”Das habe ich Ihnen doch gerade per E-Mail geschrieben.” Peinlich, die Nachfrage, wenn Sie nur mobil unterwegs sind und auf SMS oder Messenger-Nachrichten achten, aber nicht ständig per Internet-Browser umständlich Ihre E-Mails-Accounts prüfen. Müssen Sie aber auch nicht – und können dennoch mühelos Mails verfassen, empfangen und beantworten. Einfach per App. Mit UPDATED haben Sie alles Nötige dafür schnell und einfach eingerichtet. Damit Sie keine wichtige E-Mail mehr verpassen.

So richten Sie E-Mail auf einem Android-Smartphone ein

Android hat von Haus aus eine E-Mail-App an Bord, über die Sie Ihre E-Mails abrufen oder verfassen können. Dann müssen Sie nicht über den Internet-Browser auf Ihr Mailfach zugreifen. Voraussetzung ist, dass Sie einen E-Mail-Account einrichten, sprich dem Smartphone sagen, wo und wie es an Ihre Mails herankommt. Denn diese liegen ja zunächst auf dem Server Ihres Mail-Anbieters. So geht’s:

  1. Stellen Sie zunächst eine Internetverbindung her.
  2. Rufen Sie E-Mail einrichten auf. Das geht am einfachsten, wenn Sie die vorinstallierte E-Mail-App aufrufen. Alternativ wählen Sie Einstellungen > Konten (oder Konto & Synchronisierung) > E-Mail > Kontoeinstellungen (je nach Android-Version eventuell auch umgekehrt Kontoeinstellungen > E-Mail) > Konto hinzufügen.
  3. Tippen Sie bei E-Mail einrichten in die einzelnen Felder und geben Sie mit der Tastatur, die daraufhin erscheint, Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein.
  4. Tippen Sie auf Weiter.
  5. Es erscheint ein Auswahlfeld, in dem Sie sich zwischen dem Kontotyp POP3 oder IMAP entscheiden können. Die Bedeutung beider Optionen erfahren Sie im unten stehenden Kasten.
  6. In beiden Fällen erscheinen anschließend die Einstellungen für den Eingangsserver. Hier müssen Sie zunächst Ihren Nutzernamen, sprich Ihre E-Mail-Adresse, sowie Ihr Passwort eingeben.
  7. Unter POP3-Server beziehungsweise IMAP-Server tragen Sie dann den Kontotyp plus den Namen Ihres Mail-Anbieters ein.
    Beispiel: Sie haben sich für den Kontotyp POP3 entschieden und besitzen ein E-Mail-Konto von 1&1, dann lautet Ihr Eintrag bei POP3-Server: pop.1und1.de.
    Beispiel 2: Sie haben sich für den Kontotyp IMAP entschieden und besitzen ein E-Mail-Konto von Freenet, dann lautet Ihr Eintrag bei IMAP-Server: imap.freenet.de.
Screenshot Einrichtung E-Mail auf Android
Mit wenigen Eingaben sind Sie bei einem Smartphone am Ziel. (© 2017 UPDATED)
  1. Die richtige Nummer bei Port lautet in der Regel 110. Die Port-Nummer sorgt in einem Netzwerk für die korrekte Weiterleitung der Daten. Falls Ihr Smartphone anschließend keine Verbindung herstellen kann, wenden Sie sich bitte an Ihren E-Mail-Anbieter.
  2. Unter Sicherheitsstyp wählen Sie die gewünschte Verschlüsselung. Wählen Sie Keine, werden Ihre E-Mails unverschlüsselt gesendet, mit SSL wird die gesamte Übermittlung verschlüsselt. Zur Sicherheit sollten Sie Ihren Mailverkehr lieber verschlüsseln, auch wenn die Kommunikation durch Ver- und Entschlüsseln geringfügig länger dauert.
  3. Je nach Android-Version haben Sie bei POP3 die Möglichkeit, bei E-Mail vom Server löschen die Option Nie zu wählen. Dann lagern Ihre Mails weiterhin ebenfalls auf dem Server Ihres E-Mail-Anbieters. Bei IMAP ist dies ohnehin der Fall.
  4. Tippen Sie auf Weiter.
  5. Unter Einstellungen für Postausgangsserver geben Sie bei SMTP-Server ein: smtp.NameIhresMailanbieters, mit einem Google-Mailkonto also zum Beispiel smtp.gmail.com oder mit einem GMX-Konto smtp.gmx.de. Achten Sie dabei auch auf die Endung, ob sie .com lautet oder .de oder anders.
  6. Die richtige Nummer bei Port lautet in der Regel 25. Falls Ihr Smartphone automatisch eine andere Zahl anzeigt, lassen Sie diese unverändert. Sollte Ihr Smartphone anschließend keine Verbindung herstellen können, wenden Sie sich bitte an Ihren E-Mail-Anbieter.
  7. Wählen Sie wie zuvor die gewünschte Verschlüsselung und geben Sie bei Nutzernamen Ihre E-Mail-Adresse ein und danach das Passwort.
  8. Tippen Sie auf Weiter.
  9. Aktivieren Sie unter Kontooptionen die Option E-Mails standardmäßig von diesem Konto senden und auf Wunsch Benachrichtigung bei E-Mail-Empfang. Unter Abrufhäufigkeit können Sie einstellen, wie oft Ihr Smartphone auf dem Mailserver “nachsehen” soll, ob neue E-Mails eingegangen sind.
  10. Tippen Sie auf Weiter, um die Einrichtung abzuschließen. Auf Wunsch können Sie jetzt noch eingeben, wie Sie das Konto nennen wollen, also zum Beispiel “GMX-Account” oder “Firmenmails”, und welcher Name dem Empfänger angezeigt wird, wenn er E-Mails von Ihnen bekommt.

