Lebenslauf ausdrucken, Bewerbungsbild aufkleben, Anschreiben formulieren, alles zusammen in eine Mappe heften und in den Briefkasten einwerfen – so liefen Bewerbungen früher ab. Heute ersetzen PDF-Dateien die Mappen und E-Mails die Post. Noch leichter wird der Weg zum neuen Job per Smartphone: Viele Stellenbörsen helfen mit ihren Apps bei der Suche und schicken zum Teil sogar mit wenigen Klicks die komplette Bewerbung raus. Wir zeigen Ihnen die besten Programme für Ihre neue Karriere.

StepStone: Jobsuche und Bewerbung in einem

Mit etwa 80.000 Jobs in Deutschland gehört StepStone zu den führenden deutschen Online-Jobbörsen und hilft auch per App bei der Suche nach dem neuen Arbeitsplatz. Dank verschiedener Filter kann die Jobsuche ganz individuell und effizient gestaltet werden. Ebenfalls sehr praktisch: Taucht das passende Stellenangebot auf, kann die Bewerbung mit einigen Klicks direkt aus der App erfolgen. Lebenslauf und verschiedene Dokumente können dafür in der Cloud der Plattform gespeichert werden.

+ Jobsuche nach Stichworten
+ Umkreissuche
+ (Push-)Benachrichtigungen bei neuen Stellenangeboten
+ Merkfunktion für interessante Jobs
+ Bewerbung innerhalb der App möglich

Die App ist kostenlos für Android und iOS verfügbar.

Stepstone App
StepStone zeigt in seiner App nicht nur die passenden Jobs, Interessenten können sich auch gleich bewerben. (© 2017 StepStone GmbH / iTunes)

JOBBÖRSE: Die App der Bundesagentur für Arbeit

Die Bundesagentur für Arbeit stellt bei Bedarf nicht nur einen Berater im Amt zur Seite – sie bietet das Ganze auch fürs Smartphone an. Die App kann dabei zur reinen Job-Suche genutzt werden, sie kann aber auch einen ohnehin schon bestehenden Kontakt zum Berater ergänzen. So können etwa Nachrichten direkt über die App versendet werden, Termine lassen sich hier ebenfalls koordinieren, und vom Berater verschickte Stellenangebote landen direkt auf dem Smartphone. Die Voraussetzung, um alle Funktionen nutzen zu können, ist ein JOBBÖRSE-Konto.

+ Suchassistent und Vormerkliste
+ zeigt auch Praktika, Trainee- und Ausbildungsstellen an
+ Engagements für Künstler und Selbstständige
+ Kommunikation mit Arbeitsvermittler (Termine, Postfach, Jobvorschläge)

Die App ist kostenlos für Android und iOS verfügbar.

App der Bundesagentur für Arbeit
Die App der Bundesagentur für Arbeit erleichtert die Kommunikation mit dem Berater. (© 2017 Bundesagentur für Arbeit / iTunes)

XING: Soziales Netzwerk und Stellenmarkt

XING wirbt damit, das größte berufliche Netzwerk in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu sein: Über zwölf Millionen Mitglieder hat das Portal mittlerweile. Die Jobsuche ist dabei nur eines der Standbeine. Daneben geht es vor allem ums Kontakte knüpfen und den Informationsaustausch rund um alle Themen der Arbeitswelt.
Wer möchte, kann ein eigenes Profil anlegen, um sich und den eigenen beruflichen Werdegang zu präsentieren – und damit möglicherweise auch Headhunter auf sich aufmerksam zu machen. Für die reine Jobsuche stehen die üblichen Such- und Filterfunktionen zur Verfügung. In der Grundversion ist die Nutzung des Portals kostenlos. Darüber hinaus gibt es eine kostenpflichtige Abo-Version.

+ Such- und Filterfunktionen
+ Kontakte knüpfen
+ Headhunter aufmerksam machen
+ Profil verrät Lebenslauf
+ Benachrichtigungsfunktion für alle News aus dem Netzwerk

Die App ist kostenlos für Android und iOS verfügbar.

Xing App
XING ist nicht nur für die Jobsuche relevant – auch das Networking unterstützen App und Plattform. (© 2017 XING AG / iTunes)

Jobbörse von meinestadt.de: Lokale Jobsuche

Lokal, schnell, direkt – dafür steht das Portal meinestadt.de. Neben Wohnungen, Veranstaltungen und dem Traumpartner lassen sich über die Plattform auch Jobs in der Nähe finden. Die App beschränkt sich auf die Stellenbörse. Sie bietet neben den gängigen Suchfiltern und Benachrichtigungsfunktionen auch die Möglichkeit, sich direkt über die App zu bewerben. Letzteres ist allerdings vom Unternehmen abhängig und wird nicht durchgehend angeboten. Besteht die Möglichkeit, können alle Unterlagen, die vorher auf dem Smartphone oder in der eigenen Cloud gespeichert wurden, mit wenigen Klicks hochgeladen und an den Wunsch-Arbeitgeber geschickt werden.

