Das Bügeln fällt immer schwerer und statt Dampf auszustoßen, hustet das Bügeleisen kleine weiß-braune Bröckchen, die Ihre frisch gewaschene Wäsche wieder verschmutzen? Dann ist die Diagnose eindeutig: Das Bügeleisen ist verkalkt. Kalk verstopft die feinen Dampfleitungen und Düsen und verkürzt die Lebensdauer des Geräts – und zerrt an Ihrer Kraft beim Bügeln. Damit diese Symptome bald wieder abklingen und das Bügeleisen unter Dampf steht, verrät Ihnen der UPDATED-Ratgeber Erste-Hilfe-Tipps zum Entkalken des Bügeleisens und prophylaktische Maßnahmen, damit es gar nicht zu solchen schädigenden Kalkablagerungen kommt.

Wie entsteht Kalk eigentlich?

Kalk ist die Ablagerung von Calciumcarbonat aus dem Leitungswasser und tritt mit steigender Wasserhärte vermehrt auf. Je nach Region treten Kalkablagerungen am Bügeleisen daher mehr oder weniger hartnäckig auf. Damit Sie ein besseres Gefühl dafür bekommen, wie stark Ihr Wasser mit Calciumcarbonat durchsetzt ist und dies Auswirkungen auf Geräte und Oberflächen haben kann, bietet das Portal Wasserhärte-Deutschland einen Überblick über die regionale Wasserhärte. Hartes Wasser bedeutet beispielsweise, dass mehr als 2,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter enthalten sind (14°dH). Mit anderen Worten sedimentiert im Wasser vermehrt enthaltenes Calcium und Magnesium. Kommt in Ihrer Region hartes Wasser aus der Wasserleitung, lohnen sich die vorbeugenden Maßnahmen, um die Intervalle zwischen den manuellen Entkalkungen des Bügeleisens zu verlängern. Wird das Bügeleisen mehrmals in der Woche mit hartem Wasser genutzt, ist eine monatliche Entkalkung notwendig.

Bügeleisen mit einfachen Hausmitteln entkalken

Wie jedes elektronische Gerät, das mit Wasser in Berührung kommt, ist auch das Bügeleisen nicht vor Kalkablagerungen geschützt. Sie verstopfen nach und nach die feinen Dampfleitungen und Düsen und verfestigen sich, bis das Bügeleisen nicht mehr dampft, sondern nur noch kleine Kalkbröckchen ausstößt. Im schlimmsten Fall kann Kalk die Heizspiralen angreifen – dann ist es für Wiederbelebungsversuche und Reparaturen des Geräts zu spät.

Selbst wenn Ihr Bügeleisen über eine moderne Anti-Kalk-Funktion verfügt, lagert sich – wenn auch in viel größeren Zeitabständen – Kalk im Inneren des Geräts ab, der entfernt werden muss, um die optimale Leistungsfähigkeit des Bügeleisens zu gewährleisten.

So lästig und schädlich die Kalkablagerungen sind, so schnell lassen sie sich aber auch wieder entfernen – beispielsweise mit einfachen und günstigen Hausmitteln aus dem Supermarkt oder aus der Drogerie. Eine Lösung aus Essig und Wasser ist das Mittel der ersten Wahl, um Kalkablagerungen im Bügeleisen besonders günstig und einfach zu Leibe zu rücken. Die Zauberformel für die kalklösende Essig-Wasser-Mischung für das Bügeleisen lautet: 50 ml Essig auf 200 ml Wasser, also im Verhältnis 1:4. Mit dieser Lösung kann das Bügeleisen Schritt für Schritt entkalkt werden.

