In knapp zwei Wochen wird das Xiaomi Mi MIX 2 offiziell vorgestellt. Dabei wird es neue Maßstäbe in Sachen Displayrand setzen: 93 Prozent der Vorderseite soll der Bildschirm einnehmen. Bei der Konkurrenz liegen die Bestwerte derzeit noch bei 91,3 Prozent. Auch mit der Ausstattung will das neue Flaggschiff überzeugen. Doch kommt es auch nach Deutschland?

Die Einladungen sind raus, und auch einen ersten Blick auf das neue Mi MIX 2 erlaubt Xiaomi bereits: Auf seinem offiziellen Weibo-Kanal (via Android Authority) teasert der chinesische Hersteller das fast randlose Smartphone schon mal an. Darauf ist deutlich zu erkennen, dass Xiaomi in Sachen randlos noch mal eins draufgepackt hat, beziehungsweise abgezogen – das neue Flaggschiff hat so wenig Rand wie noch nie. Zu der genauen Ausstattung hält sich der Hersteller hingegen noch bedeckt.

Hier hat die Gerüchteküche allerdings schon sehr konkrete Erwartungen: Das 6,4 Zoll große Display erhält demnach eine QHD-Auflösung und soll im derzeit beliebten 18:9-Format sein. Angetrieben wird das Mi MIX 2 wohl vom aktuellen Snapdragon-835-Prozessor. Der Arbeitsspeicher soll 6 GB groß sein, als interner Speicher sollen sogar 128 GB bzw. 256 GB zur Verfügung stehen. Beim Akku werden 4.500 mAh erwartet. Als Betriebssystem kommt wohl zum Start erstmal nur Android 7.1.1 Nougat zum Einsatz, das mit dem eigenen System MIUI 9 erweitert wird. Auch eine Dual-Kamera und 3D-Gesichtserkennung werden erwartet.

Kommt das Mi MIX 2 auch nach Deutschland?

Wer sich aber überhaupt auf das neue Flaggschiff freuen kann, ist bislang noch unklar. Dazu, ob auch der europäische oder der amerikanische Markt zur Zielgruppe gehört, äußerte sich der Konzern bislang nicht. Ab dem 11. September wird es aber auch dazu weitere Informationen geben.

Die erwarteten Specs im Überblick:

  • Display: 6,4 Zoll, QHD-Auflösung, 18:9 Format
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 835
  • Arbeitsspeicher 6 GB, interner Speicher 128 bzw. 256 GB
  • Betriebssystem: Android 7.1.1 Nougat mit MIUI 9
  • Akku: 4.500 mAh
  • Besonderheiten: Dual-Kamera. 3D-Gesichtserkennung
  • Preis: umgerechnet ca. 600 - 700 Euro