Die Kaffeemaschine rumort und raucht, die Zubereitung dauert immer länger, und auch der Geschmack ist nicht mehr so vollkommen wie zuvor? Klarer Fall: In Ihrem De’Longhi Kaffeevollautomat hat sich zu viel Kalk abgesetzt. Damit es gar nicht erst so weit kommt, sind bei einer De’Longhi PrimaDonna oder Magnifica nur wenige Handgriffe nötig. UPDATED sagt Ihnen, welche das sind.

Wie oft sollten Sie Ihren Kaffeevollautomaten entkalken?

De’Longhi Kaffeevollautomaten zeigen Ihnen an, wann Sie die nächste Entkalkung durchführen sollten. Je nach Gerät kann die Anzeige anders aussehen, auch innerhalb der einzelnen Modellreihen PrimaDonna und Magnifica.

Bei PrimaDonna-Geräten erhalten Sie in der Regel die Meldung Entkalken beziehungsweise Bitte entkalken. Eine Ausnahme stellt zum Beispiel die PrimaDonna ESAM 6900.M dar. Hier erscheint ein Symbol auf dem Display, bei dem mehrere Punkte zwischen zwei senkrechten Strichen zu sehen sind, die Kalkteilchen innerhalb eines Rohres darstellen.

Bei Magnifica-Geräten blinkt die Kontrolllampe mit den beiden Symbolen, die Punkte in einem kreisförmigen Pfeil sowie innerhalb von zwei senkrechten Strichen darstellen. Auch hier gibt es Ausnahmen, etwa bei der Magnifica ESAM 4500. Hier erscheint auf der Anzeige die Meldung Entkalkung.

Hinweis: Die regelmäßige Entkalkung ist eine Bedingung für die Garantie. Wenn Sie nicht auf die Anzeige reagieren und keine Entkalkung durchführen, kann die Garantie erlöschen.

De'Longhi Magnifica entkalken Kontrolllampe
Wenn bei einer Magnifica die Lampe mit den beiden Symbolen aufleuchtet, ist es Zeit für eine Entkalkung. (© 2017 DeLonghi/otto.de)

Welche Mittel sind für die Entkalkung geeignet?

Der Hersteller empfiehlt, ausschließlich De’Longhi-Entkalker zu verwenden. Die Garantie kann erlöschen, wenn dieser durch andere Mittel ersetzt wird, die für die Maschinen ungeeignet sind. Als ungeeignete Entkalkungsmittel nennt De’Longhi Produkte auf Sulfamin- oder Essigsäurebasis. Ob einer der Stoffe in einem Entkalker enthalten ist, zeigen Ihnen die Hinweise auf der Verpackung. Sulfamin erkennen Sie auch an der Aufschrift “Amidosulfonsäure”.

Wichtig: In Entkalkungsmitteln, auch in denen von De’Longhi, sind Säuren enthalten, die Haut und Augen reizen können. Tragen Sie bei der Anwendung zur Sicherheit Schutzhandschuhe. Auf dem Etikett finden Sie außerdem Sicherheitshinweise, was Sie tun sollten, wenn das Mittel doch einmal mit den Augen oder der Haut in Kontakt gekommen ist.

Warum sollten Kaffeemaschinen entkalkt werden?

Wird Wasser erhitzt, gibt es etwas von dem Kalk ab, den es auf seinem Weg durch die Gesteinsschichten aufgenommen hat. Dieser setzt sich an den Rändern im Innern der Leitungen ab. Das hat in geringen Mengen sogar einen positiven Effekt, da er die Leitungen und Dichtungen vor säurehaltigen Stoffen schützt. Auf Dauer aber kann es zu Problemen kommen, die eine Entkalkung notwendig machen:

  • Die Zeit, bis das Wasser aufgeheizt ist, verlängert sich, oder das Wasser – wenn die Aufwärmzeit fest eingestellt ist – wird nicht heiß genug.
  • Die Durchlaufzeit des Kaffees durch die verstopften Leitungen verlängert sich.
  • Der Kaffeegeschmack ändert sich.
  • Die Leitungen und Dichtungen werden porös und gehen kaputt.

De’Longhi PrimaDonna Kaffeemaschinen entkalken – Schritt für Schritt

Sie brauchen den PrimaDonna Kaffeevollautomaten nicht unbedingt sofort zu entkalken, wenn die Anzeige erscheint. Doch nach dem Kaffeegenuss sollten Sie sich die Zeit alsbald nehmen. Dann gehen Sie vor wie folgt:

  1. Schalten Sie das Gerät ein.
  2. Rufen Sie das Programmiermenü auf. Dafür drücken Sie je nach Modell auf die Taste P oder auf MENÜ beziehungsweise MENÜ/ESC.
  3. Blättern Sie durch das Menü bis zur Option Entkalkung. Dafür drücken Sie die Pfeiltasten nach oben oder unten beziehungsweise nach rechts (MILK) oder links (CAPPUCCINO), bei Modellen ohne Pfeiltasten dagegen auf die Anzeige des Entkalkungs-Symbols.
  4. Drücken Sie OK, um die Funktion auszuwählen.
  5. Auf dem Display erscheint eine Rückfrage, etwa Entkalkung Ja oder Entkalkung Bestätigen. Drücken Sie erneut auf OK.
  6. Das Gerät zeigt Entkalker einfüllen an. Füllen Sie jetzt in den ausgeleerten Wassertank das Entkalkungsmittel ein, das Sie gemäß Produkthinweisen gegebenenfalls verdünnt haben. Falls vorhanden, entfernen Sie zuvor den Enthärterfilter aus dem Wassertank. Bei der PrimaDonna S De Luxe leeren Sie zudem gemäß der Display-Anzeige zuvor die Abtropfschale und Kaffeesatzbehälter und setzen beides wieder ein.
  7. Stellen Sie ein Gefäß unter den Heißwasserauslauf, das mindestens 1,5 Liter fasst. Achten Sie darauf, dass Sie beim Spülvorgang nicht mit dem säurehaltigen Heißwasser aus dem Auslauf in Berührung kommen.
  8. Drücken Sie OK, um den Entkalkungsvorgang zu starten. Je nach Modell erscheint eine Anzeige auf dem Display, etwa Maschine im Entkalkungsbetrieb oder Entkalkung im Gang.
  9. Nach etwa 30 Minuten erhalten Sie die Aufforderung, den Wassertank neu zu füllen. Entnehmen Sie den Wassertank, spülen ihn sorgfältig aus, geben sauberes Wasser bis zum maximalen Volumen hinein und setzen ihn wieder ein. Sofern vorhanden, setzen Sie auch wieder den Enthärterfilter ein.
  10. Leeren Sie das Gefäß mit der Entkalkungslösung unter dem Heißwasserauslauf und positionieren es wieder darunter.
  11. Drücken Sie abermals auf OK.
  12. Das saubere Wasser aus dem Wassertank spült die Leitungen und tritt aus dem Heißwasserauslauf wieder hervor. Ist der Wassertank leer, wird der Spülvorgang beendet und Sie erhalten eine entsprechende Anzeige auf dem Display.
  13. Drücken Sie auf OK.
  14. Die Entkalkung ist beendet.
De'Longhi PrimaDonna entkalken
Bei den meisten De’Longhi PrimaDonna-Kaffeemaschinen führt der Weg zum Entkalken über das Menü. (© 2017 DeLonghi/otto.de)

De’Longhi Magnifica Kaffeemaschinen entkalken – Schritt für Schritt

Wenn die Kontrollleuchte beziehungsweise die Meldung Entkalken auf Ihrer Magnifica-Maschine aufblinkt, nehmen Sie sich etwa 45 Minuten Zeit, um die Entkalkung wie folgt durchzuführen:

  1. Schalten Sie die Maschine ein.
  2. Entleeren Sie den Wassertank.
  3. Geben Sie das Entkalkungsmittel in den Wassertank, welches Sie wie auf der Verpackung angegeben verdünnen.
  4. Unter den Heißwasserauslauf stellen Sie ein Gefäß mit einem Mindestvolumen von 1,5 Liter. Achtung: Beim Entkalkungsvorgang tritt hier säurehaltiges Heißwasser aus. Achten Sie darauf, dass Sie damit nicht in Berührung kommen.
  5. Prüfen Sie, ob die Kontrolllampen für eine und für zwei Tassen durchgehend eingeschaltet sind.
  6. Starten Sie den Entkalkungsvorgang. Bei den meisten Magnifica-Geräten drücken Sie dafür die Taste mit den Entkalkungssymbolen (den Punkten im kreisförmigen Pfeil und zwischen den waagerechten Strichen) mindestens fünf Sekunden lang. Die Kontrolllampe leuchtet jetzt durchgehend, die Lampen für die Tassenmenge und das Heißwasser beginnen zu blinken. Dann drehen Sie den Dampfdrehknopf nach links auf Position I.
  7. Bei anderen Magnifica-Geräten wie etwa der ESAM 4500 gehen Sie im Menü bis zur Anzeige Entkalkung nein, drücken die Taste Change, sodass die Anzeige Entkalkung ja erscheint, Wählen Sie das Programm anschließend per OK-Taste und drücken Sie abermals OK, um es zu starten.
  8. Der gesamte Entkalkungsvorgang dauert etwa 30 Minuten. Anschließend ist der Wassertank leer und die Kontrolllampen des Geräts leuchten abwechselnd auf. Drehen Sie dann den Dampfdrehknopf nach rechts auf Position 0. Geräte mit Display zeigen die Meldung Spülvorgang Wassertank füllen.
  9. Leeren Sie das Gefäß, das die Entkalkungsflüssigkeit aufgenommen hat, und stellen Sie es zurück unter den Heißwasserauslauf.
  10. Spülen Sie den Wassertank sorgfältig aus, füllen Sie ihn mit frischem Wasser und setzen ihn wieder ein.
  11. Drehen Sie den Dampfdrehknopf wieder auf Position I beziehungsweise drücken Sie OK, sodass das frische Wasser die Leitung spült und aus dem Heißwasserauslauf wieder hervortritt.
  12. Nach dem Ende des Spülvorgangs blinken die Kontrolllampen für Tassenmenge und Heißwasser beziehungsweise erscheint die Meldung Spülvorgang beendet OK drücken.
  13. Drehen Sie dann den Dampfdrehknopf auf 0 beziehungsweise drücken Sie OK.
  14. Füllen Sie den Wassertank neu auf – die Magnifica-Maschine ist wieder einsatzbereit.
De’Longhi Magnifica Entkalkung starten
Bei einer Magnifica-Kaffeemaschine starten Sie den Entkalkungsvorgang über den Dampfdrehknopf rechts. (© 2017 DeLonghi/otto.de)

Wenige Knöpfe, viel Genuss

Ist Ihr De’Longhi Kaffeevollautomat verkalkt, ist der Kaffeegenuss schnell beeinträchtigt. Doch diese Geräte übernehmen den größten Teil der lästigen Arbeit beim Entkalken selbst. Alles, was Sie tun müssen, ist das passende Mittel bereitzustellen, es gemäß der Produkthinweise zu verdünnen, einige wenige Knöpfe zu drücken und etwa eine halbe Stunde zu warten – schon wartet der nächste köstliche Kaffee auf Sie.

Disclaimer
Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.