“Zu wenig Speicherplatz. Um die App auf diesem Gerät zu installieren, lösche nicht mehr benötigte Apps, ...” – wenn sich solche und ähnliche Meldungen in letzter Zeit häufen, wird es dringend Zeit, Ihr Handy aufzuräumen. Zwar lassen sich alle heruntergeladenen Anwendungen problemlos wieder deinstallieren, aber irgendwann ist der interne Speicher des Smartphones trotzdem voll. Durch jede Menge Datenrückstände und kaum verwendete Apps wird die Benutzung des Handys zur Geduldsprobe. UPDATED zeigt Ihnen die wichtigsten Tipps und Apps für mehr freien Speicher und ein aufgeräumtes Handy.

Handy-Speicher voll, was nun? Diese Tipps helfen sofort

Kennen Sie das? In den ungünstigsten Situationen vermeldet Ihr Handy, dass der Speicher voll ist. Obendrein scheint es sowieso immer langsamer zu werden und Abstürze häufen sich. Die Hauptgründe hierfür sind:

  • Es sind zu viele ungenutzte und/oder große Apps gleichzeitig installiert.
  • Der Gesamtspeicherplatz auf dem Gerät reicht nicht aus (mindestens 32 GB sind empfehlenswert).
  • Das Handy wurde lange nicht von Datenrückständen befreit.
  • Das Gerät wurde sehr lange nicht neu gestartet.

Sobald der noch verfügbare Platz auf dem Gerätespeicher unter 500 MB fällt, wird das Handy meist sehr langsam und Sie können möglicherweise nichts mehr installieren.

Schnelle Abhilfe kann das Löschen überflüssiger Apps bringen. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:

  1. Wenn Sie bestimmte Apps nicht mehr nutzen, können Sie sie deinstallieren, indem Sie über Einstellungen > Apps oder Speicher auf sie zugreifen.
  2. Prüfen Sie zunächst in Einstellungen > Arbeits- & Datenspeicher, wie voll der interne Speicher bereits ist. Der gesuchte Wert ist dort unter dem Begriff Interner Speicher aufgeführt.
  3. Wenn Sie unter Einstellungen > Apps eine einzelne App antippen, können Sie sich Details zu verwendetem Speicherplatz und Datenmengen anzeigen lassen, manuell den Zwischenspeicher bzw. Cache leeren und/oder die App gegebenenfalls auf die SD-Karte verschieben. Beachten Sie dabei: Bei einigen Smartphone-Modellen ist das Verschieben nicht ohne Weiteres möglich.
  4. Prüfen Sie zum Schluss erneut den Speicher Ihres Geräts. Wenn Sie nun deutlich mehr als ein Gigabyte (besser sind zwei) zur Verfügung haben, können Sie sich beruhigt zurücklehnen. Um den Speicher Ihres Smartphones regelmäßig zu reinigen oder noch weitere überflüssige Daten zu löschen, lesen Sie unsere Tipps zu den unten vorgestellten Apps.

Diese Maßnahmen helfen übrigens auch, wenn sich Programmabstürze häufen und Ihr Handy insgesamt langsam geworden ist.

Apps auf SD-Karte verschieben

Unter Apps können Sie sich den Speicherverbrauch der einzelnen installierten Anwendungen ansehen. Dort wird Ihnen auch angezeigt, ob sich eine App auf dem Gerätespeicher oder dem SD-Kartenspeicher befindet. In letzterem Fall belastet die App Ihren internen Speicher nicht oder kaum. Für nähere Informationen dazu, wie Sie Apps auf den externen Speicher verschieben können, empfehlen wir Ihnen unseren Ratgeber “Daten auf die Micro SD-Karte übertragen: So schaffen Sie Platz auf Ihrem Android-Gerät”.

Die Speicherverwaltung unter Android

Man unterscheidet bei Android wie bei eigentlich allen Rechnersystemen zwischen

  • ROM (Nur-Lese-Speicher, z. B. für grundlegende Funktionen und den Start des Geräts)
  • Arbeitsspeicher oder flüchtigem Speicher (RAM, hier befinden sich Programme und deren Daten während ihrer Ausführung)
  • Internem Speicher des Smartphones (solcher, der beim Ausschalten des Geräts nicht verloren geht und um dessen Bereinigung es hier geht)
  • Angeschlossenen Geräten und beispielsweise SD-Karten aus dem Zubehör

Generell empfehlen wir, häufig benutzte Anwendungen und Daten im internen Speicher abzulegen und größere Datenmengen wie Musik, Videos und Fotos sowie selten genutzte Anwendungen auf einer entnehmbaren SD-Karte zu speichern.

Android aufräumen: Mit diesen Apps geht es ganz leicht

Reinigung auf Knopfdruck: Der “1Tap Cleaner”

Der kostenlose “1Tap Cleaner” ist auf Deutsch verfügbar und bietet bereits fast alles, was Sie zum Aufräumen Ihres Smartphones benötigen. Sie können sowohl den Cache des Smartphones leeren als auch den internen Speicher analysieren und bestimmte Elemente, die viel Platz benötigen oder selten bis nie verwendet werden, zum Löschen auswählen.

