Vor allem in Situationen, in denen ein oder zwei Sätze nicht genügen, wünschen Sie sich mehr Tempo bei der Texteingabe am iPhone: Da fragt Sie eine Bekannte nach dem Rezept Ihres Obstkuchens vom Wochenende, Ihr Chef benötigt für eine Besprechung dringend Ihre Stellungnahme und dem im Krankenhaus liegenden Nachbarn möchten Sie ein paar tröstende Worte schicken. So flink Sie das Schreiben auf der kleinen Bildschirmtastatur Ihres Apple-Smartphones auch beherrschen, schneller könnte es immer gehen. Gerade, wenn es Text mit vielen Sonderzeichen und Zahlen sind. Wie gut, dass Ihr iPhone und sein Betriebssystem iOS einige Tricks beherrschen, die das Tippen einfacher und flotter machen.

So schreiben Sie mit der Bildschirmtastatur schneller

Die integrierten Schreibhilfen Ihres iPhones korrigieren Wörter automatisch, schlagen Begriffe vor und ersetzen selbst definierte Abkürzungen. Das alles spart Ihnen Tipparbeit und sorgt für flotte Texteingaben, auch ohne dass die Finger im Akkord über den Bildschirm huschen.

Mit Wortvorschlägen des iPhones schneller schreiben

Beim Tippen schlägt das iPhone Wörter vor, die Sie vermutlich als Nächstes schreiben möchten. Sobald Sie die ersten Buchstaben eines Worts eingetippt haben, erscheinen oberhalb der Bildschirmtastatur drei Wortvorschläge. In der Mitte sehen Sie immer den Vorschlag, den das iPhone für am wahrscheinlichsten hält. Das Antippen eines Vorschlags übernimmt das Wort sofort in den Text, sodass Sie sich das manuelle Eintippen des ganzen Begriffs sparen und sofort das nächste Wort schreiben können.

Wortvorschläge auf dem iPhone
Oberhalb der Bildschirmtastatur zeigt das iPhone drei Wortvorschläge an, in der Mitte steht der wahrscheinlichste. (© 2017 UPDATED)

Mit eigenen Abkürzungen schneller tippen

Das iPhone kann frei definierbare Abkürzungen beim Tippen durch ausgeschriebene Wörter und sogar ganze Sätze ersetzen. Das mag für manchen iPhone-Profi ein alter Hut sein, doch wenn Sie statt häufig benötigten Formulierungen, Namen oder Adressen nur noch ein schlankes Kürzel eingeben und das Ausschreiben dem iPhone überlassen, sparen Sie eine Menge Zeit. Die Funktion ist umso nützlicher, je besser Sie das Abkürzungsverzeichnis an Ihre Bedürfnisse anpassen.

  1. Öffnen Sie die Einstellungen-App und tippen Sie auf Allgemein > Tastatur > Textersetzung.
  2. Sie sehen nun die Abkürzungsliste, möglicherweise ist hier bereits der ein oder andere Eintrag vorhanden. Hier registrierte Abkürzungen wandelt das iPhone nach dem Eintippen automatisch in die ausgeschriebene Form um.
  3. Tippen Sie oben rechts auf das Plus-Zeichen.
  4. Geben Sie in die erste Zeile den ausgeschriebenen Text ein und in die zweite Zeile hinter Kurzbefehl die gewünschte Abkürzung.
    Tipp: Entscheiden Sie sich für ein Kürzel, das nicht zu den Wörtern gehört, die Sie normalerweise schreiben, damit Sie es nicht versehentlich auslösen. Dabei kann es hilfreich sein, die Abkürzung einfach mit einem selten genutzten doppelten Buchstaben wie QQ oder XX zu beginnen.
  5. Tippen Sie rechts oben auf Sichern, wenn Sie fertig sind.
  6. Probieren Sie die neue Abkürzung aus, indem Sie eine Mail oder Nachricht beginnen. Sobald Sie das Kürzel, gefolgt von einem Leerzeichen, tippen, löscht das iPhone das Kürzel und ersetzt es ohne weiteres Zutun durch die Wunschformulierung.

Abkürzungen auf dem iPhone festlegen
Einmal in den Einstellungen definierte Abkürzungen ersetzt das iPhone beim Schreiben automatisch durch die die hinterlegten Formulierungen. (© 2017 UPDATED)

Das iPhone zum schnellen Schreiben quer halten

Die iPhone-Modelle 6 (Plus) und 7 (Plus) bieten neben der bekannten Standardtastatur, die beim Tippen auf dem Bildschirm im Hochformat erscheint, noch eine Komforttastatur fürs Querformat. Sie enthält zusätzliche Tasten, um das Schreiben zu beschleunigen. Sobald Sie das iPhone drehen, dreht sich nicht nur das Tastenfeld mit, sondern es erscheinen Extra-Tasten, beispielsweise zum schnellen Kopieren, Ausschneiden, Einfügen, Widerrufen und Bewegen des Cursors. Auch für Satzzeichen wie Frage- und Ausrufezeichen gibt es im Quermodus eigene Tasten, die Sie für Ihre Eingaben verwenden können.

