Ein langer Arbeitstag liegt vor Ihnen, dabei fühlen Sie sich für die kommenden Anforderungen noch viel zu müde. Ein wirklich guter Milchkaffee würde da schon weiterhelfen. Zum Glück nennen Sie einen JURA-Kaffeevollautomaten Ihr Eigen, der verschiedene Kaffeespezialitäten auf Knopfdruck zubereitet. Um der Bildung von Bakterien und Keimen vorzubeugen, sollten Sie allerdings Ihr Milchsystem regelmäßig einer Reinigung unterziehen. Wie das funktioniert und wie Sie die JURA-Kaffeemaschine dabei unterstützt, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Tägliche Pflege des Milchsystems der JURA-Kaffeemaschine

Damit Ihre JURA-Kaffeemaschine so lange wie möglich die bestmöglichen Kaffeespezialitäten mit Milch garantieren kann, sollten Sie einige grundlegende Dinge zur Reinigung des Milchsystems angehen. Tun Sie das am Ende eines jeden Tages, an dem das Milchsystem der Maschine in Benutzung war. Folgendes sollten Sie bei der täglichen Pflege berücksichtigen:

  • Nach jeder Milchzubereitung verlangt die JURA-Kaffeemaschine eine Milchsystem-Spülung.
  • Am Ende jeden Tages sollten Sie das Milchsystem zudem mit dem speziellen Milchsystem-Reiniger säubern. Dieser entfernt Milchfett und Eiweiß laut Hersteller hochwirksam.
  • Ebenfalls zur täglichen Pflege gehört es, die Feinschaumdüse zu zerlegen und zu reinigen, sofern Sie Kaffee mit Milch zubereitet haben.

Wie das im Einzelnen funktioniert, erfahren Sie in den folgenden Abschnitten. (Alle Empfehlungen und Anleitungen beziehen sich auf den Tops-Seller JURA E8. Die Anleitung für andere JURA-Kaffeemaschinen mit Milchsystem kann leicht abweichen. Schauen Sie im Zweifel in die Betriebsanleitung.)

Was Sie über das Milchsystem hinaus noch in Sachen Reinigung, Entkalkung und Pflege beachten sollten, verrät Ihnen der Ratgeber "JURA-Kaffeemaschine reinigen und entkalken".

Milchsystem-Spülung Ihrer JURA-Kaffeemaschine Schritt für Schritt

Sie haben die Wahl, die Spülung des Milchsystems automatisch auslösen zu lassen oder die Spülung zehn Minuten nach Beendigung der Zubereitung manuell zu bestätigen. So nehmen Sie die Einstellung vor:

  1. Drücken Sie die Taste P.
  2. Im Anschluss drücken Sie mehrmals die Taste >, bis 4/5 angezeigt wird.
  3. Drücken Sie die Taste Milchsystem-Spülung.
  4. Entscheiden Sie sich zwischen Manuell oder Automatisch.
  5. Drücken Sie die Taste Speichern. Im Display erscheint kurz “Gespeichert”.
  6. Drücken Sie auf den Pfeil nach oben, um den Programmiermodus zu verlassen.

Falls Sie die Spülung des Milchsystems manuell vornehmen möchten, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Sobald die Anzeige “Milchsystem-Spülung” erscheint, stellen Sie ein Gefäß unter die Feinschaumdüse.
  2. Drücken Sie dann die Tasten P > > > Milchsystem-Spülung.
  3. Damit wird der Spülvorgang ausgelöst. Das Gerät stoppt automatisch nach der Beendigung.

Milchschaum separat zubereiten

Um sich die Reinigung des Milchsystems zu sparen, können Sie Ihren Milchschaum auch ohne Hilfe der JURA-Kaffeemaschine zubereiten. Folgende Punkte sind für das Gelingen von entscheidender Bedeutung:

  • Verwenden Sie H-Milch oder Frischmilch, die noch lange haltbar ist.
  • Fettarme und normale Milch sollte auf jeden Fall kalt sein, fettreiche Milch eignet sich auch warm gut zur Herstellung von Milchschaum.
  • Auch mit warmer Sojamilch und laktosefreier Milch können Sie Schaum zubereiten.
  • Milchschaum lässt sich auch gänzlich ohne elektrischen Milchaufschäumer produzieren. Die Milch einfach in eine Schüssel kippen und mit einem kleinen Schneebesen rund drei Minuten aufschlagen.

Weitere Tipps und Kniffe zum perfekten Milchschaum verrät Ihnen der Ratgeber “Wie im Café: Den perfekten Milchschaum zu Hause machen”.

