Passend zu den Neujahrsvorsätzen liefert Garmin neues Equipment: die Forerunner 645 und 645 Music. Die Sportuhren zählen nicht nur Schritte und tracken das Workout, sie liefern im Fall der Musik-Variante auch 500 Songs in einer Offline-Playlist. GPS, Pulsmesser & Co. sind ebenfalls an Bord.

Unter Sportlern ist Garmin schon länger ein fester Begriff, wenn es um Fitnesstracker geht. Mit seiner neuesten Generation der smarten Sportwatch geht der Konzern noch etwas weiter: Neben den üblichen Funktionen wie Schritt- und Kalorienzähler, Herzfrequenzmesser, GPS und Schlaftracker sorgt das neueste Flaggschiff nun auch für Musik am Handgelenkt. Zumindest in der entsprechenden Ausführung: Die Forerunner 645 Music kooperiert mit dem Streamingdienst Deezer und ermöglicht Abonnenten, Offline-Playlisten herunterzuladen. Per USB kann die Lieblingsmusik aber auch direkt von einem angeschlossenen PC auf die Uhr gespielt werden. Rund 500 Song können so auf die Uhr gelangen. Aufs Ohr kommen diese dann mit Bluetooth-Kopfhörern. Wer schon auf dem Weg zum Fitnessstudio entsprechende Motivation braucht, kann die Uhr auch mit seiner Musikanlage im Auto koppeln.

Forerunner 645 wird mit Tasten bedient

Etwas ungewöhnlich ist bei beiden Modellen hingegen die Bedienung: Statt auf Touchscreen setzt Garmin auf fünf seitlich angebrachte Tasten. Dass die Uhren aber alles andere als von gestern sind, zeigt die Integration von Garmin Pay: Via NFC sollen sie zukünftig bargeldloses Bezahlen ermöglichen.

Forerunner 645 und 645 Music im Überblick:

  • Bildschirm: 30,2 Millimeter Durchmesser, 240 x 240 Pixel Auflösung, Memory-in-Pixel-System mit reflektierender Hintergrundschicht für perfekte Lesbarkeit
  • Gewicht: 42,2 Gramm
  • Wasserfestigkeit: 5 ATM
  • Akkulaufzeit: bis 7 Tage im Smartwatchmodus, bis zu 12 Stunden im GPS-Modus, bis zu 5 Stunden Musikwiedergabe
  • Fitnessfunktionen: Schritt- und Kalorienschätzung, GPS
  • Tracker: Schlaf- und Stresslevelauswertung
  • Smartwatchfunktion: Nachrichten lassen sich anzeigen, wenn Bluetooth-Verbindung zu Smartphone besteht
  • Garmin Pay via NFC
  • Musikplayer: Platz für bis zu 500 Songs auf Forerunner 645 Music, Kopplung mit Deezer-Account möglich
  • Farben: rotes oder schwarzes Band für Musikversion, sandfarbendes oder schwarzes Band für 645 ohne Musik
  • Preis: Forerunner 645 knapp 400 Euro, die Musikversion ist 50 Euro teurer

Beide Uhren sollen im ersten Quartal 2018 auf den Markt kommen.