Smartphones sind nicht nur Lifestyle-Geräte – sie erleichtern auch Ihren Alltag. Von Haus aus kommt jedes Android-Smartphone mit einer Menge Funktionen daher, die unheimlich nützlich sind – leider aber auch häufig sehr gut versteckt und nur wenigen Nutzern bekannt. UPDATED zeigt Ihnen sechs Tricks und Kniffe, mit denen Sie Ihr Smartphone noch schneller, besser und sicherer machen können.

So machen Sie Ihr Smartphone deutlich schneller

Flüssige Animationen, schnell aufklappende Menüs und fixe Übergänge von App zu App – das erreichen Sie mit einem Kniff in den sogenannten Animationsmaßstäben. Und so geht's: Tippen Sie in den Einstellungen auf Über das Telefon und anschließend siebenmal auf die Build-Nummer. Danach gehen Sie ein Menü zurück und von dort aus in die Entwickleroptionen. Hier finden Sie Maßstab Fensteranimation, Maßstab Übergangsanimation sowie Maßstab für Animatorzeit. Tippen Sie jeden Menüpunkt einzeln an, und wählen Sie anschließend Animationsmaßstab: 0,5x. Durch die verkürzte Animationszeit ist das Smartphone um einiges schneller, wenn Sie zwischen Fenstern und Apps wechseln.

Wenn Sie noch schneller von App zu App oder zwischen den Bildschirmen hin und her springen wollen, schalten Sie im selben Menü einfach die Animation aus.

Screenshot Maßstab einstellen
Wer alle Maßstäbe auf 0,5x setzt, freut sich über ein deutlich flotteres Tempo. (© 2016 UPDATED)

So greifen Sie von unterwegs per Smartphone auf den PC zu

Sie sind unterwegs und wollen einen Blick in eine wichtige Datei werfen, die auf Ihrem PC liegt? Kein Problem! Greifen Sie einfach mithilfe Ihres Smartphones auf den heimischen Computer zu. Möglich macht dies die kostenlose App Chrome Remote Desktop, die Sie dafür zunächst sowohl auf dem Smartphone als auch auf dem PC installieren und jeweils einrichten müssen. Dann können Sie an jedem Punkt der Welt die App öffnen, darin Ihren PC auswählen, geben eine sechsstellige PIN als Zugangsnummer ein – und schon erscheint die Bildschirmoberfläche des Computers auf Ihrem Smartphone. Voraussetzung ist, dass Ihr PC zuhause eingeschaltet und online ist.

Hier laden Sie Chrome Remote Desktop für den PC herunter.
Hier laden Sie Chrome Remote Desktop für Android herunter.

So zeichnen Sie Ihren Bildschirm als Video auf

Ein Video erklärt oft mehr als tausend Worte. Zum Beispiel, wenn Sie jemandem zeigen wollen, wie Sie in einem Spiel den Highscore geknackt haben. Oder auf welchem Weg Ihr Freund zu einer bestimmten Datei oder Funktion navigieren kann. Mit der App AZ Screen Recorder halten Sie fest, was auf Ihrem Bildschirm geschieht. Über das Smartphone-Mikrofon können Sie sogar gleichzeitig Ihre Stimme aufzeichnen – ideal, wenn Sie ein Lehrvideo aufnehmen wollen.

Es sind zeitlich unbegrenzte Aufnahmen in klarer Full HD-Auflösung möglich, behalten Sie dabei aber den Akku und den Speicher im Auge, denn Full HD beansprucht von beidem viel. Die App ist kostenlos und werbefrei. Zusätzlich gibt es eine kostenpflichtige Version, die weitere Möglichkeiten bietet, zum Beispiel Zeichnen auf dem Bildschirm.

Hier laden Sie den AZ Screen Recorder herunter.

So verbessern Sie die Grafik in Spielen

Objekte in Smartphone-Spielen sehen so glatt und weich aus, weil sie die Kantenglättung nutzen, in der Fachsprache Antialiasing genannt. Andernfalls können die Kanten etwas grob und wie kleine Treppchen wirken. Diese Kantenglättung können Sie selbst aktivieren:

Tippen Sie auf Einstellungen > Entwickleroptionen, und suchen Sie im Bereich Zeichnung den Menüpunkt 4x MSAA aktivieren. Setzen Sie dort ein Häkchen. Bei anderen Android-Versionen befindet sich dieser Menüpunkt unter Hardwarebeschleunigtes Rendering. Per Schieberegler aktivieren Sie die Option.

Wenn Sie nicht die Entwickleroptionen verändern können, schalten Sie sich wie zuvor beschrieben zunächst unter Einstellungen > Über das Telefon als Entwickler frei. Tippen Sie dazu siebenmal auf die Build-Nummer.

