Dein neuer Kühlschrank ist da und du würdest ihn am liebsten direkt mit den schönsten Leckereien füllen – aber du bist dir unsicher, ob das Gerät sofort einsatzbereit ist? Und wie genau schließt du den Kühlschrank überhaupt an? UPDATED zeigt dir, was du vor der ersten Inbetriebnahme beachten solltest.

Vor dem Anschluss stehen lassen – ja oder nein?

Du willst deinen Kühlschrank direkt anschließen, zögerst aber? Irgendwo hast du mal gehört, dass das Gerät zunächst etwas in Ruhe stehen sollte? Tatsächlich empfiehlt es sich nicht, deinen Kühlschrank nach dem Transport direkt an den Strom anzuschließen – denn dadurch könnten Schäden entstehen. Wie lange die Wartezeit bis zur Inbetriebnahme ausfällt, hängt vom Transport ab.

Liegender Transport

Wenn dein Kühlschrank liegend transportiert oder im Liegen gelagert wurde, solltest du mindestens zwölf Stunden warten, bevor du ihn in Betrieb nimmst. Bei älteren Kühlschränken werden sogar 24 Stunden empfohlen. Warum das Ganze? Durch die liegende Position kann Öl aus dem Saugschalldämpfer in den Kühlkreislauf fließen – mit der entsprechenden Wartezeit gibst du dem Öl die Möglichkeit, zurückzufließen. So vermeidest du mögliche Schäden am Zylinder.

Stehender Transport

War dein Kühlschrank beim Transport in einer aufrechten Position und wurde auch vorher so gelagert, spricht in der Regel nichts dagegen, das Gerät sofort an den Strom anzuschließen. Dennoch ist nicht auszuschließen, dass auch bei kleineren Bewegungen durch den Transport Öl in den Kühlkreislauf gelangt ist – wenn du auf Nummer sicher gehen willst, warte mindestens zwei Stunden bis zur Inbetriebnahme.

  • Tipp: Falls du dir nicht sicher bist, in welcher Position dein Kühlschrank transportiert oder gelagert wurde, frag bei der Spedition nach, die das Gerät geliefert hat.
  • Tipp: In der Bedienungsanleitung erfährst du, welche Wartezeit der Hersteller empfiehlt. Daran solltest du dich halten.

    Kühlschrank transportieren
    Ob dein neuer Kühlschrank liegend oder im Stehen transportiert wurde, ist entscheidend für die Wartezeit vor der Inbetriebnahme. (© 2018 (Thinkstock / AndreyPopov)

Kühlschrank aufstellen und anschließen

Du hast nach der Lieferung die empfohlene Wartezeit beachtet und deinen Kühlschrank ruhen lassen. Jetzt kannst du ihn an seinen zukünftigen Platz stellen und anschließen – hier liest du, wie das am besten klappt.

Aufstellen: Darauf solltest du achten

  • Um Lebensmittel optimal zu kühlen, sollte dein Kühlschrank gerade stehen. Mit einer Wasserwaage kannst du überprüfen, ob sich das Gerät eventuell zu einer Seite neigt und die Position korrigiert werden sollte.
  • Achte beim Aufstellen des Kühlschranks darauf, dass zwischen Schrankrückseite und Wand genug Platz ist. Steht das Gerät zu nah an der Wand, kann die Berührung die Vibrationen des Kühlschranks verstärken und dadurch ein störendes Geräusch erzeugen. Ein idealer Abstand sind zehn Zentimeter.
  • Dein Kühlschrank sollte frei stehen und an keine Möbelstücke stoßen, denn auch diese Berührungen können Störgeräusche hervorrufen. Andere Schränke oder Regale stellst du daher am besten mit ein paar Zentimeter Abstand neben das Gerät.
  • Wenn du die genannten Tipps zum richtigen Aufstellen deines Kühlschranks beherzigst, sollte das Gerät einwandfrei und vor allem leise arbeiten. Falls trotzdem Störgeräusche auftreten, erfährst du in unserem Ratgeber Kühlschrank brummt: Diese Methoden helfen, welche Ursachen diese haben könnten.

Gründlich reinigen

Bevor du deinen Kühlschrank in Betrieb nimmst, ist es ratsam, ihn gründlich zu säubern. Durch den Transport kann das Elektrogerät von außen dreckig geworden sein, Modelle aus Edelstahl können zudem mit unschönen Fingerabdrücken übersät sein. Der Innenraum sollte ebenfalls gereinigt werden, um Bakterien zu beseitigen und deinem Kühlschrank einen frischen Duft zu verleihen. Tipps zum richtigen Vorgehen erhältst du in unserem Ratgeber zum Thema “Kühlschrank reinigen”.

