Das iPhone reagiert plötzlich nicht mehr auf Ihre Eingaben oder will nicht mehr starten – ganz gleich, wie oft Sie den Ein-/Ausschalter betätigen? Vor allem, wenn keine offensichtlichen Ursachen wie ein Sturz oder der Kontakt mit Wasser infrage kommen, führt das schnell zu Ratlosigkeit. Die Gründe und was Sie dagegen unternehmen können, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

iPhone startet nicht oder hat sich aufgehängt: Reset durchführen

Ihr iPhone ist ausgeschaltet und lässt sich nicht mehr wie gewohnt starten? Oder hat sich das Smartphone eventuell im laufenden Betrieb aufgehängt – Display und physische Knöpfe wollen einfach nicht mehr reagieren? In beiden Fällen können Sie versuchen, einen Reset des Gerätes durchzuführen. Damit haben Sie die Möglichkeit, einen Neustart zu erzwingen.

Bei einem solchen Reset gehen in der Regel keine wichtigen Daten verloren, da lediglich Daten aus dem Zwischenspeicher gelöscht werden, die ohnehin temporär sind.

Beachten Sie bitte: Der Neustart infolge eines Resets kann unter Umständen etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen, als Sie gewohnt sind. Gedulden Sie sich also ein wenig.

So führen Sie den Reset beim iPhone 7 (inklusive “Plus”-Variante) durch:

Halten Sie gleichzeitig die Stand-by-Taste an der rechten Seite und die Leiser-Taste auf der linken Seite Ihres iPhone 7 gedrückt, bis das Gerät neustartet. In der Regel vergehen dabei mindestens zehn Sekunden. Dass Ihr iPhone tatsächlich startet, erkennen Sie am Erscheinen des Apple-Logos auf dem Bildschirm.

Darum kommt beim Reset des iPhone 7 der Home Button nicht zum Einsatz

Im Gegensatz zu den Vorgängermodellen spielt der Home Button unterhalb des Displays beim Reset des iPhone 7 keine Rolle mehr. Der Grund dafür ist ebenso logisch wie simpel:

Der Home Button des iPhone 7 ist kein physischer Knopf mehr. Wenn Sie einen Finger darauf legen oder Druck auf den Button ausüben, registriert lediglich ein darunterliegender Sensor die Eingabe und quittiert dies mit einer leichten Vibration. Folglich zeigt der Home Button keine Reaktion, wenn sich das Smartphone aufgehängt hat oder nicht eingeschaltet ist – und kann deshalb auch nicht für einen Reset genutzt werden.

So führen Sie den Reset bei iPhone 6, 6s (inklusive der “Plus”-Modelle) und iPhone SE durch:

Halten Sie gleichzeitig den Home Button unterhalb des Displays sowie den Ein-/Ausschalter auf der rechten Seite Ihres iPhones mindestens zehn Sekunden lang gedrückt.

So führen Sie den Reset bei iPhone 4, 4s, 5 und 5s durch:

Halten Sie gleichzeitig den Home Button unterhalb des Displays und den Power-Knopf an der Oberseite Ihres iPhones mindestens zehn Sekunden lang gedrückt, bis das Gerät neustartet.

Tiefentladener Akku: Geduld beim Aufladen

Reagiert Ihr iPhone nicht auf einen Reset, kann das unter Umständen an einem tiefentladenen Akku liegen. Zu einer Tiefentladung des Akkus kann es kommen, wenn der Akkustand so niedrig ist, dass die Spannung unter einen kritischen Wert fällt. Das kann etwa passieren, wenn Sie Ihr Gerät Tage oder gar Wochen lang nicht an eine Stromquelle anschließen, nachdem es sich aufgrund des niedrigen Akkustands von selbst heruntergefahren hat.

Akku tiefentladen: Smartphone aufladen
Auch ein tiefentladener Akku kann dafür verantwortlich sein, dass Ihr iPhone sich nicht mehr starten lässt. (© 2017 blackzheep/Fotolia)

Wird das Smartphone dann später zum Laden an das Stromnetz angeschlossen, wird es unter Umständen nur sehr langsam laden. Haben Sie also Geduld und lassen Sie das iPhone in Ruhe laden. Nach etwa einer Stunde sollte der Ladebildschirm auf dem Display angezeigt werden. Sie können anschließend erneut überprüfen, ob das Smartphone wie gewohnt startet und hochfährt.

Sollte auch nach mehr als einer Stunde kein Ladebildschirm erscheinen, dann überprüfen Sie zunächst den Anschluss für das Ladekabel an Ihrem iPhone, um etwa einen Wackelkontakt oder andere physische Schäden am Anschluss als Ursache auszuschließen. Mithilfe eines zweiten Smartphones können Sie anschließend das verwendete Netzteil und das Ladekabel überprüfen: Funktioniert das Laden auch bei einem anderen iPhone nicht ordnungsgemäß, ist wahrscheinlich das Ladegerät defekt.

Smartphone startet noch immer nicht: Apple kontaktieren

Wenn Sie einen tiefentladenen Akku als Ursache ausschließen können und auch ein Reset Ihr iPhone nicht wieder zum Laufen bringt, dann sollten Sie Kontakt mit dem Kundendienst von Apple aufnehmen.

Im Falle eines Defekts können Sie womöglich von der Garantie Gebrauch machen. Beachten Sie dabei aber: Standardmäßig gewährt Apple nur eine einjährige Garantie auf iPhones.

iPhone startet, aber fährt nicht hoch: Das können Sie tun

Es kann auch passieren, dass sich Ihr iPhone zwar einschalten lässt, aber nicht vollständig hochfährt. Dann bleibt zum Beispiel das Apple-Logo einfach auf dem Display stehen, weiter tut sich aber nichts. In diesem Fall sollten Sie Folgendes versuchen:

  1. Verbinden Sie Ihr Smartphone mit einem Computer und starten Sie iTunes.
  2. Führen Sie wie oben beschrieben einen Reset des iPhones durch. Wichtig: Lassen Sie die entsprechenden Tasten in diesem Fall nicht los, wenn das Apple-Logo auf dem Display erscheint. Warten Sie stattdessen, bis der Wartungsbildschirm (iTunes-Logo und ein Bild des Ladekabels) zu sehen ist.
  3. Auf dem Bildschirm Ihres Computers erscheint dann in der Regel der Hinweis, dass es ein Problem mit Ihrem iPhone gibt, das eine Aktualisierung oder eine Wiederherstellung erfordert. Klicken Sie in diesem Fall auf Aktualisieren. Aktualisieren hat gegenüber einer Wiederherstellung für Sie den Vorteil, dass iOS neu installiert wird, ohne dass alle Ihre Daten verloren gehen.

iPhone startet nicht mehr: Das kann dahinterstecken

Dass der Bildschirm Ihres iPhones plötzlich schwarz bleibt oder das Gerät nicht mehr auf Eingaben reagiert, kann verschiedene Gründe haben. Wenn Ihnen Ihr Handy nicht unmittelbar zuvor ins Wasser oder heruntergefallen ist, hilft oft schon ein Reset, um das Gerät wieder zur Funktion zu überreden. In anderen Fällen muss Ihr Smartphone eventuell einfach mal wieder umfassend aufgeladen werden, weil zum Beispiel ein tiefentladener Akku dahintersteckt. Sollte all das nicht helfen, bleibt Ihnen immer noch der Kontakt zum Apple Support, um Ihr iPhone wieder in Gang zu bringen.

Disclaimer
Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.