Hello Beauty! Vivo hat mit dem Vivo APEX (2019) ein Full-Screen-Smartphone in außergewöhnlichem Design vorgestellt. Das Modell hat weder eine Selfie-Kamera noch Anschlüsse – selbst die Buttons sind unsichtbar.

Nachdem das Vivo APEX (2019) bereits per Leak für Aufsehen gesorgt hat, ist das Modell nun bei einem offiziellen Event in Peking vorgestellt worden. Und tatsächlich hält das Design, was sich die Smartphone-Gemeinde davon versprochen hat: Das – zumindest optisch – buttonlose Gerät kommt ohne Anschlüsse aus und wirkt in seiner Designsprache pur bis avantgardistisch.

Randlos und ohne Selfie-Kamera

Der Hersteller hat das Design auf das Minimum reduziert und wohl die Grenze dessen erreicht, was an optischem Minimalismus in Sachen Handys derzeit machbar ist. Das randlose Display ohne Notch birgt ein technisches Highlight: Der User kann seinen Fingerabdruck auf der gesamten Displayfläche scannen lassen und das Gerät somit entsperren.

Eine Kamera auf der Vorderseite gibt es nicht. Dafür weist das Gerät eine spiegelnde Rückseite auf, die für Selfie-Aufnahmen zur Verfügung stünde. (Womöglich handelt es sich aber auch noch um ein Konzeptgerät, das zum Release eine versenkbare Kamera erhält.) Ebenfalls rückseitig ist eine magnetische Schnittstelle integriert, an der das Ladekabel Kontakt aufnehmen kann. Ob auch kabelloses Laden möglich sein wird, ist bislang nicht bekannt.

12 GB RAM und 5G-Modem

Dafür aber andere Top-Specs, die das Vivo APEX (2019) nicht nur zu einem äußerlich beeindruckenden, sondern auch leistungsbezogen zu einem echten Flaggschiff machen: Ein Snapdragon 855 SoC gibt den Takt vor, flankiert von satten 12 GB RAM und 512 GB internem Speicher.

Auch den 5G-Standard unterstützt das neue Vivo-Flaggschiff, dazu ist eine Sound-on-Display-Technologie an Bord, die den Sound piezoelektrisch nach außen befördert. Es wird spannend, was spätestens beim MWC in Barcelona noch an Details zum Vivo APEX (2019) verbrieft wird – vor allem die Preisfrage dürfte manch einem potenziellen Kunden sehr auf der Seele brennen.