  1. Leeren Sie den Wassertank des Bügeleisens restlos.
  2. Halten Sie einen Eimer oder eine Plastikwanne bereit, in der das austretende Wasser aufgefangen wird.
  3. Füllen Sie danach den gesamten Wassertank des Gerätes mit der Essig-Wasser-Mischung auf.
  4. Versorgen Sie das Bügeleisen mit Strom und stellen die Temperatur auf die höchste Stufe.
  5. Mit zunächst fünf Dampfstößen gelangt die Flüssigkeit in alle Dampfleitungen und bricht dort die verfestigten Kalkablagerungen auf.
  6. Danach sollten Sie auch mindestens fünfmal die Frischwasser-Funktion des Bügeleisens aktivieren, da sich auch hier Kalkablagerungen befinden können.
  7. Stellen Sie nun das Bügeleisen für 15 Minuten in der waagerechten Position ab, damit die Essig-Wasser-Lösung in Ruhe einwirken kann.
  8. Heizen Sie nach der Einwirkzeit das Bügeleisen nochmals auf die höchste Stufe auf und betätigen Sie erneut einige Male den Dampfausstoß und die Frischwasser-Funktion einige Male.
  9. Dabei sollten kleine Kalk- und Schmutzbröckchen aus den Düsen gespritzt werden.
  10. Nutzen Sie so lange die Dampf- und Frischwasser-Funktion, bis aus dem Bügeleisen keinerlei Verschmutzungen mehr herauskommen.
  11. Leeren Sie zum Abschluss den Wassertank und füllen Sie ihn mit etwas klarem Wasser, damit durch fünf bis zehn Dampfstöße die Reste der Essig-Wasser-Mischung aus den Leitungen entfernt werden.

    Bügeleisen entkalken Entkalker
    Essig-Wasser-Mischungen und Entkalker werden direkt in den Wassertank des Bügeleisens gegeben. (© 2017 Goran13/Thinkstock)

Poolnudeln gönnen dem Bügeleisen eine Pause

Nach dem Entkalken des Bügeleisen bügelt es sich fast wie von selbst. Es ist nur schade, wenn frisch gewaschene und gebügelte Hemden nach einer Woche im Schrank wieder eine Bügelstunde gebrauchen könnten, weil sich durch das Hängen an Kleiderbügeln unschöne Falten gebildet haben. Und je häufiger das Bügeleisen genutzt wird, desto schneller kann es auch verkalken. Um dem zuvorzukommen und dem Bügeleisen eine verdiente Ruhepause zu gönnen, gibt es einen ganz einfachen aber effektiven Trick: Kleiderpolster mithilfe einer günstigen Poolnudel aus dem Sport- oder Spielwarengeschäft.

  1. Dazu nehmen Sie mehrere Drahtbügel und eine Poolnudel zu Hand, die Sie in Stücke schneiden, die jeweils etwas kürzer als die Bügel selbst sind.
  2. Danach schneiden Sie die Poolnudel auf einer Seite längs ein, so dass man sie nun leicht auseinander klappen kann.
  3. Im Fall von Hosen und Röcken setzen Sie die zerschnittene Poolnudel einfach über den Mittelsteg. Hemden und Blusen bleiben faltenfrei, wenn die Poolnudel um den oberen Draht gestülpt wird.

Bügeleisen mit Entkalker aus der Drogerie reinigen

Eine Alternative zu Essig-Wasser-Mischungen sind spezielle chemische Entkalker für Bügeleisen aus der Drogerie. Sie sind sowohl als Flüssigkeit als auch in Pulverform erhältlich. Beide Varianten werden nach Packungsanweisung mit Wasser gemischt und unterscheiden sich nicht in ihrer Wirkungsweise und Anwendung. Diese Spezialreiniger enthalten zwar Chemikalien und sind in der Anschaffung etwas teurer, haben gegenüber Essig-Wasser-Mischungen allerdings den Vorteil, dass sie geruchsneutraler sind. Auf welches Mittel die Wahl fällt, ist also den eigenen Vorlieben überlassen. Eigene Essig-Wasser-Mischungen wie auch Intensiventkalker aus dem Handel befreien Bügeleisen zuverlässig von Kalk und sind in ihrer Anwendung sehr ähnlich. So wenden Sie Spezialreiniger an:

  1. Mischen Sie zunächst die Flüssigkeit oder das Pulver des Intensiventkalkers nach Packungsanleitung in einem Gefäß mit Wasser.
  2. Halten Sie einen Eimer oder eine Plastikwanne parat, in der das austretende Wasser aufgefangen werden kann.
  3. Füllen Sie danach den Wassertank des Bügeleisens bis zur Max-Markierung mit der Entkalkerflüssigkeit auf und lassen das Gerät auf höchste Stufe aufheizen.
  4. Ist das Bügeleisen heiß, betätigen Sie den Dampfauslass des Bügeleisens und die Frischwasser-Funktion fünfmal, um den Entkalker im Gerät zu verteilen.
  5. Schalten Sie das Gerät anschließend aus, damit der Entkalker in dem waagerecht stehenden Bügeleisen je nach Packungsanleitung bis zu 30 Minuten einwirken kann.
  6. Nach der Einwirkzeit schalten Sie das Gerät wieder auf die höchste Stufe und bestätigen den Dampfauslass und die Frischwasser-Funktion so lange, bis der Wassertank leer ist, es einen starken Dampfstrahl gibt und keine weiß-braunen Kalk- und Schmutzbröckchen mehr herausströmen.
  7. Ist das Bügeleisen derart verkalkt, dass der Wassertank bereits leer ist, aber zuletzt noch Bröckchen aus dem Bügeleisen traten, sollte die letzte Prozedur nochmals wiederholt werden.
  8. Funktioniert das Gerät wieder einwandfrei, füllen Sie den leeren Tank mit klarem Wasser und lassen Sie das Bügeleisen über einem Behältnis abdampfen, um letzte Reinigungsreste zu entfernen.