So nutzen Sie den “1Tap Cleaner”:

  1. Tippen Sie nach dem Öffnen der App auf das Symbol für den Cache-Cleaner. Dieser analysiert die Daten, die installierte Apps im Zwischenspeicher ablegen, um bei häufiger Verwendung schnell darauf zuzugreifen und sie nicht erneut aus dem Internet herunterladen zu müssen. Die löschbare Datenmenge kann hier leicht über 500 MB betragen.
  2. Direkt neben dem Cache-Cleaner finden Sie das Symbol für den SD-Cleaner. Obwohl der Begriff es vermuten lassen könnte, bereinigen Sie unter diesem Menüpunkt nicht etwa die nachträglich gekaufte SD-Karte, sondern ebenfalls den internen Speicher. Hier können Sie beispielsweise Dateien mit einer bestimmten Mindestgröße zum Löschen auswählen (Videodateien sind oft sehr groß und werden selten angesehen) oder per Fingerdruck durch die Ordner blättern und so von Hand nach nicht mehr benötigten Dateien suchen.Zur Löschung empfehlenswert sind im Falle der beliebten Chat-Anwendung "WhatsApp" die Unterordner mit der Bezeichnung “Sent”, in denen gesendete Fotos und Videos gespeichert werden. Diese Daten sind meist aber auch noch an anderer Stelle im Smartphone abgelegt, beispielsweise im Ordner der Kamera. Sie erkennen diesen häufig am Namen DCIM für Digital Camera Images.
  3. Der Verlauf-Cleaner löscht, wie der Name schon sagt, die Verlaufshistorie installierter Apps wie beispielsweise des Internet-Browsers, die Ihr Suchverhalten aufzeichnen. So sorgen Sie für mehr Privatsphäre, wenn Sie Ihr Gerät öfter aus der Hand geben.
  4. Gleiches gilt für den Bereich Anrufe/Nachrichten. Hier können Sie Ihre Anruf- und Nachrichtenhistorie löschen und so ebenfalls für mehr Privatsphäre sorgen.
  5. Unter dem Menüpunkt Alles löschen erhalten Sie eine Aufstellung sämtlicher von der App erkannten Löschmöglichkeiten und können aus diesen wählen.

Den "1Tap Cleaner" können Sie hier ganz einfach herunterladen.

Startbildschirm des 1Tap Cleaner auf Deutsch mit Auswahlmöglichkeiten als Icons
Der "1Tap Cleaner" kommt übersichtlich daher und bietet alle wichtigen Funktionen als anklickbare Icons an. (© Google Play/1Tap Cleaner)

Alles im Blick mit dem "CleanMaster" für Android

Der "CleanMaster" zeigt den zur Verfügung stehenden Speicherplatz in einer Grafik an, in der links der verfügbare Gesamtspeicherplatz des Telefons und rechts der im flüchtigen Speicher (RAM) noch unbelegte Platz dargestellt wird. Gehen Sie bei der Reinigung des Handyspeichers wie folgt vor:

  1. Tippen Sie links auf die Prozentangabe bei Speicher. Die App schlägt Ihnen nach einiger Berechnungszeit verschiedene Inhalte zur Löschung vor. So sind einige Entscheidungen über die zu löschenden Daten nötig.
  2. Alternativ wählen Sie die Option Mülldateien. Diese zeigt nicht nur übersichtlich auf, wo Datenmüll wie beispielsweise nicht mehr benötigte Vorschaubilder gefunden wurde, sondern visualisiert den Reinigungsprozess auch mit einer grafischen Animation.
  3. Im Menü Telefonbeschleunigung wiederum haben Sie die Möglichkeit, den Hauptspeicher des Telefons aufzuräumen. Dies ist insbesondere dann hilfreich, wenn viele gleichzeitig geöffnete Apps das Telefon ausbremsen. Einzelne Apps lassen sich durch Antippen beenden und geben so wertvollen Speicherplatz wieder frei.

Der "CleanMaster" ist ebenfalls kostenlos und auf Deutsch erhältlich. Sie können ihn wie die anderen Tools aus dem Play Store herunterladen.

Startbildschirm des Clean Master auf Deutsch mit grafischer Oberfläche
Der "CleanMaster" zeigt Ihnen den auf Ihrem Smartphone bereits belegten Speicherplatz grafisch an. (© 2017 Google Play/Clean Master)

Der "CCleaner für Android" als umfassendste Lösung

Beim "CCleaner für Android" handelt es sich um das Handy-Pendant der bekannten Software für Windows-PC und macOS. Die App zeigt übersichtlich den belegten Platz im Datenspeicher und im RAM an.

