Du möchtest gerne eine Runde FIFA spielen, doch dein Mitbewohner blockiert den Fernseher? Mit Remote Play streamst du das Spielgeschehen einfach auf einen PC oder Mac. Das funktioniert auch mit einer PS Vita, sodass du gar nicht mehr an einen bestimmten Raum gebunden bist. Sogar unterwegs kannst du auf diese Weise auf deine PS4 zugreifen. Was du brauchst und wie du die Funktion einrichtest, erfährst du in diesem Ratgeber.

Diese Dinge brauchst du, um Remote Play mit deiner PS4 zu nutzen

Remote Play bietet dir mehrere Möglichkeiten, um Spiele von deiner PS4 auf andere Geräte zu streamen. Allerdings unterstützen nicht alle Spiele die Funktion. Schau daher vorher im Handbuch nach und vergewissere dich, ob das jeweilige Game auch mit Remote Play funktioniert. In jedem Fall ist die jeweils aktuellste Firmware erforderlich. Ein kostenpflichtiges PlayStation Plus-Abo ist nicht nötig.

Folgende Hardware benötigst du für den Dienst:

  • Einen PC oder Mac
  • Eine PlayStation Vita oder ein Xperia-Smartphone

Für Remote Play mit einem PC oder Mac benötigst du zunächst die passende App. Sony stellt beide Versionen kostenlos auf dem eigenen Servern zum Download bereit. Hier erhältst du die PC-Fassung. Mac-Nutzer folgen diesem Link. Führe die Installationsdatei nach abgeschlossenem Download aus und folge den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Systemvoraussetzungen für die App

PC:

  • Windows 8.1 oder höher
  • Intel Core i5-560M Prozessor 2,67 GHz oder schneller
  • 2 GB RAM
  • 100 MB freier Speicherplatz
  • Eine Auflösung von mindestens 1024 x 768
  • Soundkarte
  • USB-Anschluss
  • Für die höchste Videoqualität ist mindestens ein Intel Core i5-2450M Prozessor mit mindestens 2,50 GHz erforderlich

Mac:

  • Die App ist kompatibel mit den Betriebssystemen OS X Yosemite, OS X El Capitan, macOS Sierra, macOS High Sierra
  • Intel Core i5-520M Prozessor 2,40 GHz oder schneller
  • 2 GB RAM
  • 40 MB freier Speicherplatz
  • USB-Anschluss

Diese Einstellungen sind auf der PS4 erforderlich

Ist die entsprechende App einmal installiert, erfordert Remote Play noch die passenden Einstellungen auf deiner PS4.

  1. Öffne die Einstellungen und wähle den Eintrag Remote-Play-Verbindungseinstellungen aus.
  2. Navigiere zum Punkt Remote Play aktivieren und setze den Haken dahinter.
  3. Die PS4 muss als primäres System eingerichtet sein. Falls das noch nicht der Fall ist, oder falls du dir nicht sicher bist, dann aktiviere den Punkt Einstellungen > Konto-Verwaltung > Als deine primäre PS4 aktivieren > aktivieren.

Remote Play starten

Die wichtigsten Vorbereitungen sind nun getroffen. Um Remote Play zu nutzen, sind nur noch folgende Punkte durchzuführen:

  1. Damit deine PlayStation 4 Inhalte streamen kann, muss sie eingeschaltet sein. Alternativ tut es auch der Ruhemodus, sodass sich die Konsole bei einem Fernzugriff automatisch einschaltet.
  2. Wenn du über deinen PC oder Mac spielen möchtest, dann schließe den Dualshock-Controller deiner PS4 daran an. Das funktioniert entweder per USB-Kabel oder Wireless, was allerdings einen Adapter von Sony erfordert (DUALSHOCK 4 USB Wireless Adaptor).
  3. Öffne die zuvor installierte Remote-Play-App und klicke auf Starten.
  4. Falls du auf der PS4 nicht bereits mit dem passenden Sony-Entertainment-Network-Konto angemeldet bist, dann führe die Anmeldung nun durch. Die beiden Geräte sollten sich automatisch finden.
PlayStation Vita für Remote Play
Mit Remote Play kannst du PS4-Titel auf einem PC spielen – oder auf einer PlayStation Vita. (© 2018 Sergey Galyonkin / Flickr)

PS Vita oder Xperia-Smartphone für Remote Play oder als Zweitbildschirm verwenden

Besitzer einer PS Vita oder eines Sony-Xperia-Smartphones können ihr Mobilgerät ebenfalls für Remote Play nutzen.

Remote Play mit der PS Vita – so geht’s:

  1. Öffne auf deiner PS4 die Einstellungen und wähle den Eintrag PlayStation Vita-Verbindungseinstellungen aus.
  2. Setze ein Häkchen neben Remote Play aktivieren sowie neben Direkt mit PlayStation Vita verbinden.
    Hinweis: Wenn Direkt mit PlayStation Vita verbinden aktiviert ist, stellt deine PlayStation 4 eine direkte Verbindung via “Wireless Access Point” mit der PS Vita her. Sony empfiehlt diese Einstellung. Ist die Option deaktiviert, greift die Hardware auf ein kabelloses Netzwerk zurück. Eine Verbindung via WLAN ist ebenfalls möglich, wobei eine Geschwindigkeit von mindestens 5 Mbit/s für den Download und 1 Mbit/s für den Upload empfohlen wird. Das funktioniert zwar auch von unterwegs, ist laut Sony aber nicht empfehlenswert.
  3. Wähle auf der PS Vita den Eintrag PlayStation4-Verknüpfung > Starten > Remote Play aus.
  4. Falls du es nicht bereits getan hast, gilt es noch, die PS Vita auf deiner PS4 zu registrieren. Dabei erscheint ein achtstelliger Code auf dem TV-Bildschirm, den du auf dem Handheld eingibst. Tippe auf Registrieren, um den Code zu bestätigen. Du hast dazu fünf Minuten Zeit, andernfalls tippe auf Zurück und die Konsole generiert einen neuen Code.
  5. Die Verbindung erfolgt nun automatisch, wobei eine entsprechende Nachricht auf dem PS4-System erscheint.