Bügeleisen mit Anti-Kalk-Funktion entkalken

Moderne Bügeleisen besitzen eine praktische Anti-Kalk-Funktion, die das manuelle Entkalken mittels Reinigern zwar nicht gänzlich ersetzt, aber die Zeitabstände zwischen den Entkalkungsvorgängen merklich vergößert.

  1. Um die Anti-Entkalkungsfunktion zu nutzen, füllen Sie den Wassertank des Bügeleisens bis zur Max-Markierung mit klarem Wasser und erhitzen Sie das Gerät bis auf das Maximum.
  2. Halten Sie das Bügeleisen über einem Behältnis oder dem Spülbecken und drücken Sie dabei den speziellen Knopf für die Anti-Kalk-Funktion, bis das komplette Wasser verdampft ist.
  3. Danach sollte das Bügeleisen von den Kalkablagerungen befreit sein. Dies erkennen Sie auch daran, dass sich nun Kalkrückstände im Auffangbehältnis befinden und die Dampffunktion wieder einwandfrei funktioniert.

    Bügeleisen entkalken Dampf
    Nach dem Entkalken dampft das Bügeleisen wieder aus allen Poren. Das Ergebnis: Fältchen und Knicke lassen sich viel einfacher ausbügeln. (© 2017 tommaso79/Thinkstock)

Kalk (fast) chancenlos: Vorbeugung ist die beste Medizin

Bügeleisen lassen sich zwar schnell und fast mühelos entkalken, aber noch schonender für das Gerät ist es, wenn Sie einige vorbeugende Maßnahmen ergreifen, die zumindest das Intervall bis zur nächsten Entkalkung vergrößern. Vor allem wenn Sie in Ihrem Wohnort sehr hartes, also stark kalkhaltiges Leitungswasser besitzen, lohnt es sich, Kalkablagerungen vorzubeugen und diese Tipps einfach in Ihre Bügelgewohnheiten zu integrieren.

  • Destilliertes Wasser aus der Drogerie enthält keinen Kalk und muss in einer 1:1 Mischung mit normalem Leitungswasser vermischt werden. Vor der Nutzung sollten Sie jedoch die Gebrauchsanweisung Ihres Bügeleisens genau lesen, da einige Hersteller die Gerätegarantie bei Nutzung von destilliertem Wasser ausschließen. Hintergrund ist, dass durch den niedrigen pH-Wert von destilliertem Wasser die Oberfläche der Bügelsohle angegriffen werden kann. Gibt der Hersteller grünes Licht für den Gebrauch von destilliertem Wasser, sollten Sie die Bügelsohle nach dem Bügeln mit einem Tuch vorsichtshalber trocken wischen, sobald das Bügeleisen ausgeschaltet und wieder erkaltet ist.
  • Zahlreiche Hersteller von Bügeleisen bieten zusätzliche Wasserfilter für Bügeleisen an, die das Leitungswasser vor dem Gebrauch demineralisieren, also entkalken. Die Kartuschen dieser Filter enthalten ein Ionenaustuschharz, das bis zu 99 Prozent des Kalks aus dem Leitungswasser entfernt.

Dank dieser vorbeugenden Maßnahmen und regelmäßig dosierten Entkalkungen schüttelt das Bügeleisen Kalk wie lästige Erkältungsbeschwerden ab und findet schnell wieder zu seiner alten Form zurück.

Weiteres zum Thema Reinigung Ihres Bügeleisens finden Sie auch in unserem Ratgeber "Bügeleisen richtig reinigen – so geht's".

Disclaimer
Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.