Egal wie stressig der Tag war: Wenn du dich abends in deinen Garten setzt, bist du tiefenentspannt. In der grünen Oase findest du neue Energie und die Gartenarbeit beruhigt dich und bringt dir Freude. UPDATED stellt dir fünf Garten-Apps vor, mit denen dein Hobby noch mehr Spaß macht.

“Pl@ntNet”: App zur Pflanzenbestimmung

Siehst du manchmal schöne Blumen in der freien Natur und fragst dich, welche Arten das wohl sind und ob sie auch in deinen Garten passen? Dann kann dir die Gratis-App “Pl@ntNet” für iOS und Android weiterhelfen. Die Anwendung enthält folgende Features:

  • Mit “Pl@ntNet” findest du heraus, um welche Pflanzenart es sich konkret handelt. Dafür machst du mit deinem Smartphone oder Tablet einfach ein Foto der Blume, des Strauchs oder Baums und lädst es direkt in der App hoch.
  • Die spezielle Software erkennt, welche Pflanze auf dem Foto zu sehen ist, und liefert dir Namen sowie Eigenschaften des Gewächses. So kannst du abwägen, ob die Pflanze sich auch für deinen Garten eignet.
Frau bestimmt mit einer App auf dem Smartphone eine Pflanze
Wie heißt die Pflanze? Mit der App “Pl@ntNet” findest du es schnell heraus. (© 2018 RossHelen / Thinkstock)

“Pflanzendoktor”: App hilft bei kranken Pflanzen

Warum wächst die Pflanze nicht mehr? Und was sind das für kleine Insekten auf den Blättern? Wenn Gartenpflanzen krank sind, findest du mit der für Android und iOS kostenlosen App “Pflanzendoktor” heraus, was ihnen fehlt. Das bietet die Anwendung:

  • “Pflanzendoktor” bietet viele Infos zu Pflanzenschädlingen und Parasiten. Über eine Liste wählst du die betroffene Pflanze aus und erhältst umgehend eine Übersicht über mögliche Schädlinge.
  • Die App bietet dir viele Beispielfotos, mit deren Hilfe du die Krabbeltierchen auf deinen Pflanzen abgleichen und somit die Übeltäter in deinem Garten identifizieren kannst. Infos zur Bekämpfung sowie zur Vorbeugung der Schädlinge runden das Angebot der Anwendung ab.
  • Highlight: Falls du die Schädlinge auf deiner Gartenpflanze nicht in der App-Liste der möglichen Parasiten findest, hast du die Möglichkeit, ein Foto von den Insekten zu machen und dieses direkt an den Hersteller der App zu senden. Zudem kannst du über die App die Pflanzenexperten anrufen und sie um Rat fragen.
Raupen auf einem angefressenen grünen Blatt
Raupen sind der Schreck jedes Hobbygärtners. Um welche Art es sich handelt und wie du die Schädlinge bekämpfen kannst, verrät die Anwendung “Pflanzendoktor”. (© 2018 AIFEATI / Thinkstock)

“Nützlinge im Garten”: Anwendung liefert Infos zu Insekten

Als Hobbygärtner ist es für dich nicht nur wichtig, die Schädlinge in deinem Garten zu erkennen, auch über die nützlichen Insekten solltest du Bescheid wissen. Dabei hilft die für iOS und Android kostenlose App “Nützlinge im Garten” mit folgenden Funktionen:

  • Die App “Nützlinge im Garten” liefert Infos über Insekten, die den Pflanzen in deiner grünen Oase guttun. Über eine Fotosuche oder eine Bestimmungsfunktion, in der die Merkmale des Insekts abgefragt werden, kannst du schnell erkennen, ob es sich um einen Nützling handelt oder nicht.
  • Du erfährst, welche Insekten für welche Pflanze von Vorteil sind und wie du sie anlocken und ihre Verbreitung fördern kannst.
  • Viele Nützlinge sind vor allem wertvoll für den Garten, weil sie Schädlinge auf natürliche Weise bekämpfen. Über das Feature Nützlinge A-Z findest du eine Liste dieser Nützlinge und erfährst, gegen welche Schädlinge du sie einsetzen kannst.

Tipp: Falls du Marienkäfer, Schmetterlinge und Co. in deinem Garten fotografieren möchtest, erfährst du im Ratgeber Makrofotografie: Kleine Motive richtig fotografieren – 6 Tipps, wie das am besten klappt.

