Was ist eigentlich mit dem Mac mini? Eine berechtigte Frage, auf die Apple-CEO Tim Cook eine Antwort hat: Das seit Längerem nicht aktualisierte Produkt werde in der Zukunft von Apple eine wichtige Rolle spielen.

Als die Webseite MacRumors sich die Frage nach dem Mac mini stellt, zögert man nicht lange und sendet eine E-Mail an den Apple-Chef. Tim Cook antwortet prompt und bestätigt zunächst einmal, dass auch Apple den Mac mini nach wie vor ungemein schätze. Dasselbe sei ihm von außen bekannt: „Unsere Kunden nutzen so viele kreative und interessante Möglichkeiten für den Mac mini.“

Schließlich der Satz, der tief blicken lässt: Es sei zwar noch nicht der richtige Zeitpunkt für Details, aber „wir planen den Mac mini als wichtigen Teil der Zukunft ein, um unser Produkt-Line-up weiter nach vorn zu bringen.“ Hört sich ganz danach an, als gäbe es nach über drei Jahren ohne Aktualisierung wieder Neuigkeiten zum Winzling.

Neuer Mac mini im kommenden Jahr?

Natürlich ist die Aussage Cooks so vage, dass man ihn keinesfalls auf einen Zeitraum, geschweige denn auf ein Datum festnageln könnte. Dennoch: Ihm dürfte bewusst gewesen sein, dass sein Statement zum Mac mini weiterverbreitet und bei vielen Empfängern großes Interesse erregen wird. Insofern gut vorstellbar, dass der neue Mac mini gar nicht mehr so lange entfernt ist.

Womöglich wird das Produkt bei der kommenden großen Apple-Entwicklerkonferenz WWDC 2018 vorgestellt. Es wäre ein guter Zeitpunkt, um gleich ein Doppelpack zu präsentieren: Der neue Mac Pro ist vom kalifornischen Unternehmen bereits angekündigt worden und soll im kommenden Jahr auf den Markt kommen.