Egal ob Sony, Microsoft, Nintendo oder Warner Bros. – sie alle geben sich bei der E3 die Klinke in die Hand. Vom 13. bis 15. Juni geht im Los Angeles Convention Center wieder eine der bedeutendsten Gaming-Messen über die Bühne. Im Vorfeld veranstalten die Elektronik-Riesen und Entwicklerstudios ihre Pressekonferenzen und enthüllen, mit welchen Games sie die Spielewelt in der nächsten Zeit beglücken werden. 

Die Konferenzen sind angelegt als fulminante Shows, in denen die Spielehersteller ein Highlight nach dem anderen offenbaren. Den Anfang macht in diesem Jahr Electronic Arts (EA) am Samstag, den 10. Juni um 21 Uhr deutscher Zeit. Große Überraschungen dürften bei diesem Publisher nicht mehr zu erwarten sein. Ziemlicher sicher ist, dass das Unternehmen aus Redwood City "FIFA 18" und "Star Wars Battlefront 2" im Gepäck hat. The Verge spekuliert sogar darüber, ob EA nicht noch ein As, oder besser: ein Open-World-RPG zu "Star Wars" aus dem Ärmel schüttelt. Seit zwei Jahren ist das Projekt immerhin schon im Gespräch.

Weiter geht es am 11. Juni um 23 Uhr deutscher Zeit mit der Keynote von Microsoft. Beim Technik-Riesen wird sich vermutlich ein großer Teil seiner E3-Präsenz um das Konsolenprojekt "Scorpio" drehen, und wer weiß, vielleicht hat Microsoft auch in Sachen Mixed oder Virtual Reality etwas Neues zu sagen.

Nintendo ohne Keynote, aber mit weltweitem Video auf der E3

Wer die Pressekonferenz von Bethesda in Deutschland live miterleben will, muss am 12. Juni früh aufstehen: Um 4 Uhr morgens geht's los. Dafür ist die Spannung hier besonders groß. Kommt ein neuer Teil von "Wolfenstein"? Oder doch von "The Evil Within"? Oder gar von "Fallout"? Auch eine Fortsetzung von "The Elder Scrolls" dürfte auf der Wunschliste der Fans weit oben stehen. Den 12. Juni ausklingen lässt Ubisoft um 22 Uhr mit seinem Showcase. "The Crew 2", "Far Cry 5" und ein neuer Teil von "Assassin's Creed" werden erwartet.

An Schlaf ist danach nicht zu denken, weil Sony am 13. Juni um 3 Uhr morgens seine Pressekonferenz abhält. Mit "God of War", "Gran Turismo Sport", "Call of Duty WWII" oder "The Last of Us 2" haben die Japaner möglicherweise gleich mehrere hochkarätige Spieletitel auf der E3 dabei. Nintendo hält übrigens keine klassische Keynote ab, sondern wird am 13. Juni um 18 Uhr weltweit ein Video zu Neuheiten ausstrahlen und sicherlich das Gameplay zu "Super Mario Odyssey" für die Switch vorstellen. In der Gerüchteküche spekuliert man sogar über eine Neuauflage von "Super Smash Bros." für die neue Spielkonsole aus dem Hause Nintendo.