Im Querformat schneller tippen

Ansicht im Hochformat
Im Querformat zeigen das iPhone 6 und 7 (Plus) viele Extra-Tasten zum Beschleunigen von Texteingaben an. Im Hochformat fehlen sie. (© 2017 UPDATED)

Weitere Tricks für schnelle Texteingaben

Die iPhone-Tastatur hält einige kleine Gimmicks zum schnellen Tippen bereit – hier die wichtigsten Tricks im Überblick:

Kurze Wörter GROSS schreiben: Möchten Sie kurze Wörter wie „INFO“ komplett in Großbuchstaben schreiben, tippen Sie auf die Umschalttaste mit dem Pfeil nach oben und wischen ohne loszulassen zum ersten Buchstaben. Heben Sie nun den Finger ab und wiederholen Sie den Vorgang für jeden weiteren Großbuchstaben

Längere Wörter GROSS schreiben: Tippen Sie zweimal hintereinander auf die Umschalttaste – das aktiviert den Feststellmodus. Alles, was Sie nun eingeben, schreibt das iPhone automatisch groß. Ein erneutes Antippen der Umschalttaste deaktiviert die Großschreibung wieder.

Satz- und Sonderzeichen scheiben: Das Eingeben von Satz- und Sonderzeichen, wie Doppelpunkt, Euro oder Komma, geht deutlich schneller, wenn Sie auf die Taste 123 tippen und ohne sie loszulassen zum gewünschten Zeichen wischen. Lassen Sie die dann los, übernimmt das iPhone das Zeichen und kehrt automatisch zum Buchstabenlayout zurück.

Tipp: Manche Sonderzeichen wie der Euro bieten eine zweite Ebene mit weiteren Zeichen. Sie erscheint, wenn Sie mit dem Finger länger verharren.

Tastatur-App installieren: Seit iOS 8 unterstützt das iPhone alternative Tastaturen aus dem App Store. Nachdem Apple die iOS-Bildschirmtastatur in iOS 9 und 10 deutlich verbessert hat, ist der Trend zu Alternativ-Tastaturen allerdings abgeflacht. Dennoch kann es sich lohnen, einen Blick auf die Apps Swype, SwiftKey, Gboard, EasyType oder FancyKey zu werfen. Sie bieten eigene Ansätze, um Text durch Fingergesten und geänderte Tastenanordnungen schneller einzugeben, sofern Ihnen die Arbeitsweise der jeweiligen App zusagt.

Apps um schneller zu tippen
Tastatur-Apps wie SwiftKey wollen das Eingeben von Text und Sonderzeichen beschleunigen. (© 2017 UPDATED)

Mit einer Bluetooth-Tastatur für das iPhone flinker tippen

Wer viel am iPhone schreibt, wünscht sich besonders beim Eingeben langer Texte anstelle virtueller Tasten auf dem Display oft eine echte Tastatur wie am PC oder Notebook. Da ist es praktisch, dass sich das iPhone ganz einfach mit kabellosen Bluetooth-Tastaturen verbinden kann, die Sie dann zur Texteingabe nutzen können, sogar im Zehnfingersystem. Mit einem Gewicht von weniger als einer Tafel Schokolade finden kompakte Funktastaturen mit Batteriebetrieb in größeren Taschen locker Platz. So ist sie etwa beim Bahnfahren oder auf Reisen im Hotelzimmer stets einsatzbereit. In Verbindung mit dem iPhone kann ein Notebook damit auch zu Hause bleiben.

So finden Sie eine passende Bluetooth-Tastatur fürs iPhone

Apple selbst hat mit dem Apple Magic Keyboard und dem Vorgängermodell Apple Wireless Keyboard zwei verhältnismäßig kompakte Bluetooth-Tastaturen im Programm. Sie sind eigentlich für den iMac und Mac Pro gedacht, funktionieren aber auch am iPhone. Auch viele Zubehörhersteller wie Hama, Microsoft und Logitech bieten Bluetooth-Funktastaturen an, die Sie mit Ihrem iPhone verbinden können. Achten Sie bei der Geräteauswahl auf eine Unterstützung für iOS, nur so können Sie sicher sein, dass die Tastatur auch mit dem iPhone zusammenarbeitet.

