Schließt das Xiaomi Mi S die Lücke zwischen Highend Smartphone-Flaggschiffen und bequemen Kleingeräten mit einer Displaygröße unter 5 Zoll? Geleakte Bilder deuten darauf hin, dass die Chinesen an einem Kompaktmodell mit allen Features eines "Großen" arbeiten.

Noch hat Xiaomi den Release eines kleinen Smartphones mit den Leistungsdaten ihrer Flaggschiffe Mi 5 und Redmi Pro nicht bestätigt. Doch erste Gerüchte um eine Art Redmi Pro Mini machten schon im Oktober die Runde. Jetzt hat AndroidPure erste Bilder geleakt, die auf ein Xiaomi Mi S hindeuten. Mit dabei: vermeintliche Präsentationsunterlagen aus dem Hause Xiaomi, die technische Details zu dem unbestätigten Smartphone beinhalten.

Was kann das Xiaomi Mi S?

Den geleakten Infos zufolge bleibt das Xiaomi Mi S mit 4,6 Zoll FullHD-Display unter der Grenze von 5 Zoll, die ihr Modell Redmi 3 aufweist. Versorgt von einem 2600 mAh-Akku, der über einen UBS Typ-C Anschluss aufgeladen wird, arbeiten ein Qualcomm Snapdragon 821 Prozessor und ein 4 GB Dual-Channel Arbeitsspeicher unter der Haube. In der rückseitigen Hauptkamera kommt ein Sony IMX378-Sensor mit 12 Megapixel Auflösung und 80 Grad Weitwinkelobjektiv zum Einsatz.

Auch bei den Verbindungsmöglichkeiten wäre das Xiaomi laut der geleakten Daten auf der Höhe der Zeit. Es unterstützt 4G+, 4G, 3G und 2G-Netze, Dual-Band-WiFi 802.11 ac, WiDi und WiFi Direct und verfügt selbstverständlich über GPS, AGPS und GLONASS. Allenfalls ein Steckplatz für eine zweite SIM-Karte scheint zu fehlen.

Schon mit ihren 2016er-Neuheiten Mi 5, Mi 5 S, Mi 5 S Plus und dem Redmi 3 Pro haben die Chinesen gezeigt, dass sie hochwertige Smartphones entwickeln und auf den Markt bringen können. Ob sie das auch mit einem Smartphone vorhaben, das bei gleicher Ausstattung unter 5 Zoll Display bleibt, wird die Zukunft zeigen. Und ob sich die geleakten Bilder und Details dann bewahrheiten.