Ihr Lieblingsstück ist eine Fleecejacke, die Sie tagein und tagaus tragen. Irgendwann stellen Sie fest: Die Jacke hat im Laufe der Zeit ein paar Flecken abbekommen. Fest steht: Ihr Favorit gegen Wind und Wetter muss gewaschen werden. Bloß wie? UPDATED hat die wichtigsten Fakten zu den unverwüstlichen Jacken zusammengestellt und erklärt, wie Sie Ihren flauschigen Outdoor-Freund beim Waschen richtig behandeln.

Welche Fleece-Arten gibt es?

  • Klassisches Fleece: Dieser Stoff ist innen und außen sehr weich und wird in unterschiedlichen Stärken verarbeitet. Am gängigsten sind Stärken um 200g/m². Der Stoff wird häufig für Innenjacken in Doppeljacken eingesetzt.
  • Microfleece: Verwendet für leichte Fleecejacken, die aus dünnerem Stoff bestehen. Sie dienen oft als Midlayer, wenn bei intensiven Unternehmungen drei Schichten getragen werden.
  • Waffelfleece: Microfleece-Jacken, die in einer schachbrettartigen Struktur verarbeitet sind. Das erhöht die Atmungsaktivität und Robustheit, zugleich verringert sich die Trocknungszeit.
  • Strickfleece: Fleece in etwa 200er Stärke, das außen die Optik eines Strickpullis aufweist. Meist verwendet für Jacken mit Kapuze und lockerem Schnitt.
  • High-Loft-Fleece (auch Teddyfleece): Fleecejacken mit geringem Gewicht und sehr guten Wärmeeigenschaften. Selbst dünnere Jacken aus diesem Material erreichen ein hohes Isolationsvermögen.
  • Stretchfleece: Stoff mit einer Hardface-Außenseite, die innen klassisch weich gearbeitet ist. Für Jacken, die außen robust und leicht bis stark windabweisend sein müssen. Die Modelle aus diesem Material sind meistens körpernah geschnitten.

Fleecejacke waschen: So geht’s

  1. Sehen Sie sich das Waschetikett der Jacke an. Halten Sie sich an die angegebene Grad-Zahl. Sollte sich ein “Nur Handwäsche”-Symbol finden, dürfen Sie Ihre Waschmaschine nur benutzen, wenn sie einen speziellen Handwaschgang hat.
  2. Leeren Sie alle Taschen. Achten Sie auch auf kleine Papierknöllchen oder Taschentücher.
  3. Schließen Sie sämtliche Reißverschlüsse.
  4. Drehen Sie Ihre Fleecejacke auf links, so dass die Innenseite nach außen zeigt und stecken Sie die jacke in die Waschmaschine.
  5. Waschen Sie die Jacke mit mildem Funktionswaschmittel bei einem schonenden Programm wie Feinwäsche, Wolle oder Handwäsche.
  6. Verzichten Sie auf Weichspüler. Dieser kann die Atmungsaktivität beeinträchtigen und unter Umständen die Fasern schädigen.
  7. Schleudern Sie die Jacke zwischen 600 und 800 U/min. So schonen Sie das Material und wirken Pilling entgegen.

Fleecejacke trocknen: So geht’s

Sie sollten nach der Wäsche Ihrer Fleecejacke keinen Trockner einsetzen. Im Gegenteil: Ein Trockner strapaziert das Material und kann es bei zu hohen Temperaturen sogar schädigen. Trocknen Sie die Jacke auch nicht auf der Heizung. Greifen Sie stattdessen auf eine Wäscheleine oder einen Wäscheständer zurück.

Sie werden bemerken, dass die Jacke aufgrund ihrer Materialeigenschaften bereits bei der Entnahme aus der Waschmaschine so gut wie trocken erscheint. Der anschließende Trocknungsvorgang dauert selten länger als zwei bis drei Stunden. Eine ausgezeichnete Eigenschaft für den Einsatz bei längeren Trekkingtouren, da die Jacke nach einer kurzen Wäsche bereits nach wenigen Stunden in der Sonne wieder einsatzbereit ist.

Was mache ich bei Flecken auf der Fleecejacke?

Fleecejacke reinigen Flecken
Bei Kindern sind Flecken auf der Fleecejacke vorprogrammiert. Etwas Wasser und Spüli bereiten perfekt für die Waschmaschine vor. (© 2017 Thinkstock/Image Source Pink)

Ob in der Stadt oder in der Natur: Schmier- oder Fettflecken sind für Fleece-Jacken nicht ungewöhnlich. So gehen Sie vor, um die kleinen oder größeren Verschmutzungen direkt zu behandeln.

  1. Befeuchten Sie die betroffene Stelle mit viel lauwarmem Wasser.
  2. Reiben Sie die Stelle gründlich mit Spülmittel ein.
  3. Anschließend so schnell wie möglich in der Waschmaschine waschen.

Fleecejacke stinkt nach dem Waschen – was tun?

Fleecejacke reinigen Geruch
Egal, ob Sie sie zum Sport benutzen oder nicht: Die meisten Fleecejacken riechen nach dem Waschen frisch. (© 2017 Thinkstock/Photodisc)

Bei manchen Fleecejacken kann es vorkommen, dass sie nach dem Waschen einen üblen Geruch absondern und sich dieses Problem auch mit mehreren Waschgängen nicht beheben lässt. So gehen Sie vor, um den üblen Geruch loszuwerden:

Fleecejacke: Der Outdoor-Profi

Fleecejacken sind insbesondere für den Outdoor-Einsatz äußerst geschätzte Begleiter. Das kommt nicht von ungefähr: Sie isolieren stark, können aber Wasserdampf deutlich besser aufnehmen und schneller abgeben als Isolationsjacken mit Kunstfaser- oder Daunenisolation. Deshalb gilt: Ist das Klima kühl und sind Sie dabei in Bewegung, bietet Fleece die perfekte Zwischenlage.

Ob Skitour, herbstliches oder winterliches Mountainbiken, Wandern, Bergsteigen, auf der Slackline oder beim Kajakfahren: Fleecejacken halten warm und sind dabei so atmungsaktiv, dass sich nicht zu viel Hitze stauen kann. Vorteile, die ganz besonders zum Tragen kommen, wenn die Witterungsverhältnisse wechselhaft sind. Auch als Außenjacke eignen sich bestimmte Modelle hervorragend, weil bei ihnen Fleecearten verarbeitet sind, die nahezu winddicht sind.

  1. Kaufen Sie ein bis zwei 250-Gramm-Packungen Natronpulver, das üblicherweise als Backtriebmittel dient.
  2. Bestreuen Sie die gesamte Jacke mit dem Pulver.
  3. Lassen Sie das Pulver über Nacht einwirken.
  4. Schütteln Sie das Pulver soweit möglich aus der Jacke und waschen Sie diese wie oben beschrieben.

Auswirkungen von Qualitätsunterschieden bei Fleece

Auch wenn Fleecejacken grundsätzlich als robust und pflegeleicht gelten: Es gibt unterschiedliche Qualitäten. Diese bemerkt man nicht unmittelbar beim Kauf, sondern sie zeigt sich in den meisten Fällen erst nach den ersten fünf bis zehn Waschdurchgängen. Handelt es sich um Fleece-Stoffe, die weniger hochwertig sind, verlieren die Jacken leicht die Form oder zeigen das sogenannte Pilling, das die Knöllchenbildung bezeichnet. Stimmt dagegen die Qualität des Materials, halten Fleecejacken viele Jahre Optik, Form und Eigenschaften.

Disclaimer
Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.