Eine ganze Reihe von neuen Smartphones wird LG wohl bald vorstellen. Auf der CES 2017 soll der südkoreanische Konzern neben den neuen K- und X-Modellen auch den Stylus 2-Nachfolger präsentieren.

Statt ruhig ins neue Jahr zu starten, legt die Technikwelt gleich richtig los: Mit der International Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas könnte es zwischen dem 5. und 8. Januar zu so einigen aufregenden Neuigkeiten aus dem Bereich der Unterhaltungselektronik kommen. Auch LG wird sich dieses Event ganz sicher nicht entgehen lassen. Welche neuen Modelle genau vorgestellt werden, verrät der Konzern zwar noch nicht – gut informierte Quellen wie der Leaker Evan Blass aber schon.

LG reist mit Mittelklasse-Smartphones zur CES an

Laut Evan Blass hat LG für Las Vegas schon die Koffer gepackt und mit im Gepäck sind einige Modelle der neuen K-Serie. Darunter das LG K10 2017, das mit einem 5,3-Zoll-HD-Display, 2,5D-Glas an Front- und Rückseite sowie einer 5-Megapixel-Frontkamera mit Weitwinkel ein solides Mittelklasse-Smartphone werden könnte. Die Rückseite birgt wohl einen Fingerabdruckscanner und Bedientasten. Noch spannender wird aber wohl die X-Serie von LG werden, denn je nach Bezeichnung haben die Smartphones mindestens eine besondere Eigenschaft. Das LG X Power wird wohl einen 4.500-mAh-Akku aufweisen, beim LG X Calibur ist mit einer IP68-Zertifizierung zu rechnen. Das Smartphone wäre dann gegen Wasser und Staub geschützt. Auch das LG Stylus 2 bekommt einen Nachfolger. Dabei soll es sich um ein 5,7-Zoll-Phablet mit 32 GB internem Speicher und einer 13-Megapixel Hauptkamera handeln.

Scheinbar plant LG, die K-Reihe sogar schon im Januar auf den Markt zu bringen. Die X-Modelle sollen Mitte März beziehungsweise Ende April nachziehen. Traditionell kündigt LG seine neuen Flaggschiffe aber schon vor der CES an, um sie dann in Vegas ausführlich vorzustellen. Einen ersten Ausblick auf die neuen Features könnte LG demnach schon in der kommenden Woche ermöglichen.