Dieses WhatsApp-Feature könnte den Nutzern in Zukunft jede Menge Peinlichkeiten ersparen: In der neuen iOS-Beta ist es möglich, bereits verschickte Nachrichten wieder zu löschen, sodass sie auch für den Empfänger nicht mehr sichtbar sind.   

Manchmal sorgt die Autokorrektur des Smartphones für lustige bis unangenehme Buchstaben- und Wortdreher. In anderen Fällen bereut der Sender, was er dem Empfänger in einem hitzigen Moment geschrieben hat. Beim Instant-Messaging-Dienst WhatsApp gibt es dafür zwar bereits eine Funktion, um gesendete Nachrichten zu löschen, bloß: Sie bringt herzlich wenig. Der Empfänger kann den Text weiterhin in seinem Chat-Fenster lesen, er ist nur für den Sender nicht mehr sichtbar.

Ein neues Feature könnte den WhatsApp-Nutzern künftig viele Peinlichkeiten und Streitereien ersparen. Denn der Twitter-Kanal WABetaInfo hat in der aktuellen Beta-Version iOS 2.17.1.869 des beliebten Messengers eine Revoke-Funktion entdeckt, mit der sich bereits verschickte Nachrichten endlich so widerrufen lassen, dass sie auch für den Empfänger nicht mehr zu sehen sind. Gelöscht ist dann gelöscht – selbst wenn der Text schon mit zwei Häkchen zugestellt oder sogar gelesen wurde.

Widerruf bei WhatsApp auch für Fotos und Videos

Das Feature soll nicht nur für versendete Textnachrichten gelten, sondern auch für Fotos und Videos – in Einzel- und Gruppenchats. Nun bleibt nur noch abzuwarten, wann es die Widerruf-Funktion aus der Beta in die finale Version von WhatsApp schaffen wird. In der Android-Testversion wurde bisher noch kein Hinweis entdeckt. Ob das Feature also schon mit dem nächsten WhatsApp-Update Einzug auf die Smartphones erhält, lässt sich bislang noch nicht sagen.