WhatsApp hat beim Thema Android und Videotelefonat nachgebessert. Um die Funktion noch direkter nutzen zu können, wurde ein neues Icon eingeführt. Über dieses kann nun jeder ganz direkt in den Fernkontakt von Angesicht zu Angesicht gehen. 

Haben Sie als Android-User auch schon mal das Gefühl gehabt, dass ein Videotelefonat per WhatsApp nicht ganz so direkt einzuleiten ist, wie erwartet? Der Facebook-Tochter scheint dieses Manko ebenfalls bekannt gewesen zu sein. Deshalb gibt es laut PhoneArena seit Neuestem ein kleines Kamera-Icon am oberen Rand des Bildschirms, über das direkt ein Videotelefonat mit dem jeweiligen Kontakt in Gang gebracht werden kann. Natürlich weiterhin unter Einhaltung des bekannten Sicherheitsstandards: Die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung sorgt dafür, dass sogar das Unternehmen selbst nicht mitbekommen kann, was im jeweiligen Telefonat besprochen wird. Auch ein weiterer Aspekt bleibt wie gehabt bestehen: Videotelefonie hat einen höheren Datenverbrauch als reine Sprachanrufe. Wer also ein eingeschränktes Datenvolumen hat, sollte mit der Funktion dosiert umgehen.

Videotelefonat per Whatsapp führen wie beim iPhone

Auf der WhatsApp-Version für das iPhone war das Icon bereits vorhanden. Hier konnte der User schon in der Vergangenheit ein Videotelefonat über die folgenden Schritte führen, die nun auch für Android-Smartphones oder -Tablets gelten: Öffnen Sie zunächst in WhatsApp den Bereich "Chats". Tippen Sie auf den gewünschten Gesprächspartner und öffnen Sie damit die jeweilige Konversation. Nun tippen Sie auf das Kamera-Icon oben links neben dem Telefon-Symbol, um den Videoanruf zu starten.

Bei Android können Sie während des Anrufs über Shortcuts am unteren Bildschirmrand in die Frontkamera wechseln, Textnachrichten schreiben oder das Mikrofon stumm schalten. Auf dem iPhone ist während des Videotelefonats statt des Textnachrichten-Icons ein Anruf-beenden-Symbol zu sehen. Texte können hier nach dem Hochschieben des Videobilds verfasst werden.