Erscheint schon bald das Xiaomi Mi7 – oder vielleicht doch eher das Mi8? Im Internet machen derzeit zwei Fotos die Runde: Das eine zeigt angeblich die Front-Abdeckung des kommenden Flaggschiffs, das andere die Box, in der das Smartphone geliefert wird.

Sollte das Bild der Abdeckung für die Vorderseite authentisch sein, verrät es uns eine Reihe an Details zu dem nahenden Top-Smartphone. Zum einen wird ersichtlich, dass das Xiaomi Mi8 wohl tatsächlich über eine Notch verfügt, wie GizmoChina berichtet. Wie die Aussparung im Display des iPhone X ist auch hier eine ganze Reihe an Sensoren untergebracht, so zum Beispiel für die Frontkamera.

Mit 3D-Gesichtserkennung?

Darüber hinaus besitzt das Xiaomi Mi8 dem zuerst bei Weibo veröffentlichten Bild zufolge ein Display, das nahezu die gesamte Vorderseite des Smartphones einnimmt. Außerdem kommt der Bildschirm vor allem an den Seiten mit sehr schmalen Rändern aus. Ein weiteres Detail: Wie viele aktuelle Android-Geräte besitzt auch dieses Smartphone offenbar keinen Fingerabdrucksensor auf der Vorderseite.

Gerüchten zufolge soll das Xiaomi Mi8 von seinem Nutzer per Gesichtserkennung entsperrt werden können. Ähnlich wie das Apple-Smartphone wird vermutlich auch das neue Flaggschiff aus China dazu das Gesicht in 3D abtasten. Die dazu benötigten Sensoren befinden sich mutmaßlich ebenfalls in der Notch.

Keine Details zur Ausstattung bekannt

Welche Ausstattung das Xiaomi Mi8 außerdem mitbringt, ist bislang noch nicht bekannt. Da es sich um ein High-End-Smartphone des Jahres 2018 handelt, ist es aber sehr wahrscheinlich, dass der Snapdragon 845 als Antrieb verbaut ist. Der Bildschirm soll außerdem OLED-Technologie verwenden. Möglich ist außerdem, dass der Hersteller es geschafft hat, den Fingerabdrucksensor unter dem Display zu verbauen.

Für Ende Mai 2018 hat Xiaomi bereits ein Event angekündigt. Es ist wahrscheinlich, dass dort das Mi8 der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Parallel könnten auf der Veranstaltung auch das Mi7 sowie ein neuer Fitnesstracker präsentiert werden.