Das Vivo X21 ist da: Auf der CES 2018 hat der Hersteller aus China bereits ein Konzept-Smartphone mit Fingerabdrucksensor im Display vorgestellt. Knapp zwei Monate später erscheint nun bereits ein Gerät für den Massenmarkt.

Mit dem Vivo X21 hat das Unternehmen ein High-End-Smartphone für seine X-Reihe präsentiert. Der Star des Gerätes ist ohne Frage das Display, das in der Diagonale stolze 6,28 Zoll misst und mit FHD+ auflöst, wie FoneArena berichtet. Der Bildschirm nutzt Amoled-Technologie und hat das Format 19:9. Aufgrund der dünnen Ränder nimmt das Display laut Hersteller rund 90,3 Prozent der Vorderseite ein. Wie das iPhone X verfügt das Smartphone über eine sogenannte Notch – eine Aussparung für die Sensoren der Frontkamera.

Vivo X21: ein Selfie-Smartphone

Die Kamera auf der Vorderseite des Vivo X21 richtet sich an Selfie-Freunde: Sie löst mit 12 Megapixel auf, soll aber 24-Megapixel-Fotos ermöglichen. Zudem verfügt sie über die sogenannte "AI Beauty Recognition", wodurch das perfekte Selbstporträt ermöglicht werden soll.

Die Dualkamera auf der Rückseite hat die gleiche Position und die gleiche Ausrichtung wie die Kamera des iPhone X. Ein Sensor löst mit 12 Megapixel auf, der andere mit 5 MP. Auch hier gibt es Unterstützung durch Software: Die Kamera-KI des Vivo X21 soll zwischen 17 verschiedenen Szenerien unterscheiden können und Parameter wie Fokus und Belichtung automatisch darauf abstimmen.

Fingerabdrucksensor im Display

Das besondere Feature des Vivo X21 ist der Fingerabdrucksensor, der in das Display verbaut ist. In diesem Punkt ist das Smartphone dem iPhone X einen Schritt voraus. Um das Gerät zu entsperren, müssen Nutzer ihren Finger lediglich auf den unteren Bereich des Bildschirms platzieren. Synaptic hat die entsprechende Technologie bereits im Dezember 2017 vorgestellt; auf der CES 2018 hatte Vivo bereits ein Smartphone mit einem solchen Scanner im Gepäck.

Das Vivo X21 wird vom Snapdragon 660 angetrieben, der auf den 6 GB großen Arbeitsspeicher zugreifen kann. Dazu verfügt das Smartphone über einen speziellen KI-Chip von Qualcomm, der unter anderem für die Kamera-Features gebraucht wird. Als interner Speicherplatz stehen je nach Ausführung 64 oder 128 Gigabyte zur Verfügung. Das Betriebssystem ist Funtouch OS 4.0, das auf Android 8.1 Oreo basiert.

So viel kostet das Vivo X21

Das Vivo X21 verfügt über einen Akku mit der Kapazität von 3.200 mAh, der eine Schnellladetechnologie unterstützt. Das Smartphone ist zum Release Ende März 2018 in China in den Farben Schwarz, Weiß und Rot verfügbar.

Der Preis für die schwächste Version (64 GB Speicherplatz, Fingerabdrucksensor auf der Rückseite) liegt bei umgerechnet etwa 370 Euro. Die stärkste Variante mit 64 GB Speicherplatz und In-Display-Fingerabdrucksensor kostet knapp 460 Euro. Ob das Gerät auch in Europa erhältlich sein wird, ist derzeit noch nicht bekannt.