Garten bienenfreundlich machen mit der Bienen-App

Damit die Pflanzen in deinem Garten gut wachsen und vor allem deine Obstbäume Früchte tragen, benötigst du die Hilfe von Bienen – denn sie bestäuben die Pflanzen. Um viele Bienen in deine grüne Oase zu locken und ihnen eine interessante Pflanzenauswahl zu bieten, hilft dir die “Bienen-App” vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft.

Die kostenlose Anwendung für Android und iOS bietet Infos über mehr als einhundert bienenfreundliche Pflanzen und liefert Wissenswertes rund um die gelb-schwarzen Insekten. Beherzigst du die Tipps der App, trägst du zur biologischen Vielfalt bei – und kannst dich in deinem bienenfreundlichen Garten über viele Blumen und Früchte freuen.

“Home Design 3D Outdoor & Garden”: App für 3D-Gartengestaltung

Wie könnte die perfekte Gestaltung für deinen Garten aussehen? Bei der Beantwortung dieser Frage hilft dir die App “Home Design 3D Outdoor & Garden”. Die kostenlose Anwendung für iOS und Android hat einiges zu bieten:

  • Mit der App bildest du deinen Garten auf deinem Smartphone oder Tablet ab und gestaltest ihn dort nach deinen Vorstellungen. Diese Ideen kannst du später in der Realität in deiner grünen Oase umsetzen.
  • Über die Anwendung hast du die Möglichkeit, die Fläche deines Gartengrundstücks ganz genau anzugeben und Beete, Rasenfläche sowie eine Terrasse abzubilden.
  • Indem du aus mehr als einhundert Objekten in 2D- und 3D-Darstellung auswählst, fügst du Bäume, Sträucher, Blumen, aber auch Blumenkübel oder Gartenbänke hinzu. Du kannst die Anordnung beliebig variieren, bis du mit deiner Gartengestaltung zufrieden bist.
Biene auf kleinen, weißen Blüten
Bienen gehören in jeden blühenden Garten. Eine spezielle “Bienen-App” gibt Tipps, wie du die nützlichen Insekten in deine grüne Oase locken kannst. (© 2018 Photografiero / Thinkstock)

“Der Gemüse Gärtner”: App mit Tipps für den eigenen Gemüsegarten

Deinen Traum vom eigenen Gemüsebeet erfüllst du dir mit der App “Der Gemüse Gärtner” für Android und iOS. Das kannst du mit der App alles machen:

  • Die App hilft dir dabei, einen Gemüsegarten anzulegen, in dem verschiedene Gemüsesorten sowie Kräuter wachsen können. Die Anwendung erklärt, wie du ein Beet anlegst und worauf du achten solltest.
  • “Der Gemüse Gärtner” liefert Infos zur idealen Bodenbeschaffenheit des Beets und zur Aussaat. Aber auch die Pflanzenpflege wird dir erklärt. So erfährst du etwa, welchen Wasserbedarf die angebauten Pflanzen haben und wie du sie richtig düngst.
  • Die App bietet einen Anbaukalender, der zeigt, zu welcher Jahreszeit du welches Gemüse und welche Kräuter pflanzen und ernten kannst. Über eine Erinnerungsfunktion verpasst du nie mehr den richtigen Zeitpunkt für die jeweilige Gartenarbeit.
  • In der Gratisversion bietet “Der Gemüse Gärtner” dir Infos zu neun Gemüsesorten und neun Kräutern. Möchtest du weiterführende Informationen zu anderen Pflanzen, ist eine kostenpflichtige Vollversion erhältlich.
Mädchen bewässert einen Gemüsegarten mit Tomatenpflanzen
Einen Gemüsegarten anlegen und stets richtig bewässern: mit der App “Der Gemüse Gärtner” kinderleicht. (© 2018 ElenaNichizhenova / Thinkstock)

Garten-Apps bieten Hilfestellung und Spaß

Auch wenn die Gartenarbeit im krassen Gegensatz zum sonst so digitalisierten Alltag steht: Die gezielte Nutzung des Smartphones kann dir die Gartenarbeit erleichtern. Mit Garten-Apps erweiterst du dein Wissen rund um das Thema Garten und kannst neue Projekte angehen, zum Beispiel einen eigenen Gemüsegarten anlegen. Die Anwendungen bieten Anleitung und Hilfestellung und informieren dich auch über Schädlinge und Nützlinge in deiner grünen Oase. Falls du deinen Garten ganz neu erfinden möchtest, bringt eine 3D-Gestaltungs-App Inspiration – und vor allem Spaß.

Disclaimer
Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.