  1. Tippen Sie zunächst unten links auf Analysieren. Sie erhalten nach einiger Zeit eine Übersicht, welche Daten der "CCleaner" zum Löschen vorschlägt.
  2. Scrollen Sie durch die Liste und entfernen Sie dort die Häkchen, wo Sie etwas nicht löschen möchten. Elemente wie die Zwischenablage und den Vorschaubilder-Cache können Sie gefahrlos löschen. Wenn Sie etwas zusätzlich auswählen möchten, setzen Sie dort fehlende Haken. Dies kann bei Whatsapp Gesendete Videos durchaus einige MB an Platz bringen.
  3. Tippen Sie unten am Ende der Liste auf Reinigen. Der "CCleaner" entfernt nun die nicht mehr benötigten Daten und gibt zusätzlichen Speicherplatz frei.

Interessant am "CCleaner" ist die Tatsache, dass er insbesondere den Vorschaubilder-Cache berücksichtigt, der schnell sehr groß werden kann. Hier speichert Ihr Smartphone kleine Vorschaubilder, die beispielsweise beim Aufruf der Alben-App oder in Facebook erzeugt werden, bevor Sie eines der Bilder zum Versenden anklicken. Wenn Sie also oft Ihre eigenen Aufnahmen durchsehen, haben Sie hier schnell ein paar hundert Megabyte an Daten zusammen. Außerdem bietet der "CCleaner" einen Schnellzugriff auf die Löschung der “Gesendet”-Ordner von "WhatsApp", was ebenfalls sehr praktisch ist.

Den "CCleaner" erhalten Sie kostenlos im Play Store.

Startbildschirm des CCleaner auf Deutsch mit Optionen
Der vom PC und Mac bekannte "CCleaner" ist auch für Android erhältlich. (© 2017 Google Play/CCleaner)

Warum Sie den internen Speicher regelmäßig aufräumen sollten

Vorinstallierte oder neu heruntergeladene Apps befinden sich in der Regel auf dem internen Speicher des Smartphones. Er arbeitet schneller als der einer handelsüblichen SD-Karte. Wird das Handy intensiv genutzt, stößt dieser Speicher jedoch irgendwann an seine Grenzen: Mit jedem weiteren Programm, das Sie installieren, verbrauchen Sie mehr Platz.

Darüber hinaus belegen die Apps oft nicht nur den eigentlichen Installationsplatz, sondern benötigen weiteren Raum für heruntergeladene Daten, zwischengespeicherte Dateien und beispielsweise Gesprächsverläufe. Beispiele für Apps mit hohem Speicherplatzbedarf sind der beliebte Messaging-Dienst "WhatsApp" sowie die normalerweise vorinstallierte Anwendung für die Bilderanzeige.

Wie Sie im Alltag vermeiden, dass Ihr Handy langsam wird

Wenn Sie Ihr Smartphone dauerhaft aufgeräumt halten wollen, kommen Sie um entsprechende Cleaner-Apps nicht herum. Da einige Apps einen Zwischenspeicher benötigen und andere trotz Löschung möglicherweise Daten hinterlassen, ist die Anhäufung von Cache-Daten und Datenrückständen nie ganz zu verhindern. Die goldene Regel lautet daher, nur das zu installieren und zu behalten, was Sie wirklich benötigen – und auch regelmäßig benutzen. Entfernen Sie also alles Unnötige regelmäßig oder sofort von Ihrem Telefon – gerade dann, wenn Sie zunächst mehrere ähnliche Apps herunterladen, um die für Sie beste zu identifizieren.

Ein gelegentlicher Neustart tut Ihrem Gerät ebenfalls gut, zumal einige Daten aus dem Cache hierbei automatisch entfernt werden.

Frau macht Fotos und Videos am See mit Android-Handy
Mit einem aufgeräumten Android-Handy haben Sie wieder genügend Platz für neue Bilder und Videos. (© 2017 Kaboompics // Karolina/Pexels)

Unser Tipp für Ihren vermutlich kontinuierlich wachsenden Bilder- und Videospeicher: Archivieren Sie Fotos und Videos sowie Audionachrichten alle paar Monate in einem Ordner auf der Festplatte Ihres PCs. Alternativ tut es auch ein USB-Stick oder eine Cloud. Das kostenlose Tool “MyPhoneExplorer”, mit dem Sie Daten zwischen Smartphone und PC übertragen und verwalten können, hilft Ihnen, der Datenmengen Herr zu werden. Bei Bedarf können Sie einzelne Bilder oder Ordner anschließend auf das Smartphone zurückübertragen.

Regelmäßige Pflege hilft am besten

Wer möchte nicht gerne zu jeder Zeit ein aufgeräumtes und schnelles Smartphone wie am ersten Tag besitzen? Achten Sie möglichst schon beim Kauf darauf, dass Ihr Handy einen möglichst großen internen Speicher mit 32 GB oder mehr besitzt. Übertragen Sie große Fotos und Videos regelmäßig auf einen Massenspeicher oder in Ihre Cloud und löschen Sie vor allem missglückte Videos direkt bei Nichtgefallen. Wenn Sie dann noch gelegentlich eine der vorgestellten Apps verwenden, bleibt Ihr Handy stets aufgeräumt. Die Benutzung bleibt dann auch nach Monaten noch ein wahres Vergnügen.

Disclaimer
Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.