Sie haben sich eine Apple Watch zugelegt und möchten sie nun fit für den Alltag machen? Dann erfahren Sie im Folgenden alles Nötige: UPDATED erklärt Ihnen, wie Sie die Smartwatch mit dem iPhone verbinden und welche Dinge es bei der Einrichtung der Apple Watch zu beachten gilt.

Bevor es losgeht

Damit Sie mit der Apple Watch durchstarten können, sollten folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Sie benötigen mindestens ein iPhone 5, um die Apple Watch mit Ihrem Smartphone zu koppeln. Das gilt sowohl für die erste Auflage der Uhr als auch für die Apple Watch Series 2. Die folgende Anleitung zur Einrichtung bezieht sich ebenfalls auf beide Auflagen, also die Apple Watch Series 1 und 2.
  • Sie benötigen überdies die aktuellste Version von Apples Mobile-Betriebssystem iOS. Für gewöhnlich erhalten Sie eine Nachricht, sobald ein Update vorliegt. Sie können jedoch auch manuell nachschauen, und zwar unter Einstellungen > Allgemein > Softwareaktualisierung. Sollte eine jüngere Version vorliegen, tippen Sie auf Laden und installieren.
  • Bluetooth muss auf Ihrem iPhone aktiviert sein. Das überprüfen Sie unter Einstellungen > Bluetooth.
  • Zudem benötigt das Smartphone eine Internetverbindung, sei es über WLAN oder eine Mobilfunkverbindung.

Verbindung mit dem iPhone starten

Um die Apple Watch zu aktivieren, sollten sie wie folgend beschrieben vorgehen:

  1. Haben Sie die aufgeführten Voraussetzungen erfüllt, schalten Sie die Apple Watch ein. Halten Sie dazu die Seitentaste auf der rechten Flanke der Apple Watch unter dem Drehrad, der sogenannten Digital Crown, gedrückt, bis das Display aufleuchtet.
  2. Ein Menü erwartet Sie, in dem Sie Sprache und Region mittels Digital Crown auswählen: Zur Navigation drehen Sie entweder an der Digital Crown oder wischen über den Bildschirm. Per Fingertipp treffen Sie Ihre Wahl.
  3. Öffnen Sie als Nächstes die “Apple Watch”-App auf Ihrem iPhone und tippen Sie auf Koppeln starten. Auf Ihrer Apple Watch tippen Sie ebenfalls auf Koppeln starten, woraufhin eine Animation erscheint.
  4. Scannen Sie die Animation mit der Kamera Ihres iPhones ganz so, als würde es sich um einen QR-Code handeln. Sollte die Kamera aus irgendeinem Grund nicht funktionieren, tippen Sie am unteren Bildschirmrand auf den Punkt Apple Watch manuell koppeln und folgen Sie den eingeblendeten Anweisungen auf dem Display.
  5. Tippen Sie schließlich auf Als neue Apple Watch einrichten auf Ihrem iPhone.
Sportler bedient Apple Watch via Digital Crown
Über die Digital Crown navigieren Sie durch die Menüs der Apple Watch. (© 2017 Pixabay/Pexels)

Welcher Arm darf’s für die Apple Watch sein?

Die Apple Watch fragt Sie nun, ob Sie die Uhr am rechten oder am linken Arm tragen möchten. Das ist nötig, damit die Sensoren der Uhr fehlerfrei registrieren, wenn Sie Ihren Arm heben, etwa um die Zeit abzulesen. Die Hardware aktiviert das Display nämlich automatisch – und deaktiviert den Screen, sobald Sie den Arm wieder senken.

Die Einstellung lässt sich auch nachträglich noch beliebig oft ändern. Öffnen Sie dazu die “Apple Watch”-App auf dem iPhone und setzen Sie per Fingertipp den Haken hinter dem gewünschten Eintrag unter Allgemein > Uhrausrichtung > Apple Watch-Trageseite.

Tipp für Linkshänder: Ausrichtung der Digital Crown ändern

Wenn Sie Linkshänder sind und die Apple Watch am rechten Handgelenk tragen möchten, empfiehlt sich, die Ausrichtung der Digital Crown von rechts nach links zu ändern. Andernfalls könnte sich die Bedienung als unpraktisch erweisen, da Sie jedes Mal über das Display hinübergreifen müssten. Die entsprechenden Einstellungen finden Sie ebenfalls in der “Apple Watch”-App auf dem iPhone: Allgemein > Uhrausrichtung > Digitale Krone links, um die Uhr künftig in der umgedrehten Ausrichtung zu tragen.

Siri, wo bin ich? Ortung und Assistenz-Software aktivieren

Wenn Sie die bisherigen Schritte durchgeführt haben, fragt die Apple Watch, ob Sie die Ortungsdienste aktivieren möchten. Mit eingeschalteter Funktion lässt sich etwa die Route des letzten Lauftrainings nachverfolgen. Die Einstellung orientiert sich dabei an der Wahl, die Sie für Ihr iPhone getroffen haben, darunter Mein iPhone suchen oder WLAN-Anrufe.

Die erste Auflage der Apple Watch besitzt übrigens kein eigenes GPS-Modul und ist auf ein gekoppeltes iPhone in der Nähe angewiesen, um Standortdaten aufzuzeichnen. Die Apple Watch Series 2 hingegen ist dank integrierter Hardware auch ohne Smartphone dazu fähig. Allerdings zehrt aktiviertes GPS an der Laufzeit der Uhr. Sollte die Smartwatch jedoch ein gekoppeltes iPhone mit aktiviertem GPS erkennen, greift sie automatisch darauf zurück und spart so Akku.

Siri aktivieren

Im anschließenden Schritt legen Sie fest, ob Sie Siri auf der Apple Watch aktivieren möchten. Lesen Sie dazu am besten den Ratgeber “Siri-Befehle: So nutzen Sie den Sprachassistenten richtig”, um mehr über den Funktionsumfang und den Nutzen der Software zu erhalten.

Anmeldung mit der Apple-ID

Daraufhin fordert die Uhr Sie auf, dass Sie sich mit Ihrer Apple-ID anmelden. Halten Sie dafür Ihr Passwort bereit. Als Schutzmaßnahme lässt sich danach ein Sicherheitscode einrichten: Sobald Sie die Apple Watch ablegen, lässt sie sich erst nach Eingabe einer festgelegten Zahlenfolge verwenden.

Sie können aber auch festlegen, dass Sie Zugriff auf die Uhr erhalten, wenn Sie Ihr iPhone entsperren. Die Eingabe eines Codes als Sicherheitsmaßnahme ist jedoch optional: Sollten Sie also keine Lust haben, vor jedem Anlegen der Apple Watch einen Code einzugeben, dann tippen Sie auf Code nicht hinzufügen.

“Aktivität”-App einrichten

Als Nächstes folgt die Einrichtung der “Aktivität”-App. Hier ist der Name Programm, die Apple Watch ist schließlich auch ein vollwertiger Fitness-Tracker. Damit die Sensoren Ihre Trainingseinheiten korrekt messen, benötigt die Software einige persönliche Daten wie Alter, Geschlecht, Gewicht und Größe, um etwa den Kalorienverbrauch genau zu berechnen. Dieser Schritt lässt sich auch überspringen, indem Sie auf den Button mit der entsprechenden Aufschrift am unteren Bildschirmrand tippen. In dem Fall lässt sich die Einrichtung jederzeit in der “Apple Watch”-App auf Ihrem Smartphone nachholen.

Übrigens: Die Apple Watch Series 2 ist wasserdicht und eignet sich so auch als Begleiter beim Schwimmtraining – die erste Auflage der Uhr besitzt dieses Feature nicht.

Notruf mit der Apple Watch einrichten: Die SOS-Funktion

Sollten Sie im Alltag Zeuge eines Unfalls werden und dringend Hilfe benötigen, dann genügt ein langer Druck auf die Seitentaste unter der Digital Crown. Die Apple Watch weist Sie bei der Einrichtung auf dieses “Notruf SOS” genannte Feature hin. Tippen Sie auf Weiter, um mit dem nächsten Schritt fortzufahren.

In der “Apple Watch”-App auf dem iPhone unter Meine Uhr > Allgemein > Notruf SOS lässt sich der Punkt Autom. Notruf: Seitentaste halten auf Wunsch auch nachträglich deaktivieren, indem Sie den Schalter hinter dem Eintrag mit einem Fingertipp umlegen.

Fast geschafft: Apps mit dem iPhone synchronisieren

Die Einrichtung der Apple Watch ist fast beendet. Im letzten Schritt lassen sich auf dem iPhone installierte Apps auf Wunsch mit der Uhr synchronisieren. Die Software erkennt dabei, welche Apps kompatibel sind. Dazu reicht ein Fingertipp auf Alle installieren, um den Vorgang zu starten. Sollten Sie es eilig haben, dann überspringen Sie die Synchronisation, indem Sie auf Später auswählen tippen.

Kontaktdaten, E-Mails und Nachrichten werden dennoch zwischen beiden Geräten abgeglichen. Um Verbindungsabbrüchen vorzubeugen, sollte sich die Uhr möglichst nah am iPhone befinden. Sobald der Prozess abgeschlossen ist, macht sich die Apple Watch mit einem Ton bemerkbar und sendet einen Vibrationsimpuls an Ihr Handgelenk. Nun ist die Smartwatch bereit für den Alltag.

Die Einrichtung der Apple Watch ist schnell erledigt

Eine Verbindung zwischen Apple Watch und iPhone ist schnell hergestellt, damit Sie die Smartwatch zügig in Ihren Alltag integrieren können. So dient das Gadget nicht nur als Zeitanzeiger, sondern auch als Fitness-Tracker oder als Helfer in der Not. Und mit Apps lässt sich der Funktionsumfang der Hardware am Handgelenk noch weiter vergrößern. Sollte Ihnen übrigens der Sinn nach etwas Abwechslung stehen, dann passen Sie doch das Zifferblatt an Ihre eigenen Vorlieben oder für den richtigen Moment an. Wie das geht, erfahren Sie in unserem Ratgeber “Apple Watch Zifferblätter: Apps und Design ändern”.

Disclaimer
Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.