Milchsystem-Reinigung Ihrer JURA-Kaffeemaschine Schritt für Schritt

Am Ende des Tages sollten Sie das gesamte Milchsystem reinigen, sofern eine Milchspezialität zubereitet wurde. So gehen Sie vor:

  1. Drücken Sie die Tasten > P > Milchsystem-Reinigung > Starten > Weiter bis die Meldung “Milchsystem-Reinigung” / “Milchsystem-Reiniger” auf dem Display erscheint.
  2. Nehmen Sie den Schlauch aus dem Milchbehälter.
  3. Nehmen Sie den Plastikbehälter für die Reinigung zur Hand, der zum Lieferumfang der Maschine gehört.
  4. Füllen Sie den vorderen Bereich des Behälters bis zur unteren Markierung mit dem speziell entwickelten JURA-Milchsystem-Reiniger auf, der im Fachhandel und über die Homepage des Herstellers zu erwerben ist.
  5. Füllen Sie bis zur oberen Markierung Wasser ein.
  6. Platzieren Sie den Behälter unter der Feinschaumdüse. Hat Ihre Maschine einen Wahlhebel, stellen Sie diesen auf die Position “Milchschaum”.
  7. Stecken Sie den Milchschlauch mithilfe des mitgelieferten Anschlussteils in den Behälter mit der Reinigungsflüssigkeit.
  8. Drücken Sie die Taste Weiter und die Reinigung beginnt.
  9. Hat Ihre Maschine einen Wahlhebel, stellen Sie diesen während der ersten kurzen Unterbrechung auf die Position “Milch”.
  10. Wenn das Display “Milchsystem-Reinigung” / “Frischwasser” anzeigt, spülen Sie den Behälter zunächst mehrmals mit Wasser aus. Füllen Sie den vorderen Bereich mit 250 Milliliter frischem Wasser auf.
  11. Platzieren Sie den Behälter wieder unter der Feinschaumdüse und stecken Sie den Milchschlauch wieder in den Behälter.
  12. Nach einem Druck auf die Taste Weiter wird die Reinigung des Milchsystems abgeschlossen.
Milchkaffee in einer Tasse
Mit einer regelmäßig gereinigten JURA-Kaffeemaschine können Sie auch nach längerer Benutzung noch leckeren Milchkaffee produzieren. (© 2017 yktr / Thinkstock)

Stecken Sie Ihren Milchschlauch nicht in die Milchpackung

Viele Liebhaber von Latte macchiato, Flat White oder Cappuccino machen es sich so einfach wie möglich, indem sie den Milchschlauch einfach in die Milchpackung stecken. Der Hersteller weist jedoch darauf hin, dass sich auf diese Weise Keime und Bakterien bilden können. JURA hat für seine Kaffeevollautomaten Milchbehälter mit Steckverbindungen entwickelt, die für luftdichte Übergänge zwischen Milchbehälter, Milchschlauch und Milchdüse sorgen.

Dadurch sollen höchste Hygienestandards garantiert werden und – je nach Modell – die Milch kühl gehalten oder sogar aktiv gekühlt werden. Wichtig: Der Hersteller empfiehlt zudem, den Milchschlauch alle drei Monate auszutauschen, um Beschädigungen vorzubeugen.

So zerlegen und reinigen Sie die Feinschaumdüse Schritt für Schritt

JURA empfiehlt für alle Kaffeevollautomaten mit Milchsystem zusätzlich zur oben beschriebenen Pflege noch eine tägliche Zerlegung und Reinigung der Feinschaumdüse. Nur auf diese Weise wird eine einwandfreie Funktion sowie optimale Hygiene gewährleistet. So funktioniert die Zerlegung Schritt für Schritt:

  1. Ziehen Sie zunächst den Milchschlauch aus dem Gerät und spülen Sie ihn unter fließendem Wasser.
  2. Ziehen Sie die Feinschaumdüse mit einer leichten Drehbewegung vorsichtig nach unten ab.
  3. Zerlegen Sie den Rest der Düse in ihre Einzelteile und spülen Sie auch diese unter fließendem Wasser.
  4. Sollten Sie die Reinigung mehrere Tage nicht vorgenommen haben und angetrockneter Milchschaum sich nicht vollständig von der Düse lösen, legen Sie die Einzelteile in eine Lösung aus 250 Milliliter kaltem Wasser und einer Dosierkappe JURA-Milchsystem-Reiniger ein. Spülen Sie die Teile im Anschluss gründlich ab.
  5. Stecken Sie die Teile wieder zusammen und drehen Sie die Düse wieder auf das Verbindungssystem.
Die Feinschaumdüse einer JURA-Kaffeemaschine
Die Feinschaumdüse Ihrer JURA-Kaffeemaschine sollte täglich zerlegt und gereinigt werden. (© 2017 JURA / otto.de)

Großteil der Reinigung läuft auf Knopfdruck

Auch wenn es auf den ersten Blick nach einer ganzen Menge Arbeit aussieht, das Milchsystem Ihres JURA-Kaffeevollautomaten am Ende eines jeden Tages vollständig zu reinigen: Es lohnt sich. Denn nur auf diese Weise ist ein hygienischer und geschmacksoptimierter Genuss einer Kaffee-Milch-Spezialität möglich. Die gute Nachricht: Bis auf das händische Zerlegen der Feinschaumdüse funktioniert der Rest der Reinigung auf Knopfdruck.

Disclaimer
Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.