Bei seiner Präsentation am Mittwoch hat Microsoft nicht nur neue Hardware wie das Surface Studio vorgestellt, sondern auch ein neues und sehr umfangreiches Update für Windows 10 enthüllt. Das Betriebssystem wird vor allem mit 3D- und VR-Fähigkeiten aufgerüstet, und Spieler bekommen zudem einige Funktionen spendiert.

Star des Abends am Mittwoch bei der Microsoft-Präsentation war ohne Frage der neue Flaggschiff-Desktop-PC Surface Studio. Aber auch was Microsoft bereits vorher über das im Frühjahr 2017 anstehende Update für Windows 10 verraten hat, klingt spannend, wie GSMArena schreibt. Das sogenannte Creators-Update setzt einen Schwerpunkt auf die Erschaffung von räumlichen Inhalten für jedermann.

Mit “Paint 3D” soll jeder räumlich malen können

An erster Stelle steht das neue “Paint 3D”, das bereits vor einigen Wochen in der Gerüchteküche aufgetaucht war. Mit dem alten “Paint” hat das neue Grafikprogramm nicht mehr viel zu tun. Die Windows-Macher sagen, dass das Gestalten und Bearbeiten von räumlichen Objekten mit der Grafiksoftware ein Kinderspiel sein soll. Der Nutzer kann mit dem Programm und etwa seinem Smartphone Objekte aus der realen Welt einfangen und dann in “Paint 3D” bearbeiten. Die Resultate können problemlos via Facebook geteilt werden oder lassen sich mit Brillen wie der Microsoft HoloLens betrachten.
Dazu hat der Software-Riese gleich drei neue VR-Brillen im Angebot, die von Dell, Lenovo und HP hergestellt werden. Besonders der Preis mit 299 US-Dollar für die preisgünstigste Brille dürfte für viele Käufer ein Argument sein.

Streaming wird fest in Windows 10 eingebaut

Zusätzlich zu den 3D-Neuigkeiten will Windows 10 auch für Spieler mehr bieten. Das Spiele-Streaming wird fester Bestandteil des Betriebssystems werden, wodurch die Übertragung von Partien besser und vor allem schneller sein soll als auf den bisher üblichen Wegen. Der Nutzer muss nur die Windows-Taste und G drücken, um einen Stream zu starten – zusätzliche Software ist nicht nötig. Die Funktion ist dabei eng mit der Xbox-Plattform verknüpft, und Microsoft hat zugesagt, Tempo und Bedienbarkeit in der Zukunft weiter zu verbessern.

Das Creators-Update von Windows 10 wird im Frühjahr 2017 per Download allen Nutzern des aktuellen Microsoft-Betriebssystems kostenlos zur Verfügung stehen.