So richten Sie E-Mail auf einem iPhone ein

Apple bringt mit dem iOS-Betriebssystem gleich ein Mail-Programm mit, über das Sie Ihre E-Mails abrufen oder verfassen können, ohne Safari oder einen anderen Browser zu öffnen und dort umständlich die Webseite Ihres Anbieters aufrufen zu müssen. Sie müssen auf Ihrem iPhone lediglich einen E-Mail-Account einrichten, sprich ihm übermitteln, wie es auf welches Mailfach zugreifen soll. Dafür gehen Sie wie folgt vor:

POP oder IMAP? Was ist was?

Bei der Einrichtung eines E-Mail-Kontos auf dem Smartphone wird entweder automatisch das Verfahren IMAP eingerichtet, um Mails vom Server herunterzuladen, oder Sie können zwischen POP und IMAP wählen. Was bedeutet was?

POP
POP steht für Post Office Protocol, heute ist die dritte Version POP3 gebräuchlich. Dabei werden die Mails vom Server heruntergeladen und dort gelöscht. Die Mails wären dann also nur noch auf dem Smartphone verfügbar.

IMAP
IMAP steht für Internet Message Access Protocol. Bei diesem Verfahren werden die Mails nicht auf das Gerät heruntergeladen, sondern verbleiben auf dem Server. Vorteil: Sie können mit jedem Gerät per IMAP die Mails aufrufen, beantworten oder löschen.

