Präsentiert Apple auf seiner Wordwide Developers Conference (WWDC) seine nächsten Betriebssysteme iOS 11, macOS 11, tvOS 11 und watchOS 4? Die Fans der Produkte aus Cupertino jedenfalls erwarten Großes – und zwei von ihnen legen eigens ein Konzeptvideo für iOS 11 vor. Zeitgleich gibt es neue Spekulationen, was Apple wirklich vorhat.

Pfingsten soll es so weit sein: Schon seit Langem hat die Tech-Gemeinde die WWDC Anfang Juni für die Vorstellung der nächsten Apple-Betriebssysteme im Blick. Was bringt iOS 11? Die beiden MacStories-Blogger Federico Viticci und Sam Beckett haben ein Konzeptvideo erstellt, welche Features denkbar und wünschenswert wären. Zu den herausragenden Ideen gehören dabei sicherlich eine Drag'n'Drop-Funktion über verschiedene Fenster hinweg sowie eine Zwischenablage am oberen Bildschirmrand. Das Video wurde auf YouTube veröffentlicht:

Der israelische Blog The Verifier lieferte zeitgleich Neues aus der iOS-Gerüchteküche. Im Mittelpunkt der Spekulationen steht Siri. Der Sprachassistent soll wie die Konkurrenz von Google und Samsung zukünftig stärker die Nutzergewohnheiten studieren und in anderen Apps eingesetzt werden können.

Zu erwarten sind auch Fortschritte bei Apples Lieblingsthemen Augmented Reality und Video sowie Gruppen-Video-Chats. Die Blogger von tn3 rechnen außerdem noch mit einem Darkmode, mit dessen Hilfe man die Weißflächen auf der Benutzeroberfläche in ein tiefes Schwarz tauchen soll, zum Beispiel um im Kino nicht die Umgebung hell erstrahlen zu lassen. Daneben könnte ein solcher Modus Akku sparen, da nicht benötigte Pixel im Darkmode nicht beleuchtet werden.