Tipp: Bluetooth-Tastaturen mit Folien- oder Gummitasten fehlt meist ein klar definierter Druckpunkt, was das schnelle Schreiben einschränkt. Wenn Sie sich schon für eine externe iPhone-Tastatur entscheiden, sollten Sie keine Kompromisse beim Eingabekomfort machen.

So verbinden Sie eine Bluetooth-Tastatur mit dem iPhone

Damit Sie die Bluetooth-Tastatur zum Schreiben am iPhone verwenden können, koppeln Sie die beiden Geräte miteinander. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  1. Schalten Sie die Bluetooth-Tastatur ein und drücken Sie die in der Bedienungsanleitung angegebene Taste oder Tastenkombination zum Start der Bluetooth-Kopplung.
  2. Öffnen Sie am iPhone die Einstellungen.
  3. Tippen Sie auf Bluetooth und stellen Sie im nächsten Dialog sicher, dass der Schalter hinter Bluetooth in Ein-Position, also grün ist. Das iPhone sucht nun nach neuen Geräte in der Umgebung.
  4. Nach kurzer Wartezeit hat das iPhone die Bluetooth-Tastatur gefunden. Tippen Sie am iPhone-Display auf den Namen der Tastatur. Eventuell werden Sie zur Eingabe eines Bestätigungscodes aufgefordert. Damit ist die Tastatur einsatzbereit.
  5. Stellen oder legen Sie das iPhone einfach vor die Tastatur, dann können Sie leicht zwischen der gewohnten Fingerbedienung zum Antippen und Wischen in iPhone-Apps und der Bluetooth-Tastatureingabe wechseln.
  6. Zum Umschalten zwischen iOS-Bildschirmtastatur und Funktastatur drücken Sie die in der Bedienungsanleitung der Tastatur angegebene Taste – bei den Apple-Keyboards ist das die Auswurftaste rechts oben.
iPhone mit Apple Tastatur verknüpfen
Mit einer Bluetooth-Tastatur wird das iPhone zum Mini-Notebook. So können Sie etwa auf Reisen schnell und bequem längere Briefe oder Mails schreiben. (© 2017 UPDATED)

Ohne Emoji-Tastatur schneller tippen

Mit einer eigenen Bildschirmtastatur unterstützt Sie das iPhone beim Schreiben durch grafische Emoji-Symbole wie dem Smiley in Mails und Kurzmitteilungen. Die Tastatur wird über einen eigenen Knopf links von der Leertaste aktiviert. Allzu schnell kommt der Finger beim Tippen von Text an die Emojis-Taste mit dem Smiley und aktiviert so versehentlich die Symboleingabe. Wenn Sie die grafischen Emojis-Symbole beim Schreiben nur selten nutzen, können Sie zur emotionalen Textgestaltung auf klassische Smileys wie :-) oder ;-( zurückgreifen und die Emoji-Tastatur abschalten. Dadurch verschwindet auch der Umschaltknopf mit dem Smiley vom Tastenfeld. Tippen Sie dazu auf Allgemein > Tastatur > Tastaturen. Wischen Sie von rechts nach links über die Zeile Emoji-Symbole und bestätigen mit Löschen. Mit Tastatur hinzufügen lässt sich die Emoji-Tastatur jederzeit wieder zurückholen.

Fazit: Bei iPhone-Texteingaben Tempo machen

Wortvorschläge und Abkürzungen gehören zum Standard-Repertoire Ihres iPhones, daher sind diese Funktionen beim schnellen Tippen besonders hilfreich. Zwar kostet das Einrichten eigener Tastenkürzel ein paar Minuten, doch anschließend profitieren Sie von der beschleunigten Eingabe oft verwendeter Formulierungen in nahezu allen Apps.

Auch das Schreiben im Querformat mit der Komforttastatur auf dem iPhone 6/7 (Plus) sollten Sie ausprobieren – einen Versuch ist es allemal wert. Da das iPhone das Tastenlayout beim Drehen automatisch umschaltet, können Sie jederzeit nach Bedarf zwischen der Standardtastatur (iPhone hochkant halten) oder Komforttastatur (iPhone quer halten) wechseln.

Mit einer Bluetooth-Tastatur erledigen Sie die Bearbeitung von Texten deutlich flotter als durch Tippen auf dem iPhone-Bildschirm. Der Aufwand, ein zusätzliches Gerät mitzunehmen, lohnt sich vor allem, wenn Sie längere Dokumente bearbeiten und dabei auf ein Notebook oder Tablet verzichten möchten.

Disclaimer
Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.