Alternative: Remote Play mit PlayStation TV

Es gibt noch eine weitere Möglichkeit, um Spiele von der PS4 auf andere Geräte zu Streamen: PlayStation TV. So heißt eine Settop-Box von Sony, deren Hardware der PS Vita ähnelt. Mit PlayStation TV lässt sich daher das Gros der Vita-Bibliothek auf dem heimischen Fernseher spielen, einige Titel sind jedoch inkompatibel.

Ende 2014 in Europa erschienen, hat Sony die Produktion inzwischen eingestellt. Solltest du also Lust bekommen haben, dir ein PlayStation TV zuzulegen, wirst du um einen Gebrauchtkauf kaum umhinkommen.

Remote Play mit einem Xperia-Smartphone

  1. Das Streaming von einer PS4 auf ein Xperia-Smartphone erfordert die App “PS4 Remote Play”. Sony stellt die Software kostenlos zum Download im Google Play Store bereit. Das Feature war früher einmal Teil der PlayStation App. Sony hat die Funktion inzwischen aber ausgelagert. Dazu gehört auch die App “PS4 Second Screen”, mit der sich Xperia-Smartphones als Zweitbildschirm nutzen lassen.
  2. Installiere die App und verbinde sowohl Konsole als auch Smartphone mit demselben Heimnetzwerk.
  3. Melde dich auf der PS4 mit deinem PSN-Konto an.
  4. Die Konsole muss als primäres System aktiviert sein, und zwar unter Einstellungen > Konto-Verwaltung > Als deine primäre PS4 aktivieren > aktivieren.
  5. Melde dich auf dem Smartphone über die App mit demselben Konto im PSN an.
  6. Um das Dualshock-Pad für Remote Play am Smartphone zu nutzen, schalte das Pad zunächst ab. Drücke nun die PS-Taste und die Share-Taste gleichzeitig, bis die Leuchtleiste blinkt. Die Verbindung sollte nun automatisch erfolgen.
  7. Wähle in der App den Punkt Weiter aus und folge den Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Smartphone mit der Konsole zu synchronisieren.

Remote Play funktioniert nicht – daran kann’s liegen

Wenn Remote Play nicht oder nicht richtig funktioniert, kommen mehrere Ursachen infrage. Probiere folgende Tipps für ein besseres Spielerlebnis aus:

  • Da Remote Play je nach Verbindungsart eine Menge Daten über das Internet überträgt, ist eine schnelle Verbindung erforderlich. Sony selbst empfiehlt Up- und Downloadgeschwindigkeiten von mindestens 5 Mbit/s. Wie schnell deine Verbindung tatsächlich ist, kannst du im Menü deiner PS4 prüfen, und zwar unter Einstellungen > Netzwerk > Internetverbindung testen.
    Hinweis: Die PS4 Pro streamt in einer maximalen Auflösung von 1080p, also Full HD, während die Standard-PS4 höchstens 720p wiedergibt. Bei Remote Play mit der PS4 Pro bei 30 Bildern pro Sekunde ist eine Übertragungsrate von 15 Mbit/s erforderlich.
  • Über die App für PC/Mac lässt sich die Auflösung des Streams einstellen. Eine niedrigere Auflösung benötigt weniger Bandbreite. Sollte deine Verbindung nicht die empfohlenen 5 Mbit/s erreichen, dann öffne die App und wähle Einstellungen > Videoqualität für Remote Play. Stelle im Menü die Auflösung auf Standard (540 p) oder Niedrig (360 p) sowie die Bildfrequenz auf Standard.
  • Wenn du auf PC oder Mac streamst, nutze am besten ein LAN-Kabel.
  • Solltest du WLAN nutzen, dann stelle sicher, dass sich die PS4 möglichst nahe am Router befindet und keine Objekte dazwischen das Signal stören.
  • Prüfe auch, ob nicht noch andere Geräte die Bandbreite belegen. Wenn jemand anderes nebenher Netflix schaut, reicht es womöglich nicht für gleichzeitigen Spielgenuss.
  • Prüfe, ob sich die PS4 mit dem PSN verbinden kann. Das geht unter Einstellungen > Netzwerk > Internetverbindung testen.
  • In manchen Fällen hilft ein einfacher Neustart der beteiligten Geräte, um die Probleme zu beheben.
  • Falls die Eingabe beim Spielen verzögert erscheint: Das ist bei Remote Play normal, schließlich erfolgt zwischen Berechnung und Bildausgabe noch ein Zwischenschritt. Dieser sogenannte “Input Lag” beträgt in der Regel zwar nur wenige Millisekunden, kann sich aber vor allem bei schnellen Actionspielen bemerkbar machen.

Flexibler Spielen mit Remote Play

Remote Play ist schnell eingerichtet, wenn die nötige Hardware vorhanden ist. So kannst du spontan auf den PC ausweichen, falls der Fernseher belegt ist, oder mit der PS Vita im Bett weiterspielen. Wenn du ein Xperia-Smartphone besitzt, kannst du sogar den PS4-Controller dafür nutzen.

Disclaimer
Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.