Relaunch. Ein neuer Look steht dabei im Mittelpunkt, der sukzessiv ausgerollt wird und die Nutzung einfacher und übersichtlicher gestalten soll.

Twitter erhält einen neuen Look und will darüber seine User zum Verweilen animieren, so interpretiert CNET den Relaunch des Nachrichten-Dienstes. Auf jeden Fall will das Unternehmen seinen Nutzern das Leben einfacher machen: Größere Überschriften und eine nun seitlich platzierte Navigation mit weniger Tabs sorgen für mehr Übersicht und ein besseres Handling beim Browsen durch die App.

Das Design des Profilbilds und die Positionierung oben links am Screen-Rand zählt ebenfalls noch zu den rein optischen Veränderungen, während sich bei den Replies, Retweets und Likes auch funktional etwas getan hat. Sie werden ab sofort live gezählt. Darüber hat der Zwitschernde jederzeit die genaue Übersicht, wie es um die Reaktionen auf Tweets und Konversationen steht.

Sprechblase ersetzt Antwort-Icon

Wer bei Twitter bislang nicht ganz im Bilde war, was er mit dem Pfeil-Icon anfangen sollte: Das bisherige Antwort-Symbol wird nun von einer Sprechblase ersetzt. Bislang sei es bei der Pfeil-Optik zur einen oder anderen Verwechslung gekommen, da sie für ein Icon zum Löschen oder Zurückgehen gehalten wurde.

Darüber hinaus haben weitere Icons eine Überarbeitung für mehr Helligkeit und Klarheit erhalten. In den Genuss von mehr Prägnanz und einfacher Anwendung kommen Android-User bereits. Nun wird das neue Design nach und nach auch für Browser, iOS und TweetDeck ausgerollt.