Seit letztem Jahr ermöglicht der Messenger-Dienst WhatsApp auch internetbasiertes Telefonieren. Nun kommt endlich der Videoanruf hinzu. Besitzer eines Windows Phone können die Funktion bereits nutzen, wenn sie sich die Beta-Version herunterladen.

Schon länger ist bekannt, dass WhatsApp die Einführung des Videoanrufs plant. Seit dem Frühjahr 2015 lassen sich über den Instant-Messaging-Dienst nicht nur getippte Nachrichten austauschen, sondern auch Anrufe tätigen. Bisher konnte der Nutzer das Gegenüber am anderen Ende der Leitung aber nur hören, nicht sehen.

Nun berichten Windows Phone-Nutzer, dass ihnen seit einigen Tagen der Videochat über die Beta-Version von WhatsApp für Windows 10 Mobile zur Verfügung stehe. Durch Tippen auf das Telefonhörer-Symbol im Chat mit einem beliebigen Kontakt habe der User die Wahl zwischen Sprach- und Videoanruf, schreibt Techviral und beruft sich dabei auf die spanische Internetseite onewindows.es, die zuerst über die Neuerung berichtete.

Start für Android und iOS noch unklar

Unklar ist bisher, wann der Video Call für die Allgemeinheit freigeschaltet wird. Für die Betriebssysteme Android und iOS steht noch kein konkreter Termin fest, was insofern verwunderlich ist, da die meisten neuen Features von WhatsApp in der Vergangenheit zuerst für Android-Nutzer zur Verfügung standen.

In einem seiner letzten Updates hatte der Messenger-Dienst erst diverse neue Kamerafunktionen für die Nutzer ermöglicht. Fotos lassen sich nun vor dem Versenden – ähnlich wie bei Snapchat oder im Facebook-Messenger – mit Emojis, farbigem Text oder Zeichnungen versehen. Mit dem kommenden Videoanruf dehnt WhatsApp sein Angebot weiter aus und tritt damit in Konkurrenz zu Anbietern von Video-Telefonie wie FaceTime und Skype.

Ähnliche Artikel