+ Filterfunktionen und Stichwortsuche
+ (Push-) Benachrichtigungen
+ Ortungsfunktion filtert Jobs in der Nähe
+ keine Registrierung notwendig
+ Bewerbung teilweise direkt aus der App

Die App ist kostenlos für Android und iOS verfügbar.

: App von meinestadt.de
Wo ist der beste Job in meiner Stadt? Meinestadt.de und die Job-App des Portals verraten es. (© 2017 meinestadt.de GmbH / iTunes)

Monster: Bewerben mit einem Wisch

Online-Stellenbörse Monster.de kopiert das Prinzip der Dating-App Tinder und lässt Jobsuchende swipen. Die App schlägt aufgrund vorher eingegebener Kriterien verschiedene Jobs vor. Entspricht die Stelle nicht den eigenen Wünschen, wird mit dem Finger einmal nach links über den Bildschirm gewischt. Handelt es sich hingegen um den potentiellen Traumjob, wischt man nach rechts – und bewirbt sich auch gleich auf die Stelle. Dazu wird vorab ein Profil erstellt, das je nach Belieben bis zum vollständigen Lebenslauf ausgebaut werden kann. Letzter kann aber auch über Dropbox oder Google Drive separat hochgeladen werden. Ein persönliches Anschreiben sieht die App hingegen nicht vor, bei einem Swipe nach rechts bekommt das Unternehmen Profil und Lebenslauf einfach zugeschickt.

+ Zugeschnittene Jobauswahl mit eingebauten Filtern
+ Einfache Bedienung per Swipe
+ Schnelles Bewerben ohne Anschreiben
+ Profil und Lebenslauf können in der App gestaltet werden

Die App ist kostenlos für Android und iOS verfügbar.

Monster App
Tinder für Arbeitssuchende: Auf der Monster-App wischen sich Bewerber zum Traumjob. (© 2017 Jobr, Inc. / iTunes)

Glassdoor: Jobs und Insiderwissen

Die App durchleuchtet nicht nur verschiedenste Webseiten und, nach eigenen Angaben, Millionen Stellenangebote – sie liefert auch gleich interessante Insider-Informationen zum neuen Arbeitgeber: Von Fragen im Vorstellungsgespräch über Gehaltsangaben bis hin zu aktuellen Arbeitgeberbewertungen lassen sich für viele Unternehmen Infos einsehen. Diese stammen von derzeitigen Mitarbeitern. Die App verfügt über die gängigen Filter-Funktionen. Interessante Stellenangebote lassen sich abspeichern. Die Bewerbung erfolgt gesondert vom Computer aus.

+ Such- und Filterfunktionen
+ Gehalts- und Zusatzinformationen
+ Arbeitgeberbewertung
+ Infos zu Bewerbungsprozess und Fragen aus Vorstellungsgesprächen
+ Interessante Unternehmen lassen sich abspeichern und beobachten

Die App ist kostenlos für Android und iOS verfügbar.

Glassdoor App
Guter Job = guter Arbeitgeber? Die App Glassdoor liefert wichtige Insider-Infos zur potenziellen neuen Stelle. (© 2017 Glassdoor / iTunes)

Per App schneller zum Traumjob

Egal ob per Klick, Swipe oder Fingertipp – die Jobsuche gestaltet sich dank Apps deutlich bequemer und schneller. Such- und Filterfunktionen ersetzen das stundenlange Durchforsten von Zeitungen oder Internetseiten. Push-Benachrichtigungen sorgen dafür, dass kein interessantes Stellenangebot übersehen wird. Und viele Apps bieten Bewerbern sogar die Möglichkeit, gleich auf dem Smartphone mit dem potenziellen Arbeitgeber in Verbindung zu treten. Trotzdem sollten Jobsuchende sich von der Leichtigkeit des neuen Bewerbungsverfahrens nicht in die Irre führen lassen: Personaler schauen sich die eingereichten Unterlagen immer noch ganz genau an. Fehlerfreie Anschreiben, vollständige Lebensläufe, aktuelle Fotos und eine entsprechende Seriosität sind auch weiterhin die beste Visitenkarte bei der Stellensuche.

Disclaimer
Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.