Kühlschrank anschließen

Um den Kühlschrank anzuschließen, brauchst du lediglich den Stecker des Geräts in die Steckdose zu stecken – fertig. Die meisten Kühlschränke benötigen nur Strom zur Inbetriebnahme, Side-by-Side-Modelle mit integriertem Eiswürfelspender brauchen jedoch auch einen Wasseranschluss. Wie du einen solchen Kühlschrank anschließen kannst, liest du im folgenden Abschnitt.

Kühlschrank reinigen
Nach einer gründlichen Reinigung von außen und innen kannst du deinen Kühlschrank einräumen. (© 2018 Thinkstock / AndrewRafalsky)

So spart dein Kühlschrank Energie

Mit den folgenden Tipps kannst du die Leistung deines Kühlschranks optimal nutzen und zudem Energie sparen. Dadurch hast du lange Freude an dem Elektrogerät.

  • Tau regelmäßig das Gefrierfach ab. So muss der Kompressor nicht so hart arbeiten, um die Lebensmittel zu kühlen.
  • Stell keine heißen Speisen in den Kühlschrank. Lass sie besser außerhalb des Schranks abkühlen und bewahre sie erst dann in dem Gerät auf, wenn sie Raumtemperatur angenommen haben. Das schont ebenfalls den Kompressor und spart somit Energie.
  • Überleg dir genau, welche Lebensmittel an welcher Stelle im Kühlschrank liegen sollten. Der kühlste Bereich befindet sich im unteren Teil des Schranks, am wärmsten ist es in der Kühlschranktür. Wie du die Lebensmittel am sinnvollsten anordnest, erfährst du in unserem Ratgeber zum Thema “Kühlschrank richtig einräumen”.

Side-by-Side-Kühlschrank an Festwasseranschluss anschließen

Gehört dein Kühlschrank zur Kategorie Side-by-Side und verfügt über einen Wasserspender bzw. einen Ice Crusher, ist neben Strom auch Wasser für die Inbetriebnahme nötig.

Hinweis: Bei Modellen mit integrierten Wassertanks trifft dies nicht zu.

Im Idealfall existiert in der Küche ein extra Wasseranschluss für deinen Kühlschrank. Falls nicht, benötigst du einen Y-Verteiler, der an den Wasserhahn unter der Spüle angebracht wird. An diesen kannst du den Kühlschrank dann anschließen.

Eine Zuleitung von maximal drei Metern verringert das Risiko eines Wasserschadens und ermöglicht es dir, jederzeit frisches Wasser zu genießen – im Gegensatz zu abgestandenem aus einem langen Schlauch. Den optimalen Wasserdruck für das Side-by-Side-Modell erfährst du aus dessen Bedienungsanleitung.

Side-by-Side-Kühlschrank anschließen: Anleitung

Hier erfährst du im Detail, wie der Anschluss ans Festwasser funktioniert:

  1. Dreh zunächst das Wasser ab.
  2. Falls erforderlich, bring einen Y-Verteiler an den Wasserhahn an und befestige an das eine Ende den Schlauch zur Spüle.
  3. Setzte nun an die freie Öffnung eine Gummidichtung und – falls erforderlich – ein Reduktionsstück. Die Betriebsanleitung des Kühlschranks sollte dazu Hinweise geben.
  4. Befestige nun mit einer weiteren Gummidichtung den Schlauchanschluss. Dieser ist in der Regel im Lieferumfang des Side-by-Side-Modells enthalten.
  5. Schraube den Schlauch zum Kühlschrank fest an den Schlauchanschluss.
  6. Fixiere den Schlauch bei Bedarf mit Kabelschellen.
  7. Befestige den Schlauch mithilfe einer Überwurfmutter am Wasserventil des Kühlschranks. Hierfür kann es je nach Modell nötig sein, die Abdeckung des Kühlschranks vorher abzunehmen.
  8. Stell deinen Kühlschrank an die gewünschte Stelle.
  9. Dreh den Wasserhahn wieder auf.
  10. Schließe das Gerät an den Strom an.

    Kühlschrank mit Eiswürfelspender
    Ein Side-by-Side-Kühlschrank kühlt nicht nur Lebensmittel, sondern liefert auch kühles frisches Wasser und Eiswürfel. (© 2018 (Thinkstock / zstockphotos)

Kühlschrank anschließen – mit Geduld und Sorgfalt

Deinen Kühlschrank kannst du mit wenigen Handgriffen selbst anschließen, allerdings solltest du dich vorher in Geduld üben. Um eine einwandfreie Inbetriebnahme zu gewährleisten, ist es ratsam, das Gerät erst nach einigen Stunden Wartezeit an den Strom anzuschließen. Für eine optimale Leistung ist auch der Standort ausschlaggebend.

Falls du dich für einen Side-by-Side-Kühlschrank entschieden hast, solltest du beim Anschluss des Wasserzugangs besondere Sorgfalt walten lassen. Dadurch verringert sich die Gefahr eines Wasserschadens und dein Kühlschrank liefert dir schon bald Eiswürfel per Knopfdruck.

Disclaimer
Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.