Netzwerkdrucker sind in vielerlei Hinsicht praktisch. Sie verursachen keinen Kabelsalat und ermöglichen das Drucken von allen Geräten aus dem gleichen WLAN-Netzwerk, also auch direkt von Smartphones oder Tablets. Sie lassen sich mit verschiedenen Geräten über das WLAN-Netzwerk verbinden und drucken einfach ohne Kabelverbindung. Wie das Einrichten eines Netzwerkdruckers im WLAN-Netzwerk funktioniert, das zeigen wir Ihnen in unserem UPDATED-Ratgeber.

Anleitung: Netzwerkdrucker mit Computer verbinden

Einen Drucker mit dem heimischen Netzwerk zu verbinden hat den Vorteil, dass Sie anschließend das Gerät sowohl von Ihrem Smartphone als auch von Ihrem PC oder Laptop ansteuern können, sofern all diese Geräte mit dem gleichen WLAN-Netzwerk verbunden sind.

Um den Drucker im Netzwerk nutzen zu können, müssen Sie ihn zunächst einmal freigeben. Dazu verbinden Sie Ihren Computer für die Erstinstallation per USB-Kabel mit dem Drucker. Schalten Sie nun den Computer ein und führen Sie die Freigabe wie folgt durch.

Einrichtung unter Windows 10 und 7

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und öffnen Sie dann die Systemsteuerung.
  2. Gehen Sie auf Geräte und Drucker anzeigen.
  3. Jetzt sehen Sie unter Drucker alle installierten Geräte. Dort sind einige Windows-Standarddrucker aufgeführt. Ihr Gerät erkennen Sie in der Regel an einem größeren Symbolbild und der Herstellerbezeichnung.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbolbild und wählen Sie dann Druckereigenschaften.
  5. Klicken Sie jetzt im Reiter Freigabe auf die Option Freigabeoptionen ändern. Das können Sie allerdings nur, wenn Sie entweder Administrator sind oder zumindest dessen Kennwort kennen. Normale Nutzerkonten unter Windows 10 haben jedoch stets Administratorrechte.
  6. Aktivieren Sie nun die Option Drucker freigeben und geben Sie ihm einen Freigabenamen ganz nach Ihrem Geschmack. Speichern Sie dann mit Klick auf OK.

Einrichtung unter Mac OS

  1. Gehen Sie über das Menu Apple in der oberen linken Ecke des Bildschirms zu Systemeinstellungen.
  2. Dort finden Sie den Ordner Freigaben. Öffnen Sie diesen.
  3. Jetzt können Sie in das kleine Feld links neben Druckerfreigabe ein Häkchen setzen.
  4. Auf der rechten Seite erscheinen nun zwei größere Felder. Im mit Drucker bezeichneten Kasten werden alle zur Verfügung stehenden Drucker angezeigt. In einem privaten Haushalt wird dort in der Regel auch nur ein Drucker angezeigt. Wählen Sie Ihr Gerät aus.
  5. Im Feld daneben können Sie einschränken, wer auf dem ausgewählten Drucker ausdrucken darf. Voreingestellt ist Jeder. Mit dem kleinen Plus-Symbol können Sie die Liste aber einschränken.

Nun ist der Netzwerkdrucker freigegeben und eingerichtet. Um ihn nutzen zu können, muss dieser Computer immer eingeschaltet sein und darf sich auch nicht im Ruhezustand befinden. Ist letzteres der Fall, können Sie Ihren Computer durch Drücken der esc-Taste oder Bewegen der Maus wieder aus dem Ruhezustand aufwecken.

Haben Sie die Freigabe unter Windows 10 oder 7 durchgeführt, müssen Sie oder andere Personen nun zum Drucken in der Regel ein Passwort eingeben. Möchten Sie diesen Schritt überspringen, können Sie Ihren Drucker so einstellen, dass er ohne Kennwort freigegeben ist. Dann kann jeder, der sich in Ihrem Heimnetzwerk befindet, ohne Weiteres drucken. In der Regel reicht dann also der WLAN-Zugang. Die Freigabe ohne Kennwort geht wie folgt:

  1. Öffnen Sie die Systemsteuerung von Windows. Dort klicken Sie auf Netzwerk und Internet. Darin klicken Sie auf Heimnetzgruppen- und Freigabeeinstellungen.
  2. Nun sollten Sie ein Symbol sehen, das Netzwerk- und Freigabecenter heißt. Klicken Sie darauf.
  3. Klicken Sie jetzt auf Erweiterte Freigabeeinstellungen ändern. Unter Kennwortgeschütztes Freigeben können Sie die Option Kennwortgeschütztes Freigeben ausschalten auswählen.
  4. Nun brauchen Sie das nur noch mit einem Klick auf Änderungen speichern zu übernehmen.

WLAN-Drucker sorgen für mehr Komfort

Moderne Drucker sind in der Regel WLAN-fähig. Dann ist es möglich, sie ohne zusätzliche Kabel an das Heimnetzwerk anzuschließen. Um einen WLAN-Drucker einzurichten gehen Sie wie folgt vor:

  1. Drucker einschalten und WLAN aktivieren
  2. Treiber-Software installieren
  3. WLAN-Drucker einmalig mit dem PC verbinden
  4. WLAN-Drucker mit Router verbinden

Einen ausführlichen Ratgeber zu diesem Themen finden Sie hier:
WLAN-Drucker einrichten: Die Schritt-für-Schritt-Anleitung

Netzwerkdrucker mit Router verbinden

Wenn Sie nicht jedes Mal Ihren Computer anschalten möchten, um auf den Drucker zuzugreifen, können Sie Ihren Netzwerkdrucker auch direkt an den Router anschließen. Der Drucker kann so auch ohne PC oder Mac angesteuert werden, zum Beispiel via Smartphone. Leider ermöglicht nicht jeder Router diese Option. Ob dies möglich ist, erfahren Sie im Handbuch Ihres Routers. Der Drucker selbst muss über einen USB- oder Netzwerkanschluss (gekennzeichnet mit Ethernet) verfügen, um eingerichtet zu werden. Die Verbindung müssen Sie initial per Kabel herstellen. Gehen Sie dabei wie folgt vor:

  1. Verbinden Sie Drucker und Router mit einem USB-Kabel beziehungsweise Netzwerkkabel.
  2. Öffnen Sie an Ihrem PC Ihren Internetbrowser und geben Sie die IP-Adresse Ihres Routers ein. So gelangen Sie in das Einstellungsmenü Ihres Routers. Die IP-Adresse finden Sie auf der Rückseite Ihres Routers, sie könnte etwa so aussehen: 192.168.178.1.
  3. Im Menü fügen Sie nun Ihren Drucker hinzu. Klicken Sie dazu auf Drucker hinzufügen und folgen Sie den weiteren Punkten im Installationsmenü.

Auf dem Netzwerkdrucker ausdrucken

Um nun mit jedem anderen Gerät auf dem Netzwerkdrucker drucken zu können, benötigen Sie zwei Dinge: Der jeweils genutzte Laptop, Computer und auch Smartphone oder Tablet müssen mit dem gleichen Netzwerk verbunden sein. In der Regel wird das über das WLAN-Netzwerk passieren. Sie können die Geräte aber auch per LAN-Kabel direkt mit dem Router verbinden. Die zweite Voraussetzung: Der Drucker muss auf dem jeweiligen Gerät eingerichtet werden.

Für Smartphone und Tablet gibt es dafür hilfreiche Apps. Einige Geräte erkennen den Drucker auch bereits von allein, das erkennen Sie daran, dass der Drucker im Auswahlmenü angezeigt wird, sobald Sie etwas ausdrucken möchten.

Näheres zu diesem Thema können Sie in unseren Ratgebern
So drucken Sie Bilder und Texte von iPad und iPhone und Vom Smartphone oder Tablet aus Drucken: So geht es unter Android nachlesen.

Auf Laptop und PC muss ein neuer Drucker in der Regel installiert werden. Diesen Vorgang brauchen Sie aber nur einmal pro Gerät durchführen:

  1. Um unter Windows 10 oder 7 einen Drucker zu installieren, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und öffnen Sie dann die Systemsteuerung.
  2. Gehen Sie auf Geräte und Drucker anzeigen.
  3. Klicken Sie dann auf Drucker hinzufügen.
  4. Jetzt erscheint ein Suchfenster, in dem nach kurzer Zeit der neue Drucker angezeigt wird. Machen Sie einen Doppelklick auf den Drucker, um das Gerät zu installieren.
  5. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, klicken Sie auf Beenden, und der Drucker steht in allen Anwendungen zur Verfügung.
Kabelloser Netzwerkdrucker
Ohne Kabelsalat – Ihre Druckaufträge können Sie bei einem Netzwerkdrucker auch einfach per WLAN verschicken. (© 2016 FabrikaCr/Thinkstock)

Drucken mit jedem Gerät ohne Kabel

Keine Angst vor der Technik! Einen modernen Drucker in ein Netzwerk zu integrieren, ist nicht kompliziert und dauert nur Minuten. Danach haben alle Familienmitglieder oder Mitbewohner Zugriff auf das Gerät und es ist nicht nötig, weitere Drucker anzuschaffen. Außerdem können Sie ganz einfach und ohne Kabel von jedem Gerät aus drucken. Einziger kleiner Nachteil: Der Drucker sollte dauerhaft in Betrieb sein, damit alle ständigen Zugriff haben.