  1. Stellen Sie zunächst eine Internetverbindung her.
  2. Wählen Sie Einstellungen > Mail beziehungsweise Mail, Kontakte, Kalender > Account hinzufügen. Dort sehen Sie eine Liste verschiedener E-Mail-Anbieter und -Programme wie Google und Yahoo oder Exchange und Outlook von Microsoft.
  3. Tippen Sie auf den Anbieter oder das Programm, mit dem Sie Ihre E-Mails verwalten. Das iPhone stellt dann selbstständig eine Verbindung her und zeigt Ihnen ein Eingabefeld.
    Für Ihre Mails nutzen Sie einen anderen Anbieter oder ein anderes Programm? Dann fahren Sie fort bei Mail-Account manuell hinzufügen nach Punkt 7.
  4. Tippen Sie in die einzelnen Felder und geben Sie mit der Tastatur, die daraufhin erscheint, Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein.
  5. Tippen Sie auf Weiter.
  6. Über die Schalterflächen können Sie einstellen, welche Informationen zwischen Mailserver und dem iPhone ausgetauscht werden sollen, ob Sie neben den E-Mails zum Beispiel auch die Kontakte oder Kalendereinträge übertragen wollen, die Sie zum Beispiel in Outlook anlegen.
  7. Tippen Sie oben rechts auf Sichern.
Screenshot E-Mail auf iPhone einrichten
Auch beim iPhone können Sie in der manuellen Einrichtung zwischen den Kontotypen POP und IMAP wählen. (© 2017 UPDATED)

Mail-Account manuell hinzufügen (Schritte 1-3 siehe oben)

  1. Tippen Sie am unteren Ende der Anbieterliste auf Andere > Mail-Account hinzufügen.
  2. Es erscheint eine Anzeige, in der Sie nacheinander in die Eingabefelder tippen und über die erscheinende Tastatur Ihren Namen eingeben, anschließend die E-Mail-Adresse des Postfachs, das Sie über das iPhone verwalten wollen. Dann noch das Passwort und eine Beschreibung für den Account, also zum Beispiel “GMX-Account” oder “Firmenmails”.
  3. Tippen Sie auf Weiter.
  4. Ihr iPhone versucht eine Verbindung zum E-Mail-Server herzustellen. Ist dies geglückt, tippen Sie auf Fertig.
  5. Kann das iPhone keine Verbindung herstellen, erscheint eine Auswahl IMAP oder POP. Die Bedeutung beider Kontotyp-Optionen erfahren Sie im nebenstehenden Kasten.
  6. Unter Server für eintreffende Mails tragen Sie dann bei Hostname den Kontotyp plus den Namen Ihres Mail-Anbieters ein.
    Beispiel: Sie haben sich für den Kontotyp POP entschieden und besitzen ein E-Mail-Konto von 1&1, dann lautet Ihr Eintrag bei Hostname: pop.1und1.de.
    Beispiel 2: Sie haben sich für den Kontotyp IMAP entschieden und besitzen ein E-Mail-Konto von Freenet, dann lautet Ihr Eintrag bei Hostname: imap.freenet.de.
  7. Geben Sie dann bei Benutzername Ihre E-Mail-Adresse und anschließend das Kennwort Ihres Mailfachs ein.
  8. Die gleichen Angaben machen Sie bei Server für ausgehende E-Mails.
  9. Tippen Sie auf Weiter.
  10. Über die Schalterflächen können Sie einstellen, welche Informationen zwischen dem Mailserver und dem iPhone ausgetauscht werden sollen. Die ausgetauschten Informationen sind dann sowohl im Mailfach als auch im iPhone gespeichert.
  11. Tippen Sie auf Sichern.

Sollte Ihr iPhone auf keinem der beiden Wege eine Verbindung herstellen und keinen E-Mail-Account einrichten können, wenden Sie sich bitte an Ihren E-Mail-Anbieter.

E-Mails mit ein paar Fingertipps

Auch im Zeitalter von Messengern hat die E-Mail nichts von ihrer Bedeutung eingebüßt. Längere Nachrichten, hineinkopierte Inhalte, Links und Dateianhänge sind mit ihr nach wie vor am besten möglich. Allerdings ist sie durch die Smartphones nicht mehr an den heimischen PC gebunden. Und auch den Browser benötigen Sie nicht: Durch ein internes E-Mail-Programm können Sie Ihr Mailfach genauso leicht mit ein paar Fingertipps bedienen wie jede andere App auch.

Mehr zum Thema E-Mail-Konto und dessen Sicherheit finden Sie auch im Ratgeber "E-Mail-Account gehackt: Vorbeugen und erste Hilfe im Schadensfall".

Disclaimer
Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.