Du schaltest den Fernseher ein, doch das Gerät findet kein Signal. Der gemütliche Fernsehabend steht auf dem Spiel, doch noch besteht Hoffnung. In diesem Ratgeber erfährst du, wie du Ursachenforschung betreibst und welche Lösungsansätze infrage kommen.

Sendersuchlauf durchführen

Egal, ob du einen Kabelanschluss hast, eine Satellitenschüssel nutzt oder dein Fernsehen per Antenne empfängst: Falls du noch keinen Sendersuchlauf gestartet haben solltest, dann hole dies als ersten Schritt nach. Möglicherweise hat ein Softwarefehler dazu geführt, dass die Einstellungen gelöscht wurden. Speichere die Sender wie bei der Ersteinrichtung neu. Wie das funktioniert, entnimmst du dem Handbuch deines Fernsehers.

Firmware des Fernsehers auf Updates prüfen

Der nächste Lösungsansatz für moderne Geräte lautet: Schau nach, ob ein Update für die Firmware deines TV-Geräts vorliegt. Gut möglich, dass der Hersteller eine Aktualisierung bereitstellt, um das Problem zu beheben. Das gilt auch für Smart-TVs. Konsultiere dazu die Bedienungsanleitung deines Fernsehers.

Hausanschluss defekt oder geplanter Ausfall?

Vielleicht liegt es aber auch gar nicht an der Technik in deiner Wohnung, sondern der Hausanschluss ist das Problem. Bevor du weitere Schritte unternimmst, frage deine Nachbarn, ob deren Fernseher auch kein Signal finden. Sollte das der Fall sein, wende dich an deinen Vermieter. Falls du in einem Eigenheim wohnst, prüfe zunächst die übrigen Tipps in diesem Ratgeber, ehe du dich an einen Techniker wendest.

Hinweis für Kabelanschlussbesitzer: In seltenen Fällen kann auch ein Schaden an der Hauptleitung des Kabelnetzes schuld daran sein, dass dein Fernseher kein Signal empfängt. Dann bleibt dir nichts anderes übrig als abzuwarten. Gelegentlich führen auch Bauarbeiten zu planmäßigen Ausfällen des Kabelnetzes. Ein Blick in lokale Medien lohnt bei Ausfällen daher ebenfalls.

Mann guckt Fußball auf Smart-TV
Manchmal reicht es schon, das Kabel wieder festzustecken, damit der entspannte Feierabend mit Fußballgucken nicht ins Wasser fällt. (© 2018 JESHOOTS / PEXELS)

Kabel überprüfen

Für jede Art des Fernsehempfangs gilt: Die Übertragung von der Anschlussbuchse zum Fernseher erfolgt mit einem Kabel. Hier kann etwa ein Kabelbruch dazu führen, dass der Fernseher kein Signal mehr empfängt. Überprüfe deshalb Folgendes:

  • Vielleicht hat sich nur der Anschluss gelockert. Prüfe daher zunächst, ob das Kabel an beiden Enden fest in der Buchse steckt.
  • Sollte das Problem bestehen bleiben, tausche das Kabel gegen ein anderes aus, leih dir beispielsweise eins von einem Freund oder Nachbarn. Funktioniert damit alles einwandfrei, ist das andere Kabel wahrscheinlich defekt.
  • Sollte auch ein anderes Kabel keine Abhilfe schaffen, dann ist womöglich eine Kabelbuchse defekt – entweder am Fernseher oder an der Quelle. Bevor du einen Techniker rufst, empfiehlt es sich aber, weitere mögliche Problemquellen auszuschließen.

Antennen-Nutzer aufgepasst: Ist das Gerät DVB-T2-fähig?

Ende März 2017 wurde Antennenfernsehen über DVB-T in Teilen Deutschlands eingestellt und auf DVB-T2 umgestellt. Das heißt, dass Zuschauer in manchen Regionen nur noch mit neuer, kompatibler Hardware wie gewohnt Programme empfangen können. Vorübergehend ist das alte DVB-T jedoch noch parallel verfügbar – wird aber bis spätestens 2019 landesweit ausgesetzt.

Gut möglich also, dass DVB-T in deinem Wohnort erst kürzlich deaktiviert wurde und so dafür verantwortlich ist, dass der Fernseher keine Sender findet.

Hinweis: Vereinzelt wird DVB-T einfach abgeschaltet, ohne dass öffentlich-rechtliche Sender via DVB-T2 zu empfangen sind. Das gilt vor allem in Hessen, unter anderem in Gießen, Marburg und Wetzlar. Kleinere Orte sind aber landesweit davon betroffen.

Mehr zum Thema DVB-T2 erfährst du in unserem Ratgeber DVB-T2 empfangen – alles zu Umstellung, Sender & Kosten.

Fernseher auf Werkseinstellungen zurücksetzen

In manchen Fällen hilft es, den Fernseher auf seine Werkseinstellungen zurückzusetzen. Gespeicherte Einstellungen gehen dabei allerdings verloren. Führe den Schritt daher erst durch, wenn du alle anderen Tipps in diesem Ratgeber ausprobiert hast.

Sendersuchlauf funktioniert nicht: Diese Ursachen kommen infrage

Wenn der Fernseher zwar ein Signal empfängt, aber beim Suchlauf keine Sender findet, kommen je nach Empfangsart unterschiedliche Gründe infrage.

  • Nutzt du DVB-T über eine Haus- oder Zimmerantenne, dann ist das empfangene Signal möglicherweise zu schwach. Bei Zimmerantennen hilft es in manchen Fällen, sie an einem anderen Ort aufzustellen. Es empfiehlt sich, herumzuprobieren, um eine geeignetere Position zu finden. Bringt das nichts, kann ein Signalverstärker helfen.
  • Empfängst du dein Fernsehen via Satellit, kann eine verdreckte Schüssel den Empfang empfindlich stören. Je nach Jahreszeit beeinträchtigen beispielsweise Pollen oder Schnee die Leistung des Geräts. Eine Reinigung sollte in solchen Fällen Abhilfe schaffen.
  • Ist die Schüssel sauber, aber der Empfang trotzdem schlecht, empfiehlt sich eine Neuausrichtung. Was es dabei zu beachten gilt, erfährst du in unserem Ratgeber zum Thema Satellitenschüssel ausrichten. Reicht das ebenfalls nicht aus, gibt es auch für Satellitenschüsseln Signalverstärker.
  • Bringt der Sendersuchlauf auf einem TV mit Kabelanschluss keine Ergebnisse, solltest du zunächst alle Kabelanschlüsse, zu denen du Zugang hast, kontrollieren. Findest du keine Probleme, solltest du deinen Kabelanbieter kontaktieren.

Mit der richtigen Herangehensweise die Ursache finden

Bei technischen Problemen kommen oft viele Ursachen infrage – das gilt auch, wenn der Fernseher kein Signal findet. Wichtig ist es daher zunächst, einen kühlen Kopf zu bewahren: Wenn du systematisch die oben aufgeführten Tipps durchgehst, sparst du dir womöglich die Kosten für einen Techniker oder zumindest Ärger bei der Suche nach dem Problem. Wenn beispielsweise Bauarbeiten einen vorübergehenden Signalausfall im Kabelnetz verursachen, kannst du nur abwarten. Vielleicht ist aber auch nur ein Update für den Smart-TV nötig. Sollte doch der Verdacht bestehen, dass die Hardware Probleme macht, muss nicht zwingend ein Defekt dahinterstecken. Schlechter Empfang kann ebenso dafür verantwortlich sein, dass der Fernseher kein Signal empfängt.

Disclaimer
Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.