Screenshot Kantenglättung einstellen
Den Regler verschieben oder ein Häkchen setzen – schon sehen die Grafiken in den Spielen viel besser aus. (© 2016 UPDATED)

So behalten Sie das Datenvolumen im Griff

Beliebte Tastenkombinationen für Android

Viele Funktionen lassen sich mit einer einfachen Tastenkombination anwenden. Allerdings gehören nicht alle Kombinationen zum Android-Standard, sondern sind abhängig vom Gerät, vom Vertragsanbieter oder der jeweiligen Android-Version. Am besten einfach mal ausprobieren!

Einen Screenshot vom Bildschirm machen:
Leiser- und Ausschalttaste gleichzeitig drücken
alternativ: Home + Ausschalt-Taste

Einen eingehenden Anruf stummschalten:
Eine der Lautstärketasten betätigen
alternativ: Gerät mit Display nach unten ablegen

Eigene Telefonnummer beim Anruf nicht übertragen:
#31# unmittelbar vor der Rufnummer ins Wahltastenfeld eingeben

Eine Rufweiterleitung einrichten:
**21*Rufnummer#

Statusabfrage der Rufweiterleitung:
*#21#

Rufweiterleitung einschalten:
*21#

Rufweiterleitung ausschalten:
#21#

Rufweiterleitung löschen:
##21#

Haben Sie in Ihrem Smartphone-Tarif eine Begrenzung für das mobile Surfen im Internet? Dann behalten Sie im Auge, welche Funktionen und Apps wie viel von diesem Datenvolumen absaugen. Deaktivieren oder deinstallieren Sie diese Apps, bevor Sie im Nu auf eine geringe Surfgeschwindigkeit heruntergebremst werden.

Tippen Sie unter Einstellungen im Bereich Drahtlos & Netzwerke auf den Menüpunkt Datenverbrauch. Hier finden Sie eine Liste, welche Apps wie viel Datentransfer verursachen. Unter dem Datum können Sie bei einigen Android-Geräten einen Zeitraum eingeben, für den der Datenverbrauch angezeigt werden soll. Idealerweise wählen Sie hier den Abrechnungszeitraum, der für Ihren Handyvertrag gilt.

Für eine noch bessere Kontrolle können Sie außerdem ein Limit für den mobilen Datentransfer festlegen. Ist das Limit erreicht, schaltet sich die Datennutzung ab. Das ist besonders empfehlenswert für alle, bei denen nach Verbrauch des monatlichen Datenvolumens eine sogenannte Datenautomatik greift. Diese füllt das Datenvolumen automatisch auf, ohne dass Sie darauf Einfluss haben. Der Nachteil hierbei ist, dass für Sie auch automatisch Mehrkosten entstehen. Ob Sie solch eine Datenautomatik aktiviert haben, können Sie ihrem Mobilfunkvertrag entnehmen.

Übrigens: Wenn Sie Chrome als Browser auf Ihrem Smartphone nutzen, können Sie dort unter Einstellungen die Datenkomprimierung aktivieren. Chrome komprimiert dann die Daten der aufgerufenen Webseiten und verbraucht auf diese Weise bis zu 30 Prozent weniger Datenvolumen.

So schützen Sie Ihre Daten nach einem Diebstahl

Ihr Smartphone wurde gestohlen oder Sie haben es verloren? Dann ist der Android-Gerätemanager eine hilfreiche Funktion. Über diesen können Sie Ihr Smartphone orten und es im Fall der Fälle aus der Ferne löschen, um Ihre Daten vor Fremden zu schützen. Dazu müssen Sie den Android-Gerätemanager allerdings zuerst einrichten.

Besuchen Sie auf Ihrem Smartphone Einstellungen > Sicherheit > Geräteadministratoren > Android Geräte-Manager. Hier wählen Sie aus, welche Optionen Ihnen bei Verlust zur Verfügung stehen. Tippen Sie anschließend auf Aktivieren.

Bei Verlust Ihres Smartphones rufen Sie die Webseite www.android.com/devicemanager auf und melden sich mit dem Google-Konto an, das auf dem Smartphone aktiv ist. Bestätigen Sie nach dem Einloggen die Verwendung der Standortdaten. Hat das Programm Ihr Gerät gefunden, löschen Sie die Daten.

Über den Geräte-Manager können Sie Ihr Smartphone übrigens auch bei maximaler Lautstärke klingeln lassen. Probieren Sie diese Option aus, bevor Sie die Daten endgültig löschen. Vielleicht haben Sie das Gerät ja nur verlegt und finden es auf diese Weise wieder.

Android-Smartphone mit geringem Aufwand schneller und Ihre Daten sicherer machen

Mit wenigen Handgriffen oder mithilfe von wenigen Apps können Sie Ihr Android-Smartphone schneller, funktionaler und auch sicherer machen. Auch wenn Sie auf den einen oder anderen Tipp verzichten möchten, legt Ihnen UPDATED mindestens die Einrichtung des Android-Gerätemanagers ans Herz. Auch wenn dieser keine Garantie ist, dass Sie Ihr Gerät bei Verlust oder Diebstahl wiederfinden, so sorgen Sie zumindest dafür, dass Ihre sensiblen Daten nicht von Unbefugten eingesehen werden kann.

Disclaimer
Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.