WhatsApp macht es Twitter und Facebook nach und bekommt seine eigenen Emojis. Diese werden dann sowohl auf iOS- als auch auf Android-Geräten oder über die Desktop-Anwendung im gleichen Design dargestellt. In der WhatsApp-Beta 2.17.364 für Android wurden die bunten Symbole im Gewand des Instant-Messengers schon gesichtet. 

Ein weinender Smiley wird auf einem iOS-Gerät anders dargestellt als auf einem Android-Smartphone. Und das Pistolen-Emoji ist bei Apple seit iOS 10 keine "echte" Waffe mehr wie bei allen anderen Systemen, sondern eine Wasserpistole. Die unterschiedliche Abbildung von Emojis durch verschiedene Betriebssysteme kann mitunter zu Missverständnissen führen. Laut Emojipedia will der Instant-Messenger WhatsApp Schluss machen mit Smiley-Irrtümern und Symbol-Trugschlüssen und führt deshalb seine eigenen Emojis ein, die dann innerhalb der App auf jedem Betriebssystem gleich aussehen werden. Auch Facebook und Twitter hatten sich in der Vergangenheit schon zu diesem Schritt entschlossen.

WhatsApp-Emojis mit Apple-Einschlag

In der WhatsApp-Beta 2.17.364 für Android hat WABetaInfo die Emojis bereits entdeckt. Auffällig ist, dass sich die Symbole stark an den Emojis Marke Apple orientieren. Die Änderungen offenbaren sich nur im Detail und bei genauerem Hinsehen. Beim Smiley mit den Herzaugen etwa sind diese wesentlicher größer dargestellt, als es bislang der Fall war.

Andere Unterschiede fallen dagegen schneller auf: Das Waffen-Emoji wird bei WhatsApp eine orangefarbene Spielzeugpistole sein, das Spiegelei in der Pfanne hat zwei Eigelb anstatt eins. Außerdem sollen auch die neuen Emojis nach Unicode 10 schon in der Android-Beta im WhatsApp-Gewand sichtbar sein, darunter Zauberer, Flaschengeister, Zombies und Dinosaurier.