Sie halten Ihr neues iPhone in den Händen und wollen es am liebsten sofort ausprobieren? Können Sie auch, denn mit den UPDATED-Tipps haben Sie es in Nullkommanichts eingerichtet – und nehmen dabei auch Ihre alten Daten mit.

Die Basics: Grundeinstellungen wählen

“Hallo” – So nett begrüßt Sie Ihr neues iPhone. Das Einrichtungsprogramm führt Sie dann durch die verschiedenen Grundeinstellungen. Hier können Sie Sprache, Land, Ortungsdienste, einen Code sowie Ihren Fingerabdruck – beim iPhone X stattdessen die Gesichtserkennung Face ID – zum Entsperren des Bildschirms einstellen. Während der gesamten Einrichtung Ihres iPhones können Sie jederzeit von vorn beginnen, indem Sie bei Modellen bis iPhone 8 oder jünger unten die runde “Home”-Taste drücken. Beim iPhone X kommen Sie über Zurück links oben jederzeit zur vorigen Option.

Vom alten iPhone zum neuen iPhone: Apps und Daten übertragen

Nutzten Sie schon vor Ihrem neuen iPhone ein Smartphone, können Sie Ihre Daten vom Vorgänger bequem mitnehmen: Wenn Sie von einem iPhone zum nächsten wechseln, können Sie mit sämtlichen Daten und installierten Apps umziehen. Ist auf beiden Geräten – alt und neu – das Betriebssystem iOS 11 installiert, können Sie auch die Schnellstart-Funktion nutzen, die Ihnen bei der Einrichtung von iPhone X oder iPhone 8 bzw. iPhone 8 Plus angeboten wird und die eine besonders bequeme Datenübertragung ermöglicht.

Hatten Sie zuvor ein Android-Handy, können Sie Ihre Daten und einige der kostenfreien Apps mitnehmen, sofern diese bei Google Play als auch im App Store erhältlich sind.

Variante 1: iPhone-Backup in der Cloud

Das iCloud-Backup ist eine sehr komfortable Möglichkeit, um iPhone-Daten zu speichern und abzurufen. Dabei lagern alle ausgewählten Informationen auf den Apple-Servern. So lassen sie sich von überall und für mehrere Geräte bequem abrufen. Apple stellt allen Kunden, die sich bei der iCloud anmelden, 5 Gigabyte kostenlosen Speicherplatz zur Verfügung. Brauchen Sie mehr, ist eine Gebühr fällig.

So sichern Sie die Daten von Ihrem alten iPhone und übertragen sie auf das neue:

  • Unter Einstellungen > iCloud können Sie entscheiden, welche Informationen des alten Geräts Sie in der Cloud speichern wollen.
  • Scrollen Sie nach unten, finden Sie dort die Option Backup. Schieben Sie hier den Schalter nach rechts. Dadurch aktivieren Sie das automatische iCloud-Backup via WLAN.
  • Sobald Ihr iPhone an den Strom angeschlossen, mit einem WLAN verbunden und der Bildschirm gesperrt ist, beginnt die Datensicherung.
  • Beim Einrichten des neuen iPhones bietet es sich automatisch an, ein iCloud-Backup zur Wiederherstellung zu verwenden. Die vorher in der iCloud gesicherten Daten werden dann auf das neue Gerät übertragen. Hierzu müssen beide Geräte mit dem WLAN-Netz verbunden sein.

Variante 2: iPhone-Backup über iTunes

Brauchen Sie mehr als 5 Gigabyte Speicherplatz oder möchten Sie Ihre Daten lieber woanders als auf den Apple-Servern speichern, können Sie das Backup auch auf Ihrem Computer erstellen: über iTunes.

  • Verbinden Sie Ihr altes iPhone via USB mit Ihrem Computer und öffnen Sie iTunes.
  • Klicken Sie, wie im folgenden Bild dargestellt, auf das iPhone.
iPhone einrichten iTunes
Neues iPhone einrichten über iTunes: Schritt 1 (© 2016 Screenshot iPhone/UPDATED)
  • Sie gelangen nun in die Einstellungsseite Ihres iPhones. Unter dem Reiter Backups können Sie nun die Möglichkeiten iCloud und Dieser Computer per Klick auswählen.
  • Setzen Sie bei Dieser Computer ein Häkchen.
  • Klicken Sie dann auf Jetzt sichern.

    iPhone einrichten Backup iTunes
    Neues iPhone einrichten über iTunes: Schritt 2 (© 2016 Screenshot iPhone/UPDATED)
  • Warten Sie die Synchronisation ab.
  • Entfernen Sie das Gerät, indem Sie bei iTunes auf das im unteren Bild gezeigte Auswurf-Symbol klicken.

    iPhone einrichten Auswurf iTunes
    Neues iPhone einrichten über iTunes: Schritt 3 (© 2016 Screenshot iPhone/UPDATED)
  • Wenn Sie jetzt Ihr neues iPhone einrichten, wählen Sie per Fingertipp den Eintrag Aus iTunes Backup wiederherstellen aus.
  • Für die Datensicherung müssen Sie das neue iPhone via USB mit Ihrem Computer verbinden.

Daten auf dem (alten) iPhone löschen

Bevor Sie Ihr altes iPhone verschenken oder verkaufen, sollten Sie Ihre persönlichen Daten darauf löschen. Vorsicht gilt dabei den iCloud-Daten. Wenn Sie diese einfach löschen, werden sie automatisch vom Server und somit von allen Geräten entfernt. Gehen Sie daher folgendermaßen vor:

  • Erstellen Sie ein Backup Ihres alten iPhones und entkoppeln Sie gegebenenfalls Ihre Apple Watch.
  • Gehen Sie auf Einstellungen > iCloud. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf Abmelden. In iOS 7 oder älteren Versionen tippen Sie auf Account löschen.
  • Tippen Sie erneut auf Abmelden und anschließend auf Vom iPhone löschen. Geben Sie jetzt Ihr Passwort ein.
  • Kehren Sie zu den Einstellungen zurück und tippen Sie auf Allgemein > Zurücksetzen > Inhalten & Einstellungen löschen. Haben Sie Mein iPhone suchen aktiviert, werden Sie in der Regel dazu aufgefordert, Ihre Apple-ID und Ihr Passwort einzugeben.
  • Wenn Sie nach Ihrem Gerätecode oder dem Einschränkungscode gefragt werden, geben Sie ihn ein. Tippen Sie dann auf Gerät löschen.

Quick Start: Der Schnellstart ab iOS 11

Haben Sie sich ein iPhone der jüngeren Generationen, etwa ab dem iPhone 5s oder moderner, angeschafft, profitieren Sie von der Schnellstart-Funktion, die ab der iOS-11-Version verfügbar ist. Der sogenannte Quick Start erleichtert es Ihnen, Ihre Daten von einem alten auf das neue Telefon zügig und fehlerfrei zu übertragen. Beachten Sie dabei aber, dass auch Ihr altes Gerät mindestens über die Softwareversion iOS 11 verfügt –nur dann gelingt die Übertragung per Quick Start.

So richten Sie Ihr neues iPhone mit Quick Start ein:

  1. Schalten Sie Ihr neues iPhone an und wählen Sie wie gewohnt Sprache und Land aus.
  2. Danach erscheint der Schnellstart-Bildschirm. Legen Sie Ihr altes iPhone neben das neue Modell. So erkennen sich die Geräte per WLAN oder Bluetooth automatisch gegenseitig.
  3. Ihr altes Telefon zeigt nun die Mitteilung Neues iPhone konfigurieren. Bestätigen Sie diesen Prozess mit Weiter. Es erscheint ein Bildschirm mit einem Sucher, ähnlich dem einer alten Kamera.
  4. Auf Ihrem neuen iPhone wird nun eine Animation angezeigt. Halten Sie den Sucher des alten iPhone mittig über die Animation, als würden Sie sie fotografieren wollen.
  5. Bestätigen Sie den Abschluss der Konfiguration an Ihrem alten iPhone mit Auf neuem Gerät abschließen.
  6. Auf dem neuen Smartphone erscheint ein Bildschirm, der Sie dazu auffordert, Ihren bisher genutzten Code einzugeben.
  7. Die Geräte tauschen nun selbstständig alle nötigen Daten aus. Ist die Übertragung abgeschlossen, fahren Sie wie gewohnt mit der Einrichtung der Touch-ID fort.

iPhone X: Face-ID einrichten

Ihr neues iPhone ist das iPhone X? Dann müssen Sie sich an die etwas andere Bedienung ohne Home-Button gewöhnen. Ihr Smartphone erkennt Sie zukünftig nicht mehr am Fingerabdruck, sondern an geometrischen Mustern in Ihrem Gesicht. Face-ID richten Sie in ähnlicher Weise wie Touch-ID ein:

  1. Schalten Sie Ihr iPhone X über den Button am rechten Rand ein. Wählen Sie wie gehabt Sprache und Land aus.
  2. Richten Sie es anschließend wie beschrieben per Quickstart oder manuell ein. Folgen Sie bei der manuellen Variante den Anweisung des Geräts.
  3. Am Ende der Einrichtung fragt Sie Ihr iPhone automatisch, ob Sie Face-ID nutzen möchten oder nicht. Bestätigen Sie dies mit Fortfahren.
  4. Ein neuer Bildschirm öffnet sich und weist Sie darauf hin, dass mittels der Frontkamera Ihr Gesicht in mehreren Positionen gescannt wird. Tippen Sie auf Los geht’s, um mit der Konfiguration zu starten.
  5. Sehen Sie direkt in die Kamera. Achten Sie darauf, dass keine störenden Gegenstände zwischen Ihnen und dem iPhone stehen. Bewegen Sie nun Ihren Kopf kreisförmig in angezeigter Richtung. Blicken Sie dabei nach Möglichkeit weiterhin in die Kamera.
  6. Sobald der erste Scan abgeschlossen ist, wird Ihr Bildschirm unscharf und das iPhone vibriert. Es verarbeitet Ihre Daten und bereitet sich auf den nächsten Scan vor. Leiten Sie diesen mit Weiter ein.
  7. In der zweiten Scan-Runde wiederholen Sie den vorherigen Schritt. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, ist Face-ID erfolgreich konfiguriert. Schließen Sie die Einrichtung mit Weiter ab.

Daten von Android auf ein iPhone übertragen

Kontakte, SMS-Nachrichten, Fotos und Videos, Web-Lesezeichen, E-Mail-Accounts und Kalender können Sie auch von Android-Geräten problemlos auf Ihr neues iPhone überspielen. Apps lassen sich nur dann übertragen, wenn es sich dabei um eine kostenfreie Version handelt, die sowohl in Google Play als auch im App Store verfügbar ist. Voraussetzung für den Datenumzug von Android ist, dass Sie iOS 9 oder ein neueres Betriebssystem und mindestens ein iPhone 5 oder ein aktuelleres Modell haben. Ihr altes Handy muss mit Android 4.0 oder neuer ausgestattet sein. Gehen Sie dann wie folgt vor:

  • Aktivieren Sie die WLAN-Verbindung auf Ihrem Android-Smartphone.
  • Schließen Sie Ihr altes und Ihr neues Handy an eine Stromversorgung an.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr neues iPhone ausreichend Speicherplatz hat, um alle zu übertragenden Inhalte von Android zu speichern.
  • Klicken Sie dann auf Ihrem neuen iPhone auf Daten von Android übertragen.
  • Folgen Sie den weiteren Schritten, die Ihnen Ihr iPhone auf dem Bildschirm anzeigt.
  • Nun werden alle Daten, Kontakte, Videos und Bilder automatisch auf Ihr iPhone übertragen. Für Ihre passwortgeschützten Email-Konten wird Ihr iPhone zunächst nach dem Passwort fragen, bevor es Ihnen den Zugriff erlaubt.
  • Vergewissern Sie sich, dass alle Daten auf das neue iPhone überspielt wurden. Fehlt etwas, können Sie es mit der App Move to iOS manuell übertragen. Apps, die auf dem alten Gerät geblieben sind, installieren Sie dann von Hand nach. Beachten Sie hierbei, dass eventuell nicht alle in der App befindlichen Daten automatisch nach dem Umzug noch vorhanden sind. Unproblematisch ist das mit Apps, bei denen Sie ein Benutzerkonto erstellen können, wie beispielsweise Instagram. Hier müssen Sie sich auf dem iPhone einfach wieder einloggen. Gibt es diese Möglichkeit hingegen nicht, sollten Sie Daten wie Fotos oder Texte selbst sichern.
  • Möchten Sie die Lesezeichen, die Sie auf Ihrem Internetbrowser eingerichtet haben, mitnehmen, können Sie das tun, solange Sie Google Chrome benutzen. Dazu müssen Sie dann zunächst Chrome auf dem Android-Gerät auf die neueste Version aktualisieren.

Personalisieren: Siri einrichten und Bildschirm anpassen

Zum Schluss können Sie noch das Spracherkennungsprogramm Siri einrichten. Folgen Sie dazu einfach den Anweisungen auf Ihrem iPhone. Außerdem wird Ihnen die Einstellung Bildschirm anpassen angeboten. Das ist hilfreich, wenn Sie eine vergrößerte Anzeige der Apps und Texte möchten. Diese beiden Einstellungen können Sie aber auch überspringen und bei Bedarf nachträglich unter Einstellungen vornehmen. Wenn Sie zum Abschluss auf Los geht’s tippen, können Sie Ihr neues iPhone gleich umfassend nutzen